AfrikaDjibouti

Besuch des Decan Wildlife Refugiums in Dschibuti

Das Decan Wildlife Refugium in Dschibuti bietet eine Oase der Ruhe außerhalb von Dschibuti-Stadt und die Möglichkeit, einigen bezaubernden Wildtieren nahe zu kommen

Decan, das für DÉCouvrir et Aider la Nature (Entdecke und hilf der Natur) steht, liegt nur 20 Minuten außerhalb der staubigen Hauptstadt Dschibutis. Die Zuflucht beherbergt eine Reihe von Arten, darunter Geparden, Löwen, Strauße, Schildkröten, Somali-Esel, Karakale, Eichhörnchen, Oryxantilopen, Kudus, Zebras und Stachelschweine.

Atlas & Boots Karakale sind eine von vielen Arten, die in Decan untergebracht sind

Der französische Tierarzt Bertrand Lafrance gründete Decan im Jahr 2001 als gemeinnütziges Tierschutz- und Rehabilitationszentrum für eine Vielzahl von verwaisten oder illegal für den Handel in Käfigen gehaltenen Arten. Er öffnete es 2012 für die Öffentlichkeit und hat seitdem das Gelände und die Gehege erweitert. Das Refugium umfasst derzeit rund 121.000 m² und beherbergt über hundert Tiere.

Leider ist die Mehrheit der Tiere des Tierheims dazu bestimmt, für den Rest ihres Lebens im Tierheim zu bleiben. Jetzt zahm, könnten sie ohne die Unterstützung des Menschen nicht mehr in freier Wildbahn überleben. So ergreifend dies auch ist, die Zuflucht ist besser als das alternative Schicksal, dem sie gegenüberstanden.

Wir verbrachten einen Nachmittag damit, das Refugium zu erkunden und waren völlig verzaubert von der ruhigen und beruhigenden Anlage und den wunderschönen Tieren darin.

Decan beherbergt über hundert Tiere, aber es sind die Geparden, die allen die Show stehlen. Die majestätischen Großkatzen schleichen gern an den Rändern ihres Geheges herum und beäugen die Besucher, die sie ihrerseits mit gedämpfter Faszination beobachten. Wenn sie entspannt sind, rollen sie herum und spielen, necken sich sanft liebevoll. Sie sind wirklich faszinierend.

Drei einschüchternde Löwen sind weiter hinten in einem größeren Gelände untergebracht, obwohl die Besucher der Mutter und dem Sohn nicht so nahe kommen können, deren Gehege vom Aussichtsbereich zurückversetzt sind. In der Nähe gibt es kleinere Gehege für eine Affengruppe und ein Karakalpaar.

Die meisten Gehege können ohne Führung besichtigt werden, und einige – wie die Stachelschweine und Schildkröten – befinden sich im Freien. Der Besuch der Strauße, Oryxantilopen und anderer großer Pflanzenfresser erfordert jedoch die Begleitung durch einen Tierheimleiter.

Decan Wildlife Refuge GepardAtlas & Boots Die Geparden stehlen zweifellos die Show

Wir verbrachten etwas mehr als eine Stunde damit, über das Gelände zu schlendern, hätten aber leicht doppelt so viel ausgeben können. Vor Ort gibt es einen kleinen Geschenkeladen, ein einfaches Café, in dem gekühlte Getränke serviert werden, einen Loungebereich im Freien mit einer kleinen Bibliothek und einigen erhöhten Aussichtsplattformen.

Obwohl es nur einen Steinwurf von der Stadt entfernt ist, erinnert das Refugium an die afrikanische Savanne mit rotem Sand unter den Füßen, Akazienbäumen, die die Landschaft sprenkeln, und Antilopen, die unter einer brennenden Sonne umherstreifen.

Atlas & Boots

Die Zuflucht beschäftigt derzeit nur Dschibuter, ist aber einer der wenigen Orte in Dschibuti, der Freiwillige aufnimmt.

Freiwillige können in den einfachen Unterkünften des Refugiums übernachten und beim täglichen Betrieb des Refugiums helfen, einschließlich Tier- und Veterinärpflege, Fütterung, Instandhaltung und Wartung, sowie sich an lokalen Bildungs- und Forschungsprojekten beteiligen.

Ob Sie ein Tierliebhaber sind oder nicht, das Decan Wildlife Refugium in Dschibuti ist eine wunderbare Möglichkeit, einen entspannten Nachmittag abseits von Staub und Verkehr der Stadt zu verbringen. Die Zuflucht erinnert Sie noch einmal daran, dass Sie sich in Afrika befinden, dem größten Reiseziel für Wildtiere auf der Erde.

Decan Wildlife Refuge in Dschibuti: das Wesentliche

Was: Besuch des Decan Wildlife Refugiums in Dschibuti.

Wo: Wir übernachteten im Hotel Residence de l’Europe, einem Mittelklassehotel im Zentrum der Stadt. Die Zimmer sind groß und funktional mit ausgezeichnetem WLAN und Blick auf den Menelik-Platz. (Fragen Sie nach einem Nichtraucherzimmer, wenn Sie nicht rauchen.)

Atlas & Boots

Die Rezeption ist mit englischsprachigem Personal besetzt, das freundlich und hilfsbereit ist, nicht zuletzt Mustafa, der den dschibutischen Charme ausstrahlt (wenn er Hakuna sagt, sagt man Matata).

Die Residenz liegt in der Nähe von Restaurants, Geschäften und Annehmlichkeiten, darunter Pizzaiolo die Straße hinunter, das eine großartige Pizza mit Blauschimmelkäse macht – seien Sie jedoch gewarnt, dass die Preise für Essen und Unterkunft in Dschibuti hoch sind, also passen Sie Ihre Erwartungen entsprechend an.

Insgesamt war die Residence de l’Europe ein komfortabler Ausgangspunkt, um unsere Reise zu beginnen.

Wann: Die beste Zeit für einen Besuch in Dschibuti ist November bis Januar, wenn Walhaie ihren jährlichen Besuch abstatten und das Wetter kühler ist. Die Zwischensaison von Oktober und Februar bis April ist ebenfalls eine gute Zeit für einen Besuch, aber Sie werden keine Walhaie sehen. Mai-September ist extrem heiß.

Wie: Der Eintritt zum Decan Wildlife Refuge kostet 1.500 DJF (9 USD) und beinhaltet eine Führung durch das Pflanzenfressergehege. Kinder können kostenlos besuchen.

Die Schutzhütte ist montags, donnerstags und samstags von 15:30 bis 18:30 Uhr geöffnet. Die Großkatzen werden normalerweise gegen 17 Uhr gefüttert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Decan (auf Französisch) hier. Sie können die Zuflucht auch per E-Mail kontaktieren: decandjib@yahoo.fr und Telefon: +253 77 60 97 46. Informationen zur Freiwilligenarbeit finden Sie hier.

Decan Wildlife Refuge ist 15 km (25 Minuten) vom Stadtzentrum entfernt. Wir nahmen ein Taxi und zahlten 7.000 DJF (40 USD) für den Hin- und Rücktransport und eine Stunde Wartezeit. Es ist erwähnenswert, dass unser Taxifahrer aggressiv wurde und mehr Geld verlangte, als wir fünf Minuten zu spät zum Taxi zurückkamen. Daher raten wir, mehr zu zahlen und zwei Stunden bei Decan zu vereinbaren (eine ist wirklich nicht genug). Und komm nicht zu spät.

Dschibuti ist ein kleines Land, was bedeutet, dass es im Allgemeinen einfach ist, sich fortzubewegen. Taxis vom Flughafen verlangen feste Fahrpreise zu Hotels in der Stadt (ca. 2.000 DJF / 11 USD). Überprüfen Sie die Tafel außerhalb des Flughafens, um sicherzustellen, dass Ihnen keine zu hohen Gebühren berechnet werden.

Buchen Sie internationale Flüge über skyscanner.net zu den besten Preisen.

Lonely Planet Äthiopien & Dschibuti ist ein nützlicher Reiseführer für Dschibuti, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch die weniger befahrene Straße nehmen möchten.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"