AfrikaEthiopia

Erkundung der Felsenkirchen von Lalibela

Die Felsenkirchen von Lalibela in Äthiopien sind die außergewöhnlichsten von Menschenhand geschaffenen Stätten in Afrika südlich der Sahara. Hier ist, was wir aus unseren drei Tagen dort gelernt haben.

Die 11 Felsenkirchen von Lalibela in Äthiopien sind ein Brennpunkt und ein Wallfahrtsort für äthiopische Christen. Mitte Januar, während des Festes Timkat (Dreikönigstag), strömen Tausende von weiß gekleideten Gläubigen in die Kirchen.

Für Touristen sind die in den Felsen gehauenen Kirchen von Lalibela ein unumgänglicher Zwischenstopp auf Touren durch Äthiopiens historischen Nordkreis.

Die Kirchen in Äthiopiens Lasta-Gebirge auf 2.600 m Höhe wurden im 13. Jahrhundert auf Befehl von König Lalibela erbaut. Berichten zufolge ordnete er den Bau an, nachdem er 1187 v. Chr. Jerusalem besucht hatte, kurz bevor muslimische Truppen die Heilige Stadt überrannten. Die Kirchen wurden rund um Äthiopiens eigenen Abschnitt des Jordans gebaut.

Von Grund auf gehauen

Die Kirchen wurden nicht von Grund auf neu gebaut, sondern stattdessen aus den roten Vulkangesteinshügeln der Stadt gemeißelt. Der Legende nach wurden die Tausende von Arbeitern, die tagsüber auf Lalibelas „Neuem Jerusalem“ schufteten, von Engeln begleitet, die die Arbeit nachts fortsetzten.

Atlas & Boots Bet Giyorgis (St. George) wurde aus einem einzigen Felsbrocken gehauen

Die Kirchen haben keine Backsteine, keine Blöcke und keine Spuren von Fugen. Stattdessen sind sie aus einzelnen massiven Brocken rosafarbenen Vulkangesteins geschnitzt, die unter den Hängen der Region liegen. Die Arbeiter des 13. Jahrhunderts gruben zunächst in einen Felsvorsprung, gruben einen Graben um einen einzelnen riesigen Felsblock und hauen dann die Kirche aus diesem Monolithen.

UNESCO-Status

Die in den Felsen gehauenen Kirchen von Lalibela wurden 1978 zu einer der ursprünglich 12 UNESCO-Welterbestätten erklärt. Die Liste ist seitdem auf über tausend angewachsen.

Einige der Hauptkirchen sind durch ziemlich sperrige Platten aus von der UNESCO bereitgestelltem Blech vor den Elementen geschützt, um Erosion zu verhindern. Man kann die Notwendigkeit der Bauwerke nicht bestreiten, aber sie schmälern die Majestät der Kirchen.

Felsenkirchen von Lalibela Äthiopien 18Atlas & Boots Mehrere Kirchen sind mit Blech geschützt

Glücklicherweise – zumindest für Touristen – bleibt die spektakulärste Kirche von Lalibela, Bet Giyorgis (St. George), unbedeckt. Die Kirche befindet sich in einer 15 m (50 Fuß) tiefen Schlucht, die mit ihrem kreuzförmigen Dach ungefähr auf Bodenhöhe in den Felsen geschnitten ist.

Vorgeschlagene Reiseroute

Wir verbrachten einen Nachmittag und zwei weitere volle Tage damit, die Felsenkirchen von Lalibela zu erkunden, was mehr als genug Zeit war. Es lohnt sich, Bet Giyorgis mindestens zweimal zu besuchen, einschließlich eines Besuchs bei Sonnenuntergang und noch einmal am Morgen, um den Menschenmassen auszuweichen.

Wir haben unsere Zeit wie folgt geplant.

  • Tag 1 (Nachmittag): Tickets kaufen und nördliche Kirchen und Bet Giyorgis besuchen
  • Tag 2: Besuch südlicher Kirchen
  • Tag 3: Besuch von Bet Giyorgis und den nördlichen Kirchen zum zweiten Mal

Wenn Sie einen engeren Zeitplan haben, können Sie auf Tag 3 verzichten und trotzdem alles sehen.

Atlas & Boots

Die nördliche Gruppe besteht aus sechs Stätten: Bet Medhane Alem (Haus des Retters der Welt), die als die größte monolithische Kirche der Welt gilt; Bet Maryam (Heilige Maria); Bet Denagel; Bet Golgatha, das angeblich das Grab von König Lalibela enthält; die Selassie-Kapelle; und das Grab von Adam.

Die südliche Gruppe besteht aus vier Kirchen: Bet Amanuel, Bet Merkorios (Zugang über eine Reihe von dunklen Gräben und Tunneln), Bet Abba Libanos und Bet Gabriel-Rufael.

Bet Giyorgis liegt alleine im Südwesten zwischen den beiden Gruppen.

Tipps für den Besuch von Lalibela

  • Führer sind nicht notwendig, aber nützlich und werden Werber davon abhalten, Sie zu belästigen
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Videos mit einer professionellen Kamera aufnehmen – wir wurden gebeten, mehr für die Verwendung unserer kleinen Olympus Toughcam zu bezahlen
  • An den Standorten wird kein Wasser verkauft, also packen Sie viel ein
  • Wenn Sie keinen Führer verwenden, fragen Sie die Fahrkartenkontrolleure oder Wachen um Hilfe und Anweisungen
  • Verpassen Sie nicht die Tunnel – sie sind nicht leicht zu finden, also müssen Sie vielleicht fragen
  • Tragen Sie eine Taschenlampe für die Tunnelabschnitte
  • Die südlichen Kirchen sind wohl besser – weniger UNESCO-Dächer
  • Wenn Werber Sie belästigen, sollten Sie sagen, dass Sie gestern mit einem Führer waren
  • Alle Plätze sind morgens ruhiger
  • Tuk-Tuk-Fahrer sind erfahrene Feilscher, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie zu viel bezahlen! Wir haben uns von unserem Hotel beraten lassen und Folgendes bezahlt, was fair erschien:
    • 50 Birr von Southern Churchs Restaurant Ben Abeba am Stadtrand
    • 40 Birr vom Norden in die Stadt Ben Abeba Restaurant
    • 20 Birr vom Stadtzentrum (Ethiopia Airlines) zum Top Twelve Hotel

Felsenkirchen von Lalibela: das Wesentliche

Was: Erkundung der Felsenkirchen von Lalibela.

Wo: Wir übernachteten im Top Twelve Hotel, einem intimen, von Einheimischen geführten Hotel mit nur 12 Zimmern (was den Namen erklärt). Die Zimmer sind sauber und funktional und bieten zuverlässiges WLAN – unserer Erfahrung nach selten zu finden. Die eigentliche Attraktion ist jedoch die außergewöhnliche Aussicht auf die umliegenden Hügel.

Atlas & Boots

Die englischsprachigen Mitarbeiter sind hilfsbereit und geben gerne Tipps zu Aktivitäten und Restaurants (versuchen Sie das nahe gelegene Restaurant Ben Abeba für den Sonnenuntergang). Top Twelve ist 15 Gehminuten von der nördlichen Kirchengruppe und etwa 25 Minuten von der südlichen Gruppe entfernt. Alternativ können Sie einfach ein vorbeifahrendes Tuk-Tuk anhalten (weitere Informationen finden Sie unten unter „Wie“).

Wann: Die beste Reisezeit für Lalibela in Äthiopien ist Oktober bis März, wenn in den meisten Teilen des Landes angenehme Temperaturen, blauer Himmel und geringe Niederschläge herrschen.

Wie: Der Eintrittspreis für Lalibela beträgt 1.355 Birr pro Person (50 USD) und beinhaltet den Eintritt zu allen Felsenkirchen für einen Zeitraum von vier Tagen. Wir haben keinen Guide gebucht, aber es ist eine gute Idee, dies nicht nur zur Orientierung zu tun, sondern auch, um nicht von Werbern belästigt zu werden. Lizenzierte Führer kosten 200 Birr (7 $) pro Tag und können an der Kasse gebucht werden.

Ein Tuk Tuk vom Top Twelve Hotel sollte nicht mehr als 30 Birr (1 USD) zu den nördlichen Kirchen und 50 Birr (1,8 USD) zu den südlichen Kirchen kosten. Der berühmte Bete Giyorgis (St. George) liegt zwischen den nördlichen und südlichen Clustern.

Inlandsflüge können von Addis Abeba, Bahir Dar, Gondar und Mekele nach Lalibela genommen werden (überprüfen Sie die neuesten Routen hier). Es ist viel billiger, Flüge in einem Büro von Ethiopian Airlines im Land zu buchen.

Geben Sie unbedingt an, ob Sie international mit ihnen geflogen sind, da Sie Anspruch auf einen erheblichen Rabatt haben. Ein Flughafentransfer zum Top Twelve Hotel kostet 100 Birr pro Person (3,5 USD) pro Strecke. Sie können dies über das Hotel im Voraus buchen (top12hotel@gmail.com).

Überlandtransfers können über Girma Debash, die mit dem Top Twelve Hotel verbundene Agentur, organisiert werden:hikelalibelatours.com, girmadebash@gmail.com. Beachten Sie, dass Transfers in Äthiopien in der Regel über eine Art Flüsternetzwerk von Fahrern organisiert werden, sodass die Organisation einige Tage dauern kann – und sich als teuer erweisen kann!

Wir haben einen Transfer von Lalibela nach Mekele (290 km) über Girma für 2.160 Birr (80 $) gebucht und dies als Grundlage für die Berechnung anderer Fahrpreise verwendet. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise aufgefordert werden, die Rückfahrt des Fahrers zu bezahlen, wenn er keine Kunden für die Rückfahrt gesichert hat.

Inlandsflüge sind die schnellste Art, in Äthiopien zu reisen (überprüfen Sie die neuesten Routen hier). Es ist viel billiger, Flüge in einem Büro von Ethiopian Airlines im Land zu buchen. Geben Sie unbedingt an, ob Sie international mit ihnen geflogen sind, da Sie Anspruch auf einen erheblichen Rabatt haben.

Addis Abeba ist der wichtigste internationale Flughafen des Landes. Buchen Sie internationale Flüge über skyscanner.net.

Lonely Planet Ethiopia ist ein umfassender Reiseführer für das Land, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch weniger befahrene Straßen nehmen möchten. Wenn du es vorziehst, in einer Tour zu reisen, empfehlen wir G Adventures und ihre Äthiopien-Touren in kleinen Gruppen.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"