AfrikaLesotho

Fahrt über den kurvenreichen Sani Pass nach Lesotho

Der Sani Pass gilt als einer der gefährlichsten Gebirgspässe der Welt. Wir entschieden uns, es auf unserer Übernachtungstour nach Lesotho zu fahren

Manchmal bin ich neidisch auf frühere Entdecker – keine Granden wie Cook oder Magellan, sondern Alltagsreisende, die irgendwo hingegangen sind und etwas gesehen haben, das noch nicht von Lonely Planet oder Atlas & Boots abgedeckt wurde.

Ich stelle mir schwüle Altweibersommer mit endlosen Korridoren unerforschter Möglichkeiten oder Chinas Hallelujah-Berge vor, neblig und verlassen, und denke daran, wie magisch diese Zeiten gewesen sein müssen.

Im Zeitalter von Reiseführern und Google ist alles auffindbar. Sie können Ihre gesamte Reise durch ein Land bestätigen, ohne es zu betreten. Ich genieße den Komfort von TripAdvisor und Google Maps, aber ich sehne mich auch nach echter Abgeschiedenheit.

Es gab Orte, an denen ich diese einfachere, wohl reinere Art des Reisens ausprobiert habe: auf dem Vulkan Erta Ale in Äthiopien, im Lac Abbé in Dschibuti, beim Zelten auf der Insel Mafana in Tonga, beim Besteigen des Nevis Peak in St. Kitts & Nevis und beim Trekking auf dem Mount Yasur in Vanuatu.

Diese seltenen Edelsteine ​​beschwören die Romantik anachronistischer Reisen herauf. Sie geben mir das Gefühl, die Person zu sein, die ich sein möchte: wagemutig, unbekümmert und ein bisschen leichtsinnig. Sani Pass ist einer dieser Orte.

Sani liegt am westlichen Ende der Provinz KwaZulu-Natal in Südafrika und ist ein Gebirgspass, der Underberg in Südafrika mit Mokhotlong in Lesotho verbindet. Der Haarnadelpass, der als einer der gefährlichsten der Welt bezeichnet wird, beginnt auf einer Höhe von 1.544 m und steigt von 1.332 m auf 2.876 m an.

Sani Pass wurde um 1950 erbaut und bleibt eine herausfordernde Fahrt. Mit kurvenreichen Kurven, losem Schotter, steilen Abhängen und Haarnadelkurven erfordert der Sani Pass sorgfältige Sorgfalt und geübtes Können. Teilweise erreicht die Steigung 1:3. Unter tückischen Bedingungen hat es Menschenleben gefordert. Tatsächlich hat eine der Haarnadeln den vielsagenden Namen „Selbstmordkurve“.

Vaiz Ha; CC BY 2.0 Die Haarnadelkurven des Sani Pass in Lesotho

Nachdem wir Tausende von Kilometern durch Namibia selbst gefahren waren, hatten wir keine Lust, den Sani Pass selbst zu versuchen, also buchten wir eine Nachttour nach Lesotho und machten uns mit einem lokalen Experten vom Roof of Africa auf den Weg.

Wir brachen in der Stadt Underberg auf und fuhren 35 km entlang der Sani Pass Road zum südafrikanischen Grenzposten. Dies selbst ist langsam, da ein Großteil der Fahrt auf unbefestigten Straßen liegt.

Wir zeigten unsere Pässe bei der Grenzkontrolle und durften weiterfahren. Wenn Sie nicht in einem 4 × 4 sitzen, müssen Sie damit rechnen, dass Sie an dieser Stelle abgewiesen werden.

Erwarten Sie, dass Sie abgewiesen werden, wenn Sie kein 4x4 habenAtlas & Boots Erwarten Sie, dass Sie abgewiesen werden, wenn Sie kein 4 × 4 haben

Nach der Grenzkontrolle begannen wir ernsthaft mit Sani Pass. Hier wurden die Fähigkeiten unseres Guides wirklich auf die Probe gestellt. Die Straße kratzte an den Rädern unseres Fahrzeugs und versuchte ihr Bestes, um die Bodenhaftung zu beseitigen. Wir bahnten uns einen Weg nach oben, schleiften und rieben den tückischen Kies auf.

Irgendwo entlang des kurvenreichen Passes wurde mir klar, wie schön diese Region ist. Ich wusste vor der Reise wenig über Lesotho und ich gebe zu, dass ich eine staubige Schüssel eines Landes erwartete, das wie eine Fliege in Südafrikas Faust gefangen war.

Lesotho ist ein Binnenland von SüdafrikaGoogle Maps Lesotho ist ein Binnenland von Südafrika

Ich stellte mir ausgedörrte Landschaften aus Gelb und Braun vor und verwelkte Behausungen, die in der Sonne verwelkten. Was ich fand, war eine der atemberaubendsten Landschaften, die ich je gesehen habe. Üppige Falten aus samtgrüner Rose wie Wellen in einem Gemälde. Das Drama dieses Gebirgspasses, der zu einem der am wenigsten bekannten Länder der Welt führt, war absolut umwerfend.

Wir näherten uns und stiegen höher, je besser die Aussicht wurde. Alles in allem ist der Sani Pass ungefähr 9 km vom südafrikanischen Grenzposten bis zu seinem Äquivalent in Lesotho entfernt, und dennoch haben wir 90 Minuten gebraucht, um ihn zu bewältigen − so wichtig ist es, vorsichtig zu fahren.

Gegen Mittag erreichten wir die Sani Mountain Lodge, die Heimat von Afrikas höchstgelegenem Pub. Dort genossen wir Mittagessen und ein Getränk, bevor wir den höchsten Punkt der Gegend auf 3.240 m besuchten.

An diesem Punkt kehren Tagesausflügler für die Rückreise um. Zum Glück buchten wir eine Übernachtungstour durch Lesotho und konnten ein lokales Dorf besuchen, wo wir mit einer Tanzaufführung und einer Lektion über lokale Bräuche verwöhnt wurden.

Im Allgemeinen reisen Peter und ich eher für Natur- und Tiererlebnisse als für kulturelle Erlebnisse (insbesondere solche mit Beteiligung des Publikums!), Aber dies war eine lustige Ablenkung, besonders als die einheimischen Frauen Peter fragten, ob ich seine Frau sei, und gratulierten, als er ja sagte .

Draußen lächelte Peter und sagte verlegen: „Einer von uns hat über sein Gewicht geschlagen und das bist eindeutig nicht du.“

Blick auf Lesotho vom Sani PassAnsichten vom Sani Pass

Unter einem sich schnell ändernden Himmel trafen wir wieder auf unseren Führer (auch Peter genannt). Dunkle Wolken zogen auf und wir fanden uns in einem plötzlichen Platzregen wieder. Dies machte unsere Pläne, den Sonnenuntergang vom Schwarzen Berg aus zu sehen, zunichte, also machten wir uns stattdessen auf den Weg zu unserer Unterkunft im Mantsebo Guest House.

Am nächsten Tag war ein Ponytrekking auf einem Steilhang in der Nähe des höchsten Pubs Afrikas geplant. Leider hatte der örtliche Anbieter alle seine Ponys verpachtet, also beschlossen wir stattdessen zu wandern.

Ich habe schon früher über die allgemeine Ansicht geschrieben, dass Afrika eine homogene Einheit ist. Ich weiß, dass Äthiopien anders ist als Mauritius, anders als Namibia, und anders als Ägypten, aber Lesotho hat meine Vermutungen wirklich umgehauen. Dieses Land mit grünen Sommern und schneereichen Wintern war nicht meine Vorstellung von Afrika.

Auf einer Wanderung in LesothoAtlas & Boots Auf einer Wanderung in Lesotho

Bald nach der Wanderung begannen wir unsere zweite Überquerung des Sani-Passes, diesmal im Abstieg. Wir holperten, schrammten und schoben uns zentimeterweise nach unten und hielten einmal an, um einem Fahrer zu helfen, der auf dem Weg nach oben feststeckte.

Peter, unser Guide, übernahm die Räder des Fahrers und half ihm mühsam aus der misslichen Lage. Als er zu unserem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er, dass er die Sorge in den Augen des Fahrers sehen konnte. Sani Pass ist kein Ausflug oder Witz. Es stellt eine reale und klare Gefahr dar.

Sani Pass stellt eine echte Gefahr darAtlas & Boots Sani Pass stellt eine echte Gefahr dar

Die Bedingungen des Sani Pass können sich jedoch ändern. Chinesische Bauunternehmen sollen 2019 die Straße ebnen, ein Schritt, der auf Widerstand stößt. Lokale Reiseveranstalter haben sich darüber beschwert, dass die Attraktivität des Sani Pass in seinem rauen Zustand liegt und dass eine asphaltierte, glatte Straße, die für alle Fahrzeuge zugänglich ist, seine Attraktivität dämpfen würde. Das stimmt, aber die Straße muss natürlich zuerst den Einheimischen dienen. Fortschritte dürfen nicht behindert werden, nur um Touristen zu gefallen.

Dennoch ist es traurig, dass dies die Natur des Fortschritts ist. Es macht das Leben einfacher, aber egal, wem es wo hilft, es macht alles ein bisschen langweiliger. Seltene Edelsteine ​​wie Sani Pass werden immer seltener, weshalb sie so besonders sind, wenn man sie tatsächlich findet.

Sani Pass in Lesotho: Tipps

  • Sie können den Sani Pass selbst fahren, aber wir empfehlen Ihnen, sich aufgrund der Bedingungen einen Führer zu nehmen. In jedem Fall benötigen Sie einen 4 × 4.
  • Erwägen Sie, länger als einen Tagesausflug zu bleiben, da dies mehr in die lokale Wirtschaft einfließt.
  • Die Grenzkontrollpunkte für Südafrika und Lesotho schließen um 18:00 Uhr. Planen Sie also genügend Zeit ein, um den Pass zu vervollständigen (mit einem erfahrenen Reiseleiter haben wir 1,5 Stunden gebraucht, allerdings mit einigen Fotostopps).
  • Vergessen Sie nicht, Ihren Reisepass einzupacken. Lesotho ist ein von Südafrika unabhängiges Land und Sie erhalten keine Einreise, wenn Sie keinen Reisepass haben.
  • Wenn Sie gerne Ponyreiten gehen möchten, überprüfen Sie, ob dies gebucht ist, falls es nicht verfügbar ist.
  • Packen Sie Schichten und warme Kleidung ein. Lesotho ist hoch und die Temperaturen können variieren.

Sani Pass in Lesotho: das Wesentliche

Was: Fahrt über den kurvenreichen Sani Pass von Südafrika nach Lesotho.

Wo: Wir übernachteten im Mantsebo Guest House im malerischen Dorf Thabang in Mokhotlong. Benannt nach der Königinregentin ‘Mants’ebo Amelia Seeiso, der ersten und einzigen Frau, die Lesotho regierte, besteht das Gästehaus aus einer Reihe von rustikalen, strohgedeckten Unterkünften inmitten eines bezaubernden Grundstücks.

Atlas & Boots

Die Zimmer sind sauber und funktional mit eigenem Bad und Zugang zu Gemeinschaftsküchen. Wir aßen im hoteleigenen Restaurant, das hauptsächlich westliche Gerichte serviert (buchen Sie Ihre Mahlzeit im Voraus). Es gibt kein Internet, aber das trägt nur zu seinem unkonventionellen Charme bei.

Wann: Die beste Reisezeit für Lesotho ist der Frühling (September bis November) und der Herbst (Februar bis April), aber das Wetter kann zu jeder Jahreszeit wechselhaft sein. Erwarten Sie im Sommer (Dezember bis Januar) Regen und im Winter (Mai bis August) Schnee.

Wie: Wir besuchten Sani Pass auf der Lesotho Overnight Tour von Durban mit Roof of Africa.

Der Preis beträgt 5.250 ZAR (380 USD) pro Person und beinhaltet den Transfer von und nach Durban über Wild Routes, einen persönlichen Guide für die Dauer der Tour, einen robusten 4×4-Transport für den Sani Pass, Unterkunft in Lesotho, alle Aktivitäten und alle Mahlzeiten (einschließlich eines alkoholfreien Getränks pro Mahlzeit). Die Abholung in Durban erfolgt an Tag 1 gegen 6:00 Uhr, die Rückkehr an Tag 2 gegen 17:00 Uhr.

Der Preis ist ziemlich hoch für eine Tour mit Übernachtung, aber denken Sie daran, dass Sie eines der am wenigsten gesehenen Länder der Welt besuchen.

Wenn Sie bereits in Underberg sind, können Sie sich für die Lesotho Overnight Tour from Underberg (3.750 ZAR / 270 USD pro Person) entscheiden, die Underberg an Tag 1 gegen 9:00 Uhr verlässt und an Tag 2 gegen 13:00 Uhr zurückkehrt.

Wir sind von Kapstadt nach Durban geflogen. Buchen Sie Flüge zu den besten Preisen über Skyscanner.

Lonely Planet Südafrika, Lesotho & Swasiland ist ein umfassender Reiseführer für Lesotho, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch weniger befahrene Straßen wählen möchten.

Hauptbild: Vaiz Ha; CC BY 2.0
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"