AfrikaMauritius

Wandern Le Pouce (Der Daumen) in Mauritius

Wandern Le Pouce auf Mauritius ist eine schnelle und lohnende Wanderung, die einen atemberaubenden Panoramablick auf diese wunderschöne tropische Insel bietet

Nachdem wir auf Le Morne Brabant auf Mauritius gewandert waren, wollten wir unbedingt mehr von der außergewöhnlichen Landschaft des Landes sehen und entschieden uns für Le Pouce, auf den Spuren von Charles Darwin, der in seinem Tagebuch von 1845 über seine Besteigung von Le Pouce schreibt.

Mit 812 m (2.664 ft) ist Le Pouce – oder The Thumb, so genannt wegen seines daumenförmigen Gipfels – der dritthöchste Berg auf Mauritius.

Le Pouce liegt in der Nähe der Inselhauptstadt Port Louis und bietet eine unglaubliche Aussicht auf die Umgebung. Die relativ zentrale Lage des Berges auf einer nur 45 km (28 Meilen) breiten und 65 km (40 Meilen) langen Insel bedeutet, dass man vom Gipfel und seinen Hängen einen Großteil der Insel sehen kann. Wanderer können die Nordküste zusammen mit den vorgelagerten Inseln sehen.

Während der gesamten Wanderung haben Sie beeindruckende Ausblicke auf die Moka Range, einschließlich des zweithöchsten Gipfels des Landes, Pieter Both, mit seiner einzigartig geformten Felsformation auf dem Gipfel, die einem menschlichen Kopf ähnelt. Im Süden bietet sich ein weitläufiger Blick auf das urbanere Viertel Plaines Wilhems.

Atlas & Boots Die Moka Range inklusive Pieter Both mit ihrem bizarr geformten Gipfel

Le Pouce scheint, obwohl es näher an den urbaneren Gebieten von Mauritius liegt, nicht so beliebt zu sein wie die Wanderung in Le Morne. Bei unserem Aufstieg sind wir nur zwei weiteren Wanderpaaren begegnet.

Wandern-Le-Pouce-in-Mauritius-Pieter-BothAtlas & Boots Eine nähere Ansicht des Gipfels von Pieter Both, aufgenommen vom Norden der Insel

Wanderführer

Der Ausgangspunkt des Wanderwegs Le Pouce befindet sich in Petit Verger in der Nähe des Dorfes Saint Pierre in der Region Moka. Der Ausgangspunkt ist nicht gut ausgeschildert oder besonders leicht zu finden, es sei denn, Sie haben eine Karte. Wir folgten den Anweisungen eines Einheimischen und parkten auf einem scheinbar provisorischen Parkplatz – gerade genug Platz für vier bis fünf Autos.

Wandern Le Pouce auf Mauritius-1Atlas & Boots Der kleine Parkplatz am Beginn des Wanderweges

Der Weg führt zunächst durch Zuckerrohrfelder nach oben, bevor er in die willkommene Kühle eines kleinen Waldes eintritt. Der Weg kehrt dann ein- oder zweimal zurück, wenn er an Höhe gewinnt und an einem seltsamen Schrein vorbeikommt, der in die Felswand geschnitten ist. Wenn der Weg aus den Bäumen auftaucht, schlängelt er sich im Zickzack über nackten Felsen auf der Ostseite des Berges, bevor er rechts vom Gipfel in einen grasbewachseneren Anstieg eintritt.

Wenn Sie auf dem Weg auf eine Kreuzung stoßen, wählen Sie immer den Weg nach rechts und achten Sie darauf, dass Sie den Gipfel zu Ihrer Linken halten. Direkt unterhalb des Gipfels befindet sich ein kleines Plateau, das ein großartiger Ort ist, um anzuhalten und die atemberaubende Aussicht über Pieter Both und die Moka Range zu genießen.

Der letzte Teil der Wanderung führt durch eine kleine Wiese, gefolgt von einem kurzen, aber etwas herausfordernden Aufstieg zum Gipfel, wo Sie eine erfrischende Brise, einen Schluck Wasser und einige der besten Aussichten auf Mauritius genießen können.

Wandern Le Pouce: das Wesentliche

Was: Le Pouce auf Mauritius wandern.

  • Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittel
  • Entfernung: 4,3 km
  • Dauer: 2-3 Stunden
  • Höhe: 812 m (2.664 ft)
  • Gewinn: 320 m (1.050 Fuß)

Wo: Wir verbrachten drei Nächte im Trou aux Biches Beachcomber an der Nordwestküste von Mauritius. Das Hotel ist etwas größer als das, was wir normalerweise wählen, aber wir wurden vom Strand, guten Tauchgängen und, wie wir hörten, von einem der besten indischen Restaurants der Insel dorthin gelockt.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Essen wirklich einwandfrei war. Mahiya bot einige der besten Currys an, die wir je gegessen haben, und trotz der Tatsache, dass es vor Ort sechs Restaurants gab, haben wir dort zwei Nächte hintereinander gegessen (Reservierung im Voraus ist unerlässlich).

Atlas & Boots

Das Hotel selbst hat so ziemlich alles, was man braucht: Tennisplätze, ein Spa, ein Sportzentrum und natürlich jede Menge Strandliegen!

Wann: Die beste Zeit für einen Besuch auf Mauritius ist von Oktober bis April, wo die Temperaturen heiß, wenn auch feucht und regnerisch sind. Dies ist eine gute Zeit zum Tauchen, aber beachten Sie, dass es von Januar bis Februar zu Wirbelstürmen kommen kann. Der Winter auf der Insel dauert von Mai bis September. Die Temperaturen sind immer noch warm, aber es ist nicht die beste Zeit zum Tauchen.

Wie: Wir haben in Port Louis ein Auto gemietet und sind nach Petit Verger in der Nähe des Dorfes Saint Pierre gefahren. Es gibt eine kleine asphaltierte Straße, die von der Ecke der Straße B47 abgeht und zum kleinen Parkplatz führt, von dem aus Sie auf den Wanderweg Le Pouce zugreifen können. Es gibt Busse, die die Gegend bedienen, die in der Hauptstadt Port Louis relativ einfach zu finden sind. Verwenden Sie die Website von Mauritius Buses, um Ihre Reise zu planen.

Wir übernachteten in Trou aux Biches, das eine 1-stündige 15-minütige Fahrt vom Flughafen entfernt ist. Transfers können über Ihr Hotel oder einen lokalen Fahrer organisiert werden (ca. 1500 MUR / 45 USD). Wir empfehlen Stelio (+230 52 5084 97).

Wir hatten einen langen Zwischenstopp vor unserem Anschlussflug von Kuala Lumpur, also haben wir uns für die Nacht in einer privaten Ruhesuite in der Plaza Premium Lounge im Flughafen niedergelassen – ein Glücksfall, wenn man bedenkt, dass ich mich gerade von einem burmesischen Insekt erholte und die Alternative gewesen wäre acht lange Stunden auf unbequemen Stühlen.

Mauritius wird von mehreren internationalen Fluggesellschaften angeflogen. Buchen Sie über skyscanner.net zu den besten Preisen.

Lonely Planet Mauritius, Réunion & Seychellen ist ein umfassender Reiseführer für Mauritius, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch die weniger befahrene Straße nehmen möchten.

Hauptbild: Shutterstock
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"