Costa RicaZentral Amerika

18 interessante Fakten über Costa Rica

Wir teilen die interessantesten Fakten über Costa Rica, die wir während unseres Besuchs in diesem abwechslungsreichen Reiseziel gesammelt haben

Die winzige Republik Costa Rica ist eine zentralamerikanische Erfolgsgeschichte. Das demokratische, wohlhabende und stabile Land ist eine Oase inmitten einer oft turbulenten Region der Welt.

Auf unserer allerersten National Geographic Expedition haben wir Costa Rica neun Tage lang besucht. Zu den Höhepunkten gehörten das Erklimmen der Hänge eines nebligen Vulkangipfels, das Wandern durch einen märchenhaften Nebelwald in Santa Elena, die Suche nach Faultieren im Nationalpark Manuel Antonio und das Pflanzen von Bäumen am Monteverde Institute.

Unsere kurze, aber vollgepackte Reise enthüllte eine Reihe interessanter Fakten über Costa Rica, von denen wir die besten unten teilen.

Interessante Fakten über Costa Rica

  1. Costa Rica repräsentiert etwa 6 % der weltweiten Biodiversität, obwohl es nur 0,03 % der Landoberfläche des Planeten einnimmt. (Quelle: WWF)

Brandon Almosen/Shutterstock Ein bunter Laubfrosch in Costa Rica

  1. Der Name Costa Rica bedeutet auf Spanisch, der einzigen Amtssprache Costa Ricas, „reiche Küste“. (Quelle: Spanish Dict)
  2. Christoph Kolumbus, der 1502 als erster Europäer das Gebiet besuchte, gab dem Land seinen Namen. (Quelle: BBC)

  3. Im Jahr 2013 schätzten Wissenschaftler, dass Costa Rica mehr als 500.000 Arten beheimatet. Dazu gehören mehr als 300.000 Insektenarten, 1.251 Schmetterlinge, 8.000 Motten, 175 Amphibien (davon 85 % Frösche), 225 Reptilien, 250 Säugetiere und 894 Vögel. (Quelle: Costa Rica Star)

interessante fakten über den costa-rica-schmetterlingAtlas & Boots Seine Biodiversität bietet unzählige interessante Fakten über Costa Rica

  1. Costa Rica hat die beste Bilanz bei der Achtung der Meinungsfreiheit in Lateinamerika und belegt im Pressefreiheitsindex weltweit den achten Platz. (Quelle: Reporter ohne Grenzen)
  2. Zwischen 1849 und 1859 führte Costa Rica den Kampf gegen William Walker, einen amerikanischen Imperialisten, der mit einer Söldnerarmee versuchte, die Kontrolle über die Region zu übernehmen. (Quelle: BBC)

  3. Costa Rica hat seit 1948 keine Armee mehr. Die Verfassung verbietet seit 1949 ein stehendes Militär. Costa Rica ist auch Sitz des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte und der Friedensuniversität der Vereinten Nationen. (Quelle: Telegraph )

  4. Da Costa Rica an der schmalen mittelamerikanischen Landenge liegt, ist es möglich, am selben Tag den Sonnenaufgang über dem Atlantischen Ozean (Karibik) und den Sonnenuntergang über dem Pazifischen Ozean zu beobachten. An ihrer engsten Stelle beträgt die Entfernung zwischen dem Pazifik und der Karibik nur 120 km. (Quelle: Britannica)

Eine Karte von Costa RicaCartarium/Shutterstock Sie können den Sonnenaufgang über dem Atlantik und den Sonnenuntergang über dem Pazifik beobachten

  1. Einige der interessantesten Fakten über Costa Rica ergeben sich aus seinem Engagement für Umweltfragen. Im Jahr 2015 versprach es, bis 2021 die erste CO2-neutrale Nation der Erde zu werden (mit einer Netto-Null-Freisetzung von Kohlendioxid in die Atmosphäre). (Quelle: New York Times)
  2. Costa Rica erzeugt derzeit mehr als 99 % seines Stroms ausschließlich aus erneuerbaren Quellen. Im Jahr 2017 stellte es den Weltrekord für die meisten aufeinanderfolgenden Tage mit Strom aus erneuerbaren Energien auf: 300 insgesamt. (Quelle: Independent)

  3. Costa Rica war das erste tropische Land, das die Entwaldung stoppte und umkehrte. Über die Hälfte seines Landes ist heute von Wald bedeckt, verglichen mit nur 26 % im Jahr 1983. (Quelle: Weltbank)

  4. Es gibt 14 bekannte Vulkane in Costa Rica. Sechs von ihnen waren in den letzten 75 Jahren aktiv. (Quelle: Smithsonian Global Volcanism Program)

Vulkan Arenal mit einem kleinen RauchstromNickolay Stanev/Shutterstock Arenal-Vulkan

  1. Über 25 % der gesamten Landfläche Costa Ricas sind durch irgendeine Art von Schutzzone geschützt, seien es Nationalparks, biologische Reservate, Schutzzonen, Waldreservate oder Wildschutzgebiete. (Quelle: SINAC und Costa Rica Nationalparks)
  2. In Costa Rica ist es üblich, den Ausdruck pura vida (reines Leben) zu hören. Es kann viele Dinge bedeuten, einschließlich Hallo, Auf Wiedersehen, alles ist cool, dasselbe für dich, aber es hat nie eine negative Konnotation. (Quelle: Lonely Planet)

  3. Kaffee wurde 1808 aus Kuba nach Costa Rica eingeführt und wurde schnell zu seiner Haupternte. Heute ist Costa Rica der 15. höchste Kaffeeexporteur der Welt. Für ein Land mit nur 4,8 Millionen Einwohnern exportiert es satte 89.520 Tonnen pro Jahr und verbraucht 2,76 kg pro Kopf. (Quelle: BBC und International Coffee Organization)

Nahaufnahme von Kaffeebohnen Atlas & Boots Costa Rica ist der 15. höchste Kaffeeexporteur

  1. Costa Rica ist nach Ecuador und Belgien auch der drittgrößte Bananenexporteur der Welt. (Quelle: WTEx)
  2. Costa Rica wurde dreimal vom Happy Planet Index (HPI), einem Index für menschliches Wohlbefinden und Umweltauswirkungen, zum glücklichsten Land der Welt gekürt. (Quelle: Happy Planet Index)

  3. Óscar Arias Sánchez, Präsident von Costa Rica von 1986 bis 1990 und von 2006 bis 2010, erhielt 1987 den Friedensnobelpreis für seine Bemühungen, die zentralamerikanische Krise zu beenden – eine Reihe von Bürgerkriegen und Revolutionen, die in zentralamerikanischen Ländern ausbrachen in den 1970er und 80er Jahren. (Quelle: Der Nobelpreis)

Lonely Planet Costa Rica ist ein umfassender Reiseführer für Costa Rica, der eine Reihe von Aktivitäten und Reisezielen sowie viele weitere interessante Fakten über Costa Rica abdeckt.

Hauptbild: Nicholas Courtney/Shutterstock
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"