PeruSüd Amerika

5 abseits der Touristenpfade nach Machu Picchu

Wir werfen einen Blick auf fünf alternative Wanderungen nach Machu Picchu, Welten entfernt von der geschäftigen klassischen Route

Machu Picchu mag durchaus ein Klischee der Eimerliste sein, aber es gibt genügend Gründe dafür, warum so viele Besucher zu dieser herrlichen Zitadelle strömen, die hoch oben in den Anden thront.

Das Trekking nach Machu Picchu durch das Heilige Tal ist zutiefst befriedigend und bleibt ein Muss für fast jeden Besucher Perus. Das Inka-Meisterwerk ist spektakulär gelegen und erfüllt, sobald es erreicht ist, alle Erwartungen an seine herrlichen smaragdgrünen Gipfel und terrassierten Ruinen.

Der klassische Inka Trail Trek ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Tatsächlich haben die peruanischen Behörden im Jahr 2018 das Tageslimit auf Morgen- und Nachmittagszyklen geändert, um insgesamt mehr Besucher pro Tag zu ermöglichen.

Traumzeit Es gibt mehrere alternative Wanderungen nach Machu Picchu (Eteri Okrochelidze, Shutterstock)

Jetzt dürfen täglich insgesamt 5.940 Menschen in die Anlage (einschließlich des Inka-Trails). Trotz des Anstiegs bleibt die Nachfrage nach der berühmtesten Wanderung Südamerikas – vielleicht der Welt – unersättlich.

Glücklicherweise waren die Inkas auch Meister im Straßenbau. Sie haben Wege durch die Anden gebahnt, von denen viele hervorragende alternative Wanderungen nach Machu Picchu bieten. Bei unserem Besuch im Jahr 2015 entschieden wir uns für die ruhigere, aber anspruchsvollere Salkantay-Wanderung nach Machu Picchu.

Wenn Sie es wie wir vorziehen, abseits der Massen zu wandern, dann sind diese abgelegenen Wanderungen nach Machu Picchu von Action Peru Treks vielleicht genau das, wonach Sie suchen. Alle Wanderungen enden mit einer geführten Besichtigung von Machu Picchu und der Möglichkeit, den Huayna Picchu zu besteigen.

5 abseits der Touristenpfade nach Machu Picchu

1. Ancascocha-Wanderung

Entfernung: 49 kmDauer: 5 Tage / 4 Nächte (+ andere Optionen)Preis: $770 USD

Alternative Wanderungen nach Machu Picchu AncascochaAncascocha ist einer der am wenigsten bekannten Treks nach Machu Picchu (Scott Biales, Shutterstock)

Der Ancascocha Trek ist einer der am wenigsten bekannten Treks nach Machu Picchu, bietet aber einige der dramatischsten Landschaften der Region. Die abgelegene Route verbringt mehr Zeit in höheren Lagen als andere Wanderungen.

Höhere Höhen bringen natürlich härteres Wandern mit sich. Die anspruchsvolle Wanderung führt zum Huayanay Pass auf 4.650 m (15.255 ft). Die Belohnung ist, dass Wanderer einige der schönsten alpinen Landschaften in den Anden genießen. Auf dieser Höhe erstreckt sich die Landschaft mit spektakulären Ausblicken über Bergseen, herabstürzende Wasserfälle und den hoch aufragenden Gipfel des Salkantay, der mit 6.266 m (20.551 ft) den Horizont dominiert.

Der letzte Tag dieser Version der Wanderung beinhaltet einen Abschnitt des klassischen Inka-Trails. Ancascocha ist der charakteristische Trek von Action Peru mit sechs Varianten der Route.

Diese Optionen umfassen eine viertägige Wanderung, eine fünftägige Wanderung, die einen zweitägigen Abschnitt des Inkapfads beinhaltet, und eine fünftägige, siebentägige oder achttägige Reiseroute, die den Ancascocha-Trek mit dem Salkantay-Trek kombiniert.

Weitere Informationen: actionperutreks.com

2. Salkantay via Inka Trail Trek

Entfernung: 42 kmDauer: 4 Tage / 3 NächtePreis: $690 USD

Alternative Wanderungen nach Machu Picchu SalkantayDer Salkantay via Inca Trail Trek nach Machu Picchu (Marquess Kilian Beck, Shutterstock)

Diese anfangs herausfordernde Wanderung schlängelt sich durch eine hochgelegene Landschaft und verbringt einen Großteil der ersten zwei Tage unter dem imposanten Gipfel seines Namensgebers. Die Landschaft auf dieser Route ändert sich am dritten Tag schnell, wenn die Route auf den Inka-Trail trifft und damit die üppige Vegetation und die dort gefundenen archäologischen Stätten.

Die Reiseroute beinhaltet zwei Campingnächte, wobei die letzte Nacht komfortabel in einem Hotel in Aguas Calientes verbracht wird. Am dritten Tag können sich Wanderer entspannen und eine Zugfahrt von Ollantaytambo nach Aguas Calientes genießen, bevor sie am letzten Tag Machu Picchu besuchen.

Weitere Informationen: actionperutreks.com

3. Mondsteinwanderung

Entfernung: 38,5 kmDauer: 5 Tage / 4 NächtePreis: $780 USD

Alternative Wanderungen zu Machu Picchu Moonstone 1Die Mondsteinroute wird nur von Action Peru Treks (elocin84, Shutterstock) genutzt

Die Mondsteinroute ist eine der neuesten Wanderungen nach Machu Picchu, die ausschließlich von Action Peru Treks entwickelt und genutzt wird. Die Mondstein-Wanderung ist eine gemäßigtere Wanderung als die Fußstapfen von Salkantay und Ancascocha und führt zu einer Reihe von kontrastierenden und unverwechselbaren Orten.

Trekker besuchen eine gut erhaltene archäologische Stätte aus der Zeit vor den Inka, den längsten Kanal im Inka-Reich und einen Steinbruch, aus dem der Stein stammt, der für die Ollantaytambo-Tempel verwendet wurde. Unterwegs erhebt sich der markante Gipfel des Mount Veronica auf 5.893 m (19.334 ft) über Ihnen und wirft seinen Schatten über die umliegenden Gletscher, Täler und Bergdörfer.

Weitere Informationen: actionperutreks.com

4. Lares-Wanderung

Distanz: 37kmDauer: 4 Tage / 3 NächtePreis: $690 USD

Alternative Wanderungen nach Machu Picchu Lares 1Das Lares-Tal (Lisa Stelzel, Shutterstock)

Im Lares-Tal, am nördlichen Rand des vielbesuchten Heiligen Tals, geht das Leben so weiter wie seit Jahrhunderten. Dorfbewohner in traditioneller Andenkleidung kümmern sich um Lamas und Alpakas, pflanzen Kartoffeln von Hand und weben Stoffe, wie sie es seit Generationen tun. Sie sind möglicherweise die einzigen anderen Menschen, die Sie auf der gesamten Wanderung sehen.

Diese Alternative zur traditionelleren Lares-Route beinhaltet am dritten Tag einen Besuch der heißen Quellen von Lares, wo Wanderer ihre müden Glieder ausruhen können, bevor sie nach Ollantaytambo weiterfahren. Die Reiseroute beinhaltet zwei Nächte Camping und eine Nacht in einem Bed & Breakfast.

Weitere Informationen: actionperutreks.com

5. Huchuy Qosqo-Wanderung

Distanz: 17kmDauer: 3 Tage / 2 NächtePreis: $620 USD

Alternative Wanderungen nach Machu Picchu Huchuy Qosqo 1Die archäologische Stätte Huchuy Qosqo (Marco Alhelm, Shutterstock)

Die Huchuy Qosqo-Wanderung ist die gemäßigtste Option auf der Liste und beinhaltet nur einen ganzen Wandertag. Der erste Tag umfasst 14 km, mit einer Pause am Qoricocha-See zum Mittagessen, bevor Sie am Nachmittag auf einem kleinen Abschnitt des ursprünglichen Inka-Trails weiterfahren. An diesem Abend campen Wanderer auf den Terrassen der archäologischen Stätte Huchuy Qosqo.

Der folgende Morgen beinhaltet eine Besichtigung der Inka-Ruinen mit einer beeindruckenden Sammlung von Gebäuden, darunter die 40 m lange Kallanka (große Halle). An diesem Tag legen Wanderer weitaus gemütlichere drei Kilometer zurück, bevor sie in Ollantaytambo den Zug nach Aguas Calientes nehmen, wo sie in einem Hotel übernachten.

Weitere Informationen: actionperutreks.com

Wir empfehlen die Nutzung von Bookaway, um Bus-, Fähr- und Zugtickets in Peru zu finden. Beliebte Routen nach Machu Picchu finden Sie hier.

Lonely Planet Peru ist ein umfassender Reiseführer für Peru, der eine Reihe von Aktivitäten und Reisezielen sowie Wanderungen nach Machu Picchu abdeckt.

Leitbild: saiko3p, Shutterstock
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"