AsienIndia

Die Reise, die mich verändert hat: Andy Puddicombe

Headspace-Gründer Andy Puddicombe erzählt uns von einer Reise nach Indien und wie sie sein Leben für immer verändert hat

Andy Puddicombe trägt den unwahrscheinlichen Titel eines englischen Studenten, der zum buddhistischen Mönch wurde. 1994, mitten in seinem Studium, traf Andy die überraschende Entscheidung, in den Himalaya zu reisen und Meditation zu studieren. So begann eine epische Reise, die ihn um die ganze Welt führte und in seiner Ordination als tibetischer Buddhist gipfelte.

Kopfraum

Heute ist er ein renommierter Meditations- und Achtsamkeitsexperte und Mitbegründer der preisgekrönte digitale Gesundheitsplattform Kopfraum. Hier erzählt er uns von der Reise, die ihn verändert hat.

Welche Region oder Reise hat Sie am meisten beeindruckt?

Die Reise, die mich verändert hat, war, Großbritannien zu verlassen, um buddhistischer Mönch in Asien zu werden. Ich begann in Nordindien, aber meine Ausbildung führte mich nach Burma, Thailand, Russland und an viele andere Orte, bevor ich in den indischen Himalaya zurückkehrte, wo ich als tibetisch-buddhistischer Mönch ordiniert wurde.

Ich war 22, als ich London verließ, und 32, als ich das Kloster verließ, um zurückzukehren. Ich bin alleine gegangen, habe aber unterwegs wunderbare Freunde aus allen möglichen Hintergründen und Kulturen gefunden, von denen viele bis heute liebe Freunde sind.

Siehe auch  Leoparden im Yala-Nationalpark beobachten: 10 praktische Tipps

Wie hat es dich verändert?

Mönch zu werden ist eine lebensverändernde Erfahrung; die Reise des intensiven Meditationstrainings noch mehr. Die Betonung liegt darauf, weniger selbstbezogen, mitfühlender, klarer, ruhiger und freundlicher zu werden. Es ist natürlich noch in Arbeit und eine Reise meines Lebens, also lerne ich immer noch jeden Tag dazu.

Ich nehme mir jeden Tag etwas Zeit, um zu meditieren. Ich habe eine größere Wertschätzung für dieses kostbare menschliche Leben und denke daran, täglich dankbar zu sein. Ich verbringe mehr Zeit damit, über das Glück anderer nachzudenken und weniger Zeit damit, an mich selbst zu denken. Komischerweise freut mich das auch!

Warst du zurück?

Heutzutage, mit einer großartigen Frau und einem wunderschönen Baby, möchte ich nicht noch einmal Mönch werden! Diese Zeit war unglaublich speziell, aber diese Zeit ist auch unglaublich speziell. Trotzdem kann ich mir vorstellen, irgendwann in der Zukunft für ein Langzeit-Retreat zurückzukehren.

Hast du noch ein großes Traumziel, das du nicht erreicht hast?

Japan ist wahrscheinlich das einzige große Traumziel, das ich nicht erreicht habe – das einzige, das mir irgendwie in den Sinn kommt. Sowohl meine Frau als auch ich haben davon geträumt, dorthin zu gehen, und hoffentlich werden wir es eines Tages schaffen. Aber ich liebe es auch zu surfen, und es gibt immer noch so viele tolle Surfspots, die man sich ansehen kann, also könnten sie auch einfließen.

Japan führt die Liste der mächtigsten Pässe der Welt anReisewahn/Shutterstock Japan ist eines der Traumziele von Puddicombe

Reiseführer oder nicht Reiseführer?

Ich bin ein bisschen von beidem. Ich denke, ein Reiseführer ist eine großartige Möglichkeit, sich ein Bild von der Gegend zu machen, in der Sie sich aufhalten, sowohl in Bezug auf die kulturelle Identität als auch auf die physische Struktur des Dorfes, der Stadt oder der Stadt. Der Schlüssel ist, es nicht zu viel zu verwenden.

Siehe auch  Beng Mealea: die „anderen“ Ruinen von Angkor Wat

Ein Führer ist großartig, aber es ist schön, sich mit der Stadt zu bewegen und sie auf natürliche Weise zu erkunden. Ich habe ein geschäftiges Leben, deshalb mag ich es im Urlaub oft, dass meine Füße meine Entscheidungen für mich treffen.

Sind Sie Planer oder Schaulustiger?

Es ist wichtig, einen goldenen Mittelweg zu finden. Wenn es bestimmte Restaurants gibt, die Freunde vorgeschlagen haben, werde ich mich auf jeden Fall bemühen, einen Tisch zu reservieren, aber ebenso möchte niemand das Gefühl haben, dass sie einen militärischen Zeitplan haben, und ich bin in solchen Situationen ziemlich spontan.

Hotel oder Hostel (oder Camping)?

Es gibt nichts Besseres als die Freiheit, unter den Sternen ein Lager aufzuschlagen und sich vollkommen autark zu fühlen (selbst wenn es nur für 48 Stunden ist!).

Besonders in den letzten Jahren hatte ich das Glück, viel reisen und in verschiedenen Hotels übernachten zu können. Aber jetzt haben wir ein neues Baby und ich freue mich darauf, für eine Weile in LA bleiben zu können!

Was war Ihr wichtigstes Reiseerlebnis?

Ich bin mal 10 Stunden von Moskau ostwärts geflogen und war doch noch in Russland! Kamtschatka ist Teil des pazifischen Rings, ein verborgenes Land mit schneebedeckten Vulkanen, geothermischen Quellen und Braunbären. Wir stiegen in einen Mi8-Helikopter des ehemaligen Militärs, um zu einem Stützpunkt in den Bergen zu fliegen, um dort Heliboarding im Hinterland zu machen. Es war eine unglaubliche Erfahrung und ein magisches Land.

Schließlich, warum reisen?

Reisen ist eine brillante Art zu lernen, aus uns selbst herauszutreten und zu sehen, was die Welt zu bieten hat. Es lehrt uns zuzuhören, festgefahrene Meinungen loszulassen, mitfühlender und verständnisvoller zu sein. Es ermöglicht uns, Vertrauen und Beziehungen aufzubauen und zu entdecken, wie andere leben, denken und fühlen. Dieses Zeug ist von unschätzbarem Wert für ein gutes Leben.

Siehe auch  Gayatri Mata Tempel Pushkar (Pap Mochani) – Aussichtspunkt auf dem Hügel

Der Headspace Guide to Meditation and Mindfulness von Andy Puddicombe entmystifiziert Meditation für die moderne Welt und ist ein zugänglicher und praktischer Weg zu mehr Gesundheit, Glück und Wohlbefinden in nur 10 Minuten.

Titelbild: Chris Piason/Shutterstock
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com