EuropaGreenland

19 interessante Fakten über Grönland

Wir teilen die interessantesten Fakten über Grönland, die bei einem Besuch in der spektakulären Polarregion gesammelt wurden

Meine letzte Reise nach Grönland war geprägt von Höhen und Tiefen – buchstäblich und im übertragenen Sinne. Meine Berg- und Tal-Abenteuer beim Trekking auf dem Arctic Circle Trail waren aufregend, aber auch bitter enttäuscht, als ich die Wanderung wegen eines Lauffeuers nicht beenden konnte.

Meine Stimmung wurde jedoch durch ein fesselndes Nachtcamping am Russell-Gletscher, gefolgt von einem ungeplanten Abstecher in Ilulissat, gehoben. Ich wurde durch eine Reihe aufregender Exkursionen verjüngt, darunter ein Besuch des Eqi-Gletschers, eine Bootsfahrt mit Mitternachtssonnen-Eisberg und viele Wanderungen rund um den Eisfjord.

Grönland ist eines der wundersamsten Reiseziele der Erde. Es ist die Heimat einer spektakulären Landschaft, die nur in den extremsten Regionen des Planeten zu finden ist: den Polarregionen. Im Gegensatz zur Antarktis ist Grönland jedoch viel besser zugänglich; Flüge von Kopenhagen in Dänemark benötigen weniger als fünf Stunden, um Kangerlussuaq zu erreichen.

Meine Zeit in Grönland war intensiv und stürmisch, aber dennoch großartig. Nur wenige Reiseziele können sich einer so großartigen Landschaft und reinen, unverfälschten Wildnis rühmen.

Im Folgenden teile ich die interessantesten Fakten über Grönland, die ich während meines außergewöhnlichen Besuchs erfahren habe.

Interessante Fakten über Grönland

  1. Grönland gehört zu Dänemark. Es ist ein von Dänemark abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung und einem eigenen Parlament. (Quelle: BBC)
  2. Es wird angenommen, dass die ersten Menschen um 2500 v. Chr. in Grönland ankamen. Die DNA-Analyse einer in Nordgrönland entdeckten Haarprobe ist vermutlich 4.500 Jahre alt. (Quelle: New York Times)

  3. Erik der Rote gründete um 982 die erste europäische Siedlung auf Grönland. Er nannte das Land Grönland, da er glaubte, dass es für zukünftige Siedler attraktiver klang. (Quelle: Britannica)

Carl Rasmussen/Public Domain Eric the Red an Bord eines Wikingerschiffes in der Nähe von Grönland

  1. Grönland ist größer als Mexiko, hat aber eine winzige Bevölkerung von etwa 57.000 Menschen. Im Gegensatz dazu leben in Mexiko fast 130 Millionen Menschen. (Quelle: CIA World Factbook)
  2. Grönland ist auch das am dünnsten besiedelte Gebiet der Welt. Es hat nur 0,03 Menschen pro Quadratkilometer Land. (Quelle: Weltbank)

  3. Abgesehen von kontinentalen Landmassen wie Afro-Eurasien, Amerika, der Antarktis und Australien ist Grönland die größte Insel der Welt. (Quelle: BBC)

  4. Über 80 % der grönländischen Landmasse sind von einer Eiskappe (oder Eisdecke) bedeckt. Es ist die größte Eismasse der nördlichen Hemisphäre, die zweitgrößte nach der antarktischen Eismasse. (Quelle: Britannica)

Wissenswertes über Grönland – den Ilulissat-EisfjordMurattellioglu/Shutterstock Der Ilulissat-Eisfjord von einem Helikopter aus gesehen

  1. Grönlands Eisschild schmilzt aufgrund des Klimawandels mit beispielloser Geschwindigkeit. In den letzten Jahren sind Hunderte Milliarden Tonnen Eis verloren gegangen, was dazu führte, dass die Eiskappe zurückging und der globale Meeresspiegel stieg. (Quelle: BBC)
  2. Im Jahr 2019 bekundete Donald Trump Interesse am Kauf von Grönland für die USA. Er wurde weithin für seine unüberlegten Kommentare verspottet, wobei die grönländische Regierung antwortete: „Grönland steht offensichtlich nicht zum Verkauf“ und die dänische Regierung sagte: „Das muss ein Aprilscherz sein … aber völlig außerhalb der Saison.“ (Quelle : Der Wächter)

  3. Grönlands Nationaltier ist der Eisbär. Das Wappen des Landes zeigt einen Bären auf blauem Schild. (Quelle: Weltatlas)

Ein Eisbär auf Eisjames_stone76/shutterstock Grönlands Nationaltier ist der Eisbär

  1. Grönland ist eigentlich Teil der zweitgrößten Wüste der Erde. Die beiden größten befinden sich in den Polarregionen: die antarktische Polarwüste und die arktische Polarwüste. Beide Gebiete erhalten so wenig Niederschlag, dass sie als Wüsten eingestuft werden. Es gibt viel Schnee, aber keinen Regen. (Quelle: National Geographic)
  2. Inuit-Jäger in Grönland erfanden Kajaks und bauten sie ursprünglich aus Robbenfell. Das Wort Kajak stammt vom grönländischen Wort „qajaq“. (Quelle: Visit Greenland)

Atlas & Boots Kajakfahrer in der Diskobucht

  1. In ähnlicher Weise stammen Iglus aus Grönland. Die kuppelförmigen Behausungen sind aus Schneeblöcken gebaut. (Quelle: Britannica)
  2. In Grönland gibt es nur sehr wenige Intercity-Straßen und keine Eisenbahnen, daher sind Städte an der Küste mit Flugzeugen oder Fähren verbunden. (Quelle: Visit Greenland)

  3. 2015 verkündete eine neue Studie, dass Grönland einst wirklich grün war. Unter Verwendung von Daten aus einem 3.053 m langen Kern aus Eis und Grundgestein, die 1993 gesammelt wurden, legt die Studie nahe, dass Grönland irgendwann in den letzten 1,25 Millionen Jahren vollständig eisfrei war. (Quelle: Science Magazine)

  4. Es ist möglich, die berühmte Mitternachtssonne in Grönland zu sehen. Dies ist ein natürliches Phänomen, das nur in den Sommermonaten an Orten nördlich des Polarkreises oder südlich des Polarkreises auftritt. Während dieser Perioden bleibt die Sonne um lokale Mitternacht sichtbar. Ich habe die Mitternachtssonne bei meinem Besuch in Ilulissat beobachtet, das 350 km nördlich des Polarkreises liegt. (Quelle: The Telegraph)

Wissenswertes über Grönlands MitternachtssonneAtlas & Boots Die berühmte Mitternachtssonne

  1. Hundeschlittenfahrten oder „Mushing“ haben in Grönland eine lange Geschichte. Daher gibt es strenge Kreuzungsvorschriften für Schlittenhunde. Keine anderen Rassen sind im Schlittenhundegebiet erlaubt und wenn Schlittenhunde das Gebiet verlassen, können sie nicht zurückkehren. (Quelle: Visit Greenland)

  2. Es gibt sogar eine arktische Hundeschlittenpatrouille beim Militär. Die Slædepatruljen Sirius (Sirius-Schlittenpatrouille) ist Dänemarks Elite-Hundeschlitteneinheit der Marine. Es patrouilliert große Gebiete der unzugänglichen Wildnis Grönlands. (Quelle: BBC Earth)

  3. Schließlich ist eine der interessantesten Tatsachen über Grönland, dass es eines von mehreren Ländern ist, die als transkontinental gelten (Länder, die auf mehr als einem Kontinent liegen). Geographisch gehört Grönland zu Nordamerika, da es auf der nordamerikanischen tektonischen Platte liegt. Politisch wird das Land als Teil Europas anerkannt. (Quelle: Weltatlas)

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"