EuropaGreece

Wir stellen den Highlander Olympus Trek in Griechenland vor

Peter schließt sich dem Highlander Adventure Team auf Griechenlands höchstem Gipfel an, um den neuen Highlander Olympus Trek zu erkunden, der nächstes Jahr startet

Trekking ist vielleicht nicht das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an einen Besuch in Griechenland denkt. Von Mythologie durchdrungene antike Ruinen, Inselhüpfen durch die Ägäis oder Schlemmen der köstlichen Küche des Landes werden Sie alle wahrscheinlich zuerst registrieren. Betreten Sie den Olymp, den höchsten und sagenumwobensten aller griechischen Berge.

Das Massiv beherbergt ein Netz von Wanderwegen und Berghütten, um Wanderer an den Hängen des sagenumwobenen „Throns der Götter“ zu unterstützen. Der Legende nach lebte Zeus, der König der Götter in der griechischen Mythologie, auf dem höchsten Punkt des Landes auf dem 2.902 m (9.521 Fuß) hohen Vorgipfel von Stefani, auch bekannt als Thronos Dios (Thron des Zeus).

Atlas & Boots Gipfelgrat des Olymp mit dem Thron des Zeus auf der linken Seite

Der Highlander Olympus Trek, eine der neuesten Ergänzungen in der Highlander Adventure-Kollektion, sollte dieses Jahr starten, wurde aber aufgrund lokaler Sperren verschoben. Daher wurde ich eingeladen, an einer verkürzten dreitägigen Veranstaltung auf dem Berg teilzunehmen, um die Route und einige der Höhepunkte des Trails zu erkunden.

Highlander-Olympus-Trekking

Distanz: 102 km (64 mi) Aufstieg/Abstieg: 6.338 m/6.337 m Weitere Informationen: highlanderadventure.com

Der Rundweg Highlander Olympus nimmt Wanderer mit auf eine spannende Reise durch einen Nationalpark, der reich an Geschichte, Kultur und ökologischer Vielfalt ist. Das Gelände rund um den heiligen Berg im ältesten Nationalpark Griechenlands beherbergt über 1.700 Pflanzenarten, 100 Vogelarten und 30 Säugetiere, darunter Wölfe, Schakale und griechische Gämsen.

Die Hänge unterhalb der Baumgrenze sind an manchen Stellen dicht bewaldet, während die höheren Felsgipfel häufig in Wolken gehüllt sind, was den Gipfel für die im Tal lebenden Sterblichen oft unsichtbar macht.

Zelte, die nachts von kleinen Lichtern umgeben sindAtlas & Boots Unser Campingplatz beim Kloster Agia Triada

Der Weg beginnt und endet im Dorf Litochoro, umrundet den Süden des Berges, bevor er nach Norden abbiegt und dann nach Osten die unteren Hänge und Gipfelkämme hinaufführt. Unser Team plante, Abschnitte des Trails zu vervollständigen und dabei Fahrzeuge einzusetzen, um sich zwischen Kontrollpunkten und Trailheads zu bewegen.

Ich traf das Team in Thessaloniki, dem nächstgelegenen internationalen Flughafen zur Olympuskette, und ging zum Kontrollpunkt zwei, einem kleinen Campingplatz außerhalb des Klosters Agia Triada in der Nähe des winzigen Dorfes Sparmos.

Ein Rucksack auf der SpurAtlas & Boots Im Begriff, die Christaki-Zuflucht zu verlassen

Wir zelteten für die Nacht, bevor wir am Morgen zur Christaki-Zuflucht, dem Ort von Checkpoint drei, fuhren. Die auf etwa 2.430 m (7.972 ft) gelegene Schutzhütte wird oft als Ausgangspunkt für Tageswanderer genutzt, die den Olymp so schnell wie möglich besteigen wollen, da sie mit einem 4×4-Fahrzeug erreicht werden können. Inzwischen starten die meisten mehrtägigen Wanderer von Priónia oder Litohoro im Osten des Berges.

Wir hielten an der Schutzhütte an, um unsere Ausrüstung zu organisieren und ein paar Fotos zu machen, bevor wir unsere Rucksäcke anzogen und den Berg hinaufgingen. Wir schlossen uns einem steinigen Pfad an, der sich allmählich den Berghang hinaufbewegt und dem transeuropäischen Fernwanderweg E4 folgt, der das gesamte Olympus-Massiv als Teil seiner 10.000 km (6.200 Meilen) langen Strecke von Spanien nach Zypern durchquert.

An der Böschung biegt der Weg zum Musenplateau auf 2.650 m (8.694 Fuß) ab, wo sich die wirklich spektakulären Aussichten zu entfalten beginnen. Das riesige felsige Gipfelmassiv des Olymp mit seiner markanten Reihe von stacheligen Zinnen ragt über dem umgebenden Wolkenmeer auf.

Wir hielten am 2.911 m (9.551 Fuß) hohen Nebengipfel von Skolió mit seiner phänomenalen Aussicht für eine kurze Pause an, bevor wir weiter entlang der Steilküste zum nächsten Nebengipfel von Skala auf 2.866 m (9.403 Fuß) gingen.

Ein Wanderer passiert während der Highlander Olympus-Wanderung ein WegweiserBewegen Sie sich die unteren Hänge hinauf

Die offizielle Highlander-Route führt nicht zum wahren Höhepunkt des Berges, dem 2.918 m (9.570 ft) hohen Gipfel von Mytikas, da sie ein herausforderndes Klettern erfordert, das in den USA als Klettern der Klasse 3 oder in Großbritannien als Klettern der Kategorie 3 eingestuft wird System. Für jeden, der sich seiner Fähigkeiten sicher ist und sich beim Klettern über freiliegende Felswände wohlfühlt, ist eine Abzweigung zum Gipfel möglich.

Wir wollten unbedingt den höchsten Gipfel erobern, also ließen wir unsere schweren Rucksäcke in Skala und begannen den aufregenden Aufstieg nach Mytikas. Die Kaki Skala, oder Teufelstreppe, führt zunächst steil hinunter in den Abgrund, der die beiden Gipfel trennt, bevor sich die Route hin und her windet, eine steile Schlucht hinauf, runde Felsvorsprünge und über Vertiefungen über einer Reihe von magenumdrehenden Tropfen.

Atlas & Boots
Überquerung von Skolió zum Mytikas-Gipfel

Die Gipfelplattform von Mytikas bietet einen Panoramablick auf einen Wolkenteppich, der nur von den zerklüfteten Gipfeln des Olympus-Massivs unterbrochen wird. An klaren Tagen kann man bis zur glitzernden Ägäis blicken.

Die Umleitung dauert vom Skala-Gipfel aus zusätzliche zwei Stunden und erfordert nach einem bereits langen Wandertag eine erhebliche Menge an Energie. Wanderer sollten die Mytikas-Gipfelbesteigung nur unternehmen, wenn sie über Klettererfahrung verfügen und sich in exponiertem Gelände wohlfühlen.

Nach den obligatorischen Gipfelfotos verfolgten wir unsere Route zurück nach Skala und schlossen uns dann einem kiesigen Pfad an, der schnell abfällt, wenn er einen Geröllhang halbiert. Wir stiegen in die Wolken hinab, als der Pfad auf dem Weg zur Spilios Agapitos Refuge wieder an der Baumgrenze ankam. Wir fuhren weiter durch einen friedlichen Abschnitt des Waldes, der als „Wald der Stille“ bekannt ist, und weiter nach Priónia, dem Ort von Kontrollpunkt vier.

Atlas & Boots
Weitere Szenen von der Wanderung

Wir haben nicht in Priónia gezeltet, also trafen wir unsere Jeeps, um weiter entlang des Weges zum Kloster Agios Dionysios zu fahren. Dort lagerten wir auf einer kleinen Lichtung im Wald neben dem Pfad, bereit, am Morgen einen Teil des letzten Abschnitts nach Litohoro zu absolvieren.

Obwohl wir gutes Wetter für den Gipfel hatten, war uns immer bewusst, dass ein Regensturm die Region treffen sollte und er am Morgen in Stärke eintraf. Die vierstündige Wanderung von unserem Campingplatz beim Kloster war ziemlich miserabel, obwohl wir durch die wunderschöne Enipéas-Schlucht mit ihren schwindelerregenden, waldbewachsenen Klippen und Aussichtspunkten an den Klippen gefahren sind.

Als wir in Litohoro ankamen, waren wir durchnässt und so tauchten wir in das nächste Café, um Tassen mit dampfendem Kaffee zu bestellen und trockene Kleidung anzuziehen.

Peter bei seinem Highlander Olympus Trek mit dem Gipfelgrat im RückenAtlas & Boots Peter in Skolió

Insgesamt absolvierte unser Team 40 km des 102 km langen Weges und sah drei der vier Kontrollpunkte sowie die Start- und Ziellinie, sodass es einen guten Eindruck davon bekam, was der Highlander Olympus Trek Wanderern bieten wird, wenn er nächstes Jahr startet.

Mit dichten atmosphärischen Wäldern, tief gespaltenen Schluchten und einem ikonischen Gipfelgrat war die Reise über die wolkenbedeckte Höhle des antiken griechischen Pantheons alles, was die Mythen vermuten lassen: magisch.

Wie man sich registriert

Der endgültige Termin für den Highlander Olympus Trek 2022 2022 muss noch bestätigt werden, wird aber voraussichtlich im Juni stattfinden.

Frühbucher-Eintritte beginnen bei 149 € (180 $) pro Person. Wenn Sie sich einer Gruppe anschließen, gibt es Vier-für-Drei-Angebote.

Die Highlander-Website enthält Informationen zur Registrierung sowie weitere Details zu Kontrollpunkten, Route, Ausrüstung und einige grundlegende Richtlinien zum Wandern in der Region. Weitere Informationen einschließlich Beitrittshinweise erhalten Sie nach der Anmeldung.

Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie sich für die Wanderung anmelden, da ich plane, nächstes Jahr zurückzukehren, um die gesamte Strecke zu absolvieren. Ich hoffe, wir sehen uns da draußen!

Highlander Olympus Trekkingnadel

Leitbild: Atlas & Boots

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"