JordanMittlerer Osten

Camping im Wadi Rum: eine Nacht in der Wüste

Camping im Wadi Rum in Jordanien war ein wenig anders in Bezug auf Komfort und Landschaft als das wilde Campen, an das ich gewöhnt bin.

Die markanten Felsformationen, die rollenden roten Sanddünen und der funkelnde Nachthimmel sind so weit entfernt, wie man nur von Englands feuchtem Handtuch eines Daches erreichen kann.

Die fesselnde Landschaft von Wadi Rum kann auf dem Rücken eines Kamels oder im relativen Luxus eines Jeeps erkundet werden. Wir hatten nur einen Tag und eine Nacht in der Wüste, also entschieden wir uns tagsüber für eine Jeep-Tour, gefolgt von einer Campingnacht im Wadi Rum im Beduinenstil.

Atlas & Boots

Unsere Nachmittags-Jeep-Tour durch Wadi Rum, bekannt als das Tal des Mondes, führte zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Khazali Siq – ein schmaler Spalt, der in den Berg schneidet
  • Jabal Umm Fruth Bridge – einer von mehreren natürlichen Felsbögen des Wadi Rum
  • Felsformation Sieben Säulen der Weisheit
  • Vorislamische Felsinschriften, die Menschen und Antilopen darstellen (auf der anderen Seite der Wüste)
  • Eine natürliche Pyramide und ein menschliches Gesicht, geformt durch Jahrtausende der Verwitterung
  • Lawrence’s Spring – eine kleine Oase, berühmt geworden durch TE Lawrence (Lawrence von Arabien)
  • Lawrence’s House (Al-Qsair), wo er während der arabischen Revolte wohnte
  • Jebel Umm al-Ishrin – ein tief zerklüfteter Berg, der als „Mutter der Zwanzig“ bekannt ist

All dies liegt inmitten der hypnotischen welligen Sanddünen und markanten Felsformationen, die einzigartig in der Wüste Wadi Rum sind. Das Gelände allein reicht aus, um Sie stundenlang zu beschäftigen, aber erst kurz vor Sonnenuntergang erwacht die Landschaft wirklich zum Leben. Camping in Wadi Rum bietet die Möglichkeit, eine ruhige Atmosphäre ungehemmt von den Grenzen eines Hotels zu genießen.

Zelten im Wadi Rum - 20Atlas & Boots

Siehe auch  Trockenster Ort der Erde: Besuch der Atacama-Wüste in Chile

Nach der Ankunft auf unserem Campingplatz hatten wir genug Zeit, um uns in unserer Unterkunft einzurichten, bevor wir zu einem Aussichtspunkt aufbrachen, um den atemberaubenden Sonnenuntergang in der Wüste zu genießen.

Leider haben wir den Sonnenuntergang fast komplett verpasst! Wir hatten uns entschieden, nicht an der Gruppenexkursion teilzunehmen, und in unseren Bemühungen, den besten Aussichtspunkt zu finden, kletterten wir immer noch die Seite eines felsigen Abhangs hinauf, als die Sonne begann, sich dem Horizont zu nähern. Glücklicherweise schafften wir es gerade rechtzeitig auf eine schöne natürliche Aussichtsplattform, um den Sonnenuntergang am Filmset zu genießen. Als wir uns bewusst waren, dass die Dunkelheit schnell nahte, kletterten wir in unseren Flip-Flops wieder nach unten und machten uns auf den Weg zurück zum Camp.

Camping im Wadi Rum Sonnenuntergang - 1Atlas & Boots

Am Abend schwelgten wir in traditioneller Gastfreundschaft der Beduinen – im Sand gekochtes Abendessen, endlose Tassen köstlichen süßen Tees und ein oder zwei Shisha-Pfeifen – und rundeten unseren Tag dann mit einem atemberaubenden Sternenhimmel ab.

Ich hatte keine Ahnung, was ich sah, als ein Mitcamper ausrief: „Oh, wow! Sie können die Milchstraße sehen!“ Sie versuchte mir mehrmals zu erklären, dass es tatsächlich möglich sei, die Milchstraße von der Erde aus zu sehen. Ich war nicht überzeugt, nickte aber zustimmend und beschloss, nach meiner Rückkehr ein wenig astronomische Forschung zu betreiben.

Später gingen Kia und ich im Schutz der Dunkelheit spazieren. Wir lagen mit dem Rücken gegen den kühlen Sand und blickten hinauf zu den glitzernden Haufen in einer Million Meilen Entfernung. Das Leben in London macht es leicht, die natürliche Schönheit um uns herum zu vergessen. Dies war eine dringend benötigte Erinnerung.

Schläfrig schworen wir, uns nicht zurückzuziehen, bis wir fünf Sternschnuppen gesehen hätten. Ich zählte vier, als ich spürte, dass Kia kalt war. Sie schmiegte sich in meine Arme und bestand darauf, dass es ihr gut ginge, begierig darauf, sich ihre Campingstreifen zu verdienen (ich sagte ihr nicht, dass unser gut ausgestattetes Zelt alles andere als wildes Campen war).

Siehe auch  16 fragile und gescheiterte Staaten

Ich zog sie zurück zum Zelt, wo wir unter die bequemen Decken krochen und in einen tiefen Schlaf fielen, eingelullt von der süßen und heiligen Stille der Wüste. Das war, bis Kia mich mitten in der Nacht wachgerüttelt hat, um mich zu den Toiletten zu bringen, wahrscheinlich aus Angst, sie könnte sich verirren und am Ende von Schlangen und Dingos gefressen werden!

Keine Sorge, es gab keine Schlangen und schon gar keine Dingos in Jordanien!

Camping im Wadi Rum: das Wichtigste

Was: Camping in Wadi Rum, Jordanien.

Wo: Wir übernachteten im Bedouin Lifestyle Camp, dessen Büro sich in der Stadt Wadi Rum befindet. Sie bieten eine Reihe von Jeep-, Kamel- und Trekkingtouren durch die Wüste an. Inhaber Attallah Alblwi führt ein professionelles Outfit mit persönlicher Note.

Wenn Sie im Rahmen einer längeren Reise nach Petra, Amman und zum Toten und Roten Meer reisen, nutzen Sie Jordan Select Tours, die einen freundlichen und effizienten Service bieten.

Reisezeit: Wir waren Ende Oktober dort und es war perfekt für mich: tagsüber warm und staubig und abends kühl. Kia fand die Mittagssonne manchmal etwas zu heiß, was amüsant war, da die Hauptbeschwerde, die ich von ihr höre, lautet, dass ihr zu kalt ist.

Die Nebensaison (Sept.-Okt. oder Apr.-Mai) ist wahrscheinlich am besten, da die Temperaturen tagsüber nicht unerträglich sind und es nachts nicht zu kalt ist. Nehmen Sie für alle Fälle eine zusätzliche Schicht mit.

Wie: Der beste Weg, sich in Jordanien fortzubewegen, ist ein Mietwagen, da die Entfernungen ziemlich kurz und die Straßen einfach genug sind, um sich zurechtzufinden. Wadi Rum liegt etwa 300 km (185 Meilen) südlich von Amman, 100 km (60 Meilen) südlich von Petra und 60 km (35 Meilen) nordöstlich von Aqaba.

Siehe auch  Aktivitäten im Oman: unsere Top 12 Tipps

Öffentliche Verkehrsmittel sind bestenfalls unzuverlässig, aber es gibt einige komfortablere Reisebusse und Minibusse, die über JETT erhältlich sind. Es gibt keine direkten Busse von Amman, Petra oder Aqaba nach Wadi Rum, aber Sie können die oben genannten Routen nutzen und den Fahrer bitten, Sie an der Ausfahrt des Desert Highway abzusetzen, wo eine Straße nach Wadi Rum führt.

Hier stehen Taxis und Minibusse bereit, die Sie für 3-4 JOD (4-6 USD) zum Schutzgebiet Wadi Rum und zum Besucherzentrum bringen.

Bei der Ankunft am Eingang zum Wadi Rum Protected Area im Rum Village müssen Sie das Wadi Rum Visitors Center besuchen und eine Eintrittsgebühr von 5 JOD (7 USD) bezahlen.

Rum Village beherbergt die Mehrheit der Wüstenbewohner, Reisebüros und ein paar Cafés, aber es ist ziemlich unauffällig. Es gibt einen nabatäischen Tempel, der von thamudischer und kufischer Felskunst umgeben ist und einen kurzen Besuch wert ist, wenn Sie Zeit haben.

Am besten beginnen Sie Ihre Reise in Amman, wo sich der internationale Flughafen sowie die meisten Reisebüros und Verkehrsanbindungen befinden. Buchen Sie Flüge über skyscanner.net.

Lonely Planet Jordan ist ein umfassender Reiseführer für Jordanien, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch die weniger befahrene Straße nehmen möchten.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com