AustraliaOzeanien

8 der besten Tauchplätze im Great Barrier Reef

Wir haben sieben Tage im größten Riffsystem der Welt getaucht – und jede Minute genossen. Nachfolgend teilen wir einige der besten Tauchplätze im Great Barrier Reef

Als Reiseblogger machen wir uns manchmal Übertreibungen schuldig. Wenn es um das Tauchen im Great Barrier Reef geht, darf man jedoch nicht übertreiben. Das Korallenriff hier ist einfach großartig.

Wir verbrachten sieben Tage an Bord des 35-m-Katamarans Coral Expeditions II, einem kleinen Schiff, das maximal 44 Passagiere aufnehmen kann (unsere Reise hatte 22).

Ein kleines Schiff ist nicht nur eine nachhaltigere Möglichkeit, das Great Barrier Reef zu sehen, es ermöglicht auch den Zugang zu exklusiven Ankerplätzen, die für Tagesausflügler vom Festland unerreichbar sind.

Wir sind an den meisten Tagen getaucht, je nach Reiseverlauf bis zu dreimal am Tag. Das Tauchen war während der gesamten Reise ruhig und unbeschwert, besonders mühelos durch eine hydraulische Plattform am Heck des Schiffes, die Taucher und Schnorchler sanft direkt ins Meer absenkte. Unser Ausbilder Colin war ruhig, organisiert und fleißig, was die Erfahrung umso angenehmer machte.

Das Great Barrier Reef mit seinen moderaten Tiefen und dem klaren, ruhigen Wasser ist ein ausgezeichneter Ort für Anfänger und Fortgeschrittene. In diesem Sinne teilen wir acht der besten Tauchplätze im Great Barrier Reef.

1. Nathan-Riff

Tiefe: 9m

Atlas & Boots Das Great Barrier Reef zieht jährlich 2 Millionen Besucher an

Das flache, ruhige und farbenfrohe Riff des Nathan Reef ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. Nathan Reef liegt günstig in der Nähe von Cairns und zeichnet sich durch seine unzähligen bunten Korallen, Seeanemonen und Schwärme von Papageienfischen aus. Ein ansässiges Paar Clownfische (oft als Nemo-Fische bezeichnet), das in etwa 9 m Tiefe zu finden ist, ist immer eine beliebte Attraktion.

2. Bandriff

Tiefe: 16m (Riff #3), 18m (Riff #9)

Ribbon Reef #9 einer der besten Tauchplätze im Great Barrier ReefAtlas & Boots Ribbon Reef umfasst eine Kette von zehn einzelnen Riffen

Ribbon Reef liegt in einer abgelegenen Gegend des Korallenmeeres und bietet einige der besten Tauchplätze im Great Barrier Reef. Ribbon Reef umfasst eine Kette von 10 einzelnen Riffen, von denen Nr. 3 und Nr. 9 allgemein als die besten angesehen werden.

Ribbon Reef liegt neben Cooktown am äußeren Rand des Great Barrier Reef. Taucher werden wahrscheinlich eine Reihe größerer Fische wie Zackenbarsche, Kabeljau und Brassen sowie das übliche Sortiment an bunten Rifffischen sehen.

Halten Sie am Ribbon Reef #3 Ausschau nach etwas, das man nur als „Ungewöhnlichkeit“ bezeichnen kann. Es hat uns auf jeden Fall überrascht!

3. Steves Bommie

Tiefe: 24m

Irgendwo zwischen Ribbon Reefs Nr. 2 und Nr. 3, etwa S15° 30′ 06.4″ E145° 47′ 16.7″, steht eine außergewöhnliche isolierte Spitze, die sich von einer Tiefe von 35 m bis zu etwa fünf Metern erstreckt.

Die Spitze, Steve’s Bommie genannt, wimmelt nur so von Leben. Clownfische in berstendem Orange kräuseln sich in den Tentakeln von Fettfinger-Anemonen neben Schwärmen von gelben Schnappern und Fahnenbarschen in Disney-Purpur.

Steve’s Bommie ist nicht nur einer der besten Tauchplätze am Great Barrier Reef, es ist einer der besten Tauchgänge, die wir je auf der ganzen Welt gemacht haben.

Steve’s Bommie und Ribbon Reef sind für einen Tagesausflug zu weit entfernt. Daher kann der Ort nur mit einer Tauchsafari oder einem Kreuzfahrtschiff erreicht werden, es sei denn, Sie haben Zugang zu einer privaten Yacht oder wohnen auf Lizard Island.

4. Riff entkommen

Tiefe: 10m

Escape Reef ist einer der besten Tauchplätze im Great Barrier ReefAtlas & Boots Viele gesunde und farbenfrohe Korallen sind im Escape Reef ausgestellt

Escape Reef ist ein weiterer herausragender Tauchplatz, der auf unserer Reiseroute zum Great Barrier Reef enthalten ist. Es hat zwei unterschiedliche Seiten: eine mit Blick auf den Ozean und eine mit Blick auf die Lagune. Die Lagunenseite ist geschützter und somit ideal zum Tauchen.

Das Riff, das von den Tagesbooten von Port Douglas aus nicht erreichbar ist, ist eines der am wenigsten besuchten und unberührtesten in der Gegend. Eine Vielzahl gesunder und farbenfroher Korallen mit minimalen Anzeichen von Bleiche werden ausgestellt.

5. Reiherinsel

Tiefe: 5-25m

Wissenswertes über das Great Barrier Reef in AustralienAtlas & Boots Das Great Barrier Reef ist die größte lebende Struktur des Planeten

Heron Island ist eine Koralleninsel, die etwa 50 km vor der Küste liegt und mit zahlreichen ausgezeichneten Tauchplätzen gesegnet ist. Die Insel ist ein bemerkenswerter Nistplatz für Schildkröten, Heimat von rund 4.000 Grün- und Unechten Karettschildkröten, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie mehreren an einem der über 20 Tauchplätze im umliegenden Riff begegnen werden.

Tagesausflüge nach Heron Island sind nicht möglich. Wenn Sie also nicht auf einer Tauchsafari sind, ist Ihre einzige wirkliche Option, im Resort der Insel mit dem angeschlossenen Heron Island Marine Centre zu übernachten.

6. Lady-Elliot-Insel

Tiefe: 10-30m

Beste Tauchplätze im Great Barrier Reef Olady ElliotTraumzeit Lady Elliot Island ist bekannt für seine Rochen und Schildkröten

Es gibt über 20 Tauchplätze im Riff um Lady Elliot Island, die für ihre Populationen von Mantarochen und grünen Meeresschildkröten bekannt sind. Wie bei Heron Island ist der einzige wirkliche Weg, auf die Website zuzugreifen, der Aufenthalt im Resort auf der Insel.

Die umliegenden Gewässer beherbergen eine Reihe von Riffen und Bommies mit unterschiedlichen Tiefen und Terrains. Diese unterstützen eine große und vielfältige Fischpopulation sowie eine Reihe verschiedener Schildkrötenarten.

56 km vom Festland entfernt gelegen, sind die Korallenriffe rund um Lady Elliot in makellosem Zustand. Begegnungen mit Walen sind keine Seltenheit, da die Insel in der Nähe des Kontinentalschelfabfalls und des tieferen Wassers liegt.

7. Osprey-Riff

Tiefe: 12-40m

Beste Tauchplätze im Great Barrier Reef FischadlerriffMatt Kieffer; CC BY-SA 2.0 Das Osprey Reef liegt 60 km von den anderen Riffen entfernt

Das Osprey Reef ist berühmt für seine hervorragenden Fütterungsmöglichkeiten für Riffhaie und beherbergt ein natürliches Unterwasser-Amphitheater, in dem Taucher leicht Silberspitzen-, Weißspitzen- und graue Riffhaie sehen können.

Das Riff ist isoliert, etwa 60 km von den anderen beliebten Riffen in der Gegend entfernt, was bedeutet, dass der Zugang eine echte Herausforderung sein kann. Die fast senkrechten Riffwände, die aus rund 2.000 m Tiefe aufragen, bieten jedoch hervorragende Sichtverhältnisse.

8. SS Yongala

Tiefe: 30m

Beste Tauchplätze im Great Barrier Reef SS YongalaDarren Jude; CC BY-SA 2.0 Die SS Yongala ist einer der besten Wracktauchgänge der Welt

Unser ausgewählter Wracktauchgang ist die 110 m lange SS Yongala, die etwa 20 km vom Festland entfernt im offenen Wasser liegt. Das Passagierschiff sank 1911 während eines Zyklons, wobei alle 122 Passagiere und die Besatzung in der Tragödie verloren gingen. Es ist Australiens größtes und intaktestes historisches Schiffswrack und einer der besten Tauchplätze im Great Barrier Reef.

Mit einem internationalen Ruf als einer der besten Wracktauchgänge der Welt ist Yongala heute ein prächtiges isoliertes künstliches Riff, das eine Vielzahl von Meereslebewesen beheimatet. Das Wrack liegt auf der Seite 15 m unter der Oberfläche und 30 m an seiner tiefsten Stelle. Die Stätte kann mit dem Schnellboot von Townsville aus erreicht werden, aber es ist schneller von Alva Beach in der Nähe von Ayr.

besten Tauchplätze im Great Barrier Reef: Karte

besten Tauchplätze im Great Barrier Reef: das Wesentliche

Was: Tauchen an einigen der besten Tauchplätze im Great Barrier Reef, Australien.

Wo: Wir haben auf Coral Expeditions II in einer Kabine auf dem Oberdeck übernachtet. Unser Zimmer war äußerst komfortabel und überraschend geräumig mit viel Stauraum und einem atemberaubenden Meerblick.

Atlas & Boots

Aperitifs wurden auf dem Oberdeck serviert und die Mahlzeiten wurden im Speisesaal des Unterdecks eingenommen, wo Küchenchef Mark Festmahle zum Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Morgen- und Nachmittagstee zubereitete.

Die maximale Kapazität von 44 Gästen (unsere hatten 22) sorgt für eine hervorragende Kameradschaft und Atmosphäre, die durch eine entzückende Crew noch verstärkt wird. Insgesamt war es eine wunderbare Art, das Great Barrier Reef zu erkunden.

Wann: Die beste Zeit, um das Great Barrier Reef zu besuchen, ist von Juli bis Oktober wegen guter Sichtverhältnisse und wenig Regen und Wind.

Wie: Wir haben uns Coral Expeditions für eine 7-Nächte-Expedition von Cairns nach Hinchinbrook Island, Lizard Island und zurück nach Cairns angeschlossen.

Die Preise beginnen bei 3.680 AUD (2.720 USD) pro Person und beinhalten alle Mahlzeiten, Tee und Kaffee, Schnorchelausrüstung und Neoprenanzüge, Schnorchelausflüge, geführte Fahrten mit dem Glasbodenboot, Präsentationen von Meeresbiologen, Zugang zu Inseln, Meeresparks und Nationalparks, an Einführung in die Tauchfertigkeiten für Ersttaucher und Rücktransfer zu einem Hotel in Cairns oder zum Flughafen Cairns. Die Preise beinhalten keine Tauchgänge ($80 AUD / $60 USD pro Person, pro Tauchgang) oder Stinger Suits. Beachten Sie, dass es an Bord keinen Internetzugang gibt.

Expeditionen starten und kehren zum Cairns Cruise Liner Terminal zurück. Sie erhalten vor der Abfahrt Anweisungen zum Einsteigen, die es wert sind, sorgfältig gelesen zu werden, da Taxifahrer nicht immer genau wissen, wohin sie fahren müssen.

Cairns selbst kann mit dem Auto von Hertz Australia, mit dem Bus von Greyhound Australia oder mit dem Flugzeug zum Flughafen Cairns erreicht werden. Buchen Sie Inlands- oder Auslandsflüge über Skyscanner zu den besten Preisen.

Lonely Planet Australia ist ein umfassender Reiseführer für das Land, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch weniger befahrene Straßen nehmen möchten.

Offenlegung: Wir haben das Great Barrier Reef mit Unterstützung von Coral Expeditions erkundet. Alle Publikationen sagen das, aber wir garantieren wirklich keine positive Berichterstattung. Wir sagen, was wir denken – gut und schlecht – damit Sie mit ehrlicher Beratung fundierte Entscheidungen treffen können.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"