OzeanienTonga

Die zweitbesten Plätze auf dem besten Flug der Welt

Der beste Flug der Welt führt sicherlich über die tonganischen Archipele von Vava’u und Ha’apai und streift über den strahlend blauen Himmel mit herrlichen Ausblicken

Wir sind jetzt seit drei Monaten unterwegs und haben 15 Flüge absolviert, Tendenz steigend. Seit wir das australische Festland zum ersten Mal verlassen haben, haben wir von unseren Fenstern einige atemberaubende Luftaufnahmen über den Pazifik Tausende von Fuß unter uns.

Im Allgemeinen haben wir Flugreisen für internationale Reisen reserviert und verwenden stattdessen Fähren zwischen den Inseln für Inlandsreisen. Wir hatten jedoch in Tonga wenig Zeit und waren nicht bereit, 24 Stunden oder mehr zwischen den Inselgruppen zu reisen.

Wir hatten auch nur noch wenige Tage von der Walbeobachtungssaison, nach der die majestätischen Buckelwale nach Süden in die kälteren Gewässer der Antarktis ziehen würden. Glücklicherweise sind die Flugpreise zwischen der südlichen Hauptinsel Tongatapu und der nördlichen Vava’u-Inselgruppe, fast einzigartig in Tonga, nicht viel teurer als die Fährüberfahrten.

Unser Flugzeug war winzig! Ein zweimotoriger Jetstream 32 Turboprop mit Platz für höchstens 19 Passagiere. Als wir flogen, waren wir nur zu neunt an Bord. Kia und ich saßen auf den Plätzen 1A und 1B: direkt hinter den Piloten. Und wenn ich direkt dahinter sage, meine ich direkt dahinter. Hier gibt es keine Post-9/11-Paranoia – ein offenes Cockpit bedeutete, dass wir die Piloten buchstäblich erreichen und berühren konnten, wenn wir wollten.

Auch kein Kabinenpersonal. Der Co-Pilot gab uns die kürzeste Sicherheitseinweisung und wies im Wesentlichen darauf hin, dass wir im Notfall unseren Mitpassagieren helfen sollten, das Flugzeug zu verlassen und das Beste zu hoffen. In einem kleinen Flugzeug zu sitzen, gab mir tatsächlich ein viel sichereres Gefühl als bei größeren, längeren Flügen, und das Fliegen in etwas mehr als 7.000 Fuß im Gegensatz zu 36.000 Fuß war beruhigender. Außerdem waren wir, sobald wir in der Luft waren, zu ehrfürchtig von der Aussicht unter uns, um uns um die Sicherheit zu kümmern.

Tonga besteht aus 176 Inseln und aus der Luft sah jede einzelne wie ein Inselparadies aus: schöner und verführerischer als die letzte. Ich werde mich nicht in einen blumigen Monolog stürzen, um die Landschaft zu beschreiben – sehen Sie sich einfach das Video oben an.

Die Strecke von 300 Kilometern wird beim Direktflug meist in etwas mehr als einer Stunde zurückgelegt. Unser Flugzeug machte einen kurzen Abstecher zur isolierten Inselgruppe Ha’apai, um unterwegs ein paar Passagiere abzusetzen. Während des kurzen Zwischenstopps durften wir aussteigen und uns die Beine vertreten, während die Piloten das Ausladen und Umverteilen des Gepäcks überwachten und dafür sorgten, dass das kleine Flugzeug im Gleichgewicht blieb. Während dieser Zeit hatte Kia das Flugzeug ganz für sich allein! Ein unheimliches, aber beneidenswertes Erlebnis!

Kurz darauf waren wir wieder in der Luft und rasten über den strahlend blauen Himmel mit herrlicher Aussicht, die sich unter uns erstreckte. Als wir in Vava’u landeten, fing ich den Blick des Piloten auf und fragte: „Gewöhnst du dich jemals daran?“

Er strahlte mich an wie ein Schuljunge. “Niemals.”

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"