OzeanienSamoa

Pimp my bus ride: Busse in Samoa sind ein einzigartiges Erlebnis


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01b9068/eine-reise.de/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 805

Samoanische Busse sind unbequem, laut und fahren nicht pünktlich. Aber das ist der Spaß daran! Auch wenn Sie in Samoa nirgendwo hingehen können, nehmen Sie irgendwo einen Bus.

Wir wollten Apia verlassen und an die Südküste fahren. Wir hatten gehört, dass das Wasser unglaublich war und es einige großartige natürliche Sehenswürdigkeiten zu sehen gab. Taxis sind teuer und da wir ein begrenztes Budget haben, war der Bus die Antwort. Wir sind jetzt mit vielen Bussen über die pazifischen Inseln gefahren, aber dieser war ein bisschen anders.

Zunächst einmal sind samoanische Busse in jedem Stil, den der Fahrer wünscht, hell dekoriert. Wir sahen einen mit dem Thema Bon Jovi und Guns ‘n’ Roses, einen mit dem Thema Lotterie und mehrere, die nach der Mutter des Fahrers benannt zu sein scheinen. Die Fahrer scheinen ihre eigenen Regeln zu machen und fahren los, wann immer sie bereit sind oder wenn der Bus voll ist, und wenn sie früh abhauen und Rugby schauen wollen, werden sie es tun.

Die bunten samoanischen Busse

Als wir in unseren einstiegen, fanden wir den Fahrer schlafend vor.

„Entschuldigung, fährt der Bus nach Vaiula Beach?“ fragte Kia. Keine Antwort. Sie tippte ihm auf die Schulter und er rührte sich ziemlich mürrisch, als Kia erneut fragte. Er nickte, immer noch deutlich irritiert. “Und wann geht es los?” Eine ziemlich vernünftige Frage, wie wir fanden.

„10.30“, knurrte er. Es war gerade weg 10.

Um 11, nachdem er gefühlt eine Ewigkeit in unseren schwülen Sitzen gesessen hatte, ließ er endlich den Motor an und zog das Fahrzeug langsam in die nächste Parkbucht, stellte dann den Motor wieder ab und wartete. Ein Einheimischer stieg aus und stieg stattdessen in einen anderen Bus. Nach ein paar weiteren Minuten schaltete der Fahrer den Motor wieder ein, fuhr diesmal auf die Hauptstraße, umrundete den Kreisverkehr, bevor er wieder zur gleichen Bucht im Busbahnhof zurückkehrte. Kia und ich sahen uns nur an.

Gegen 11.15 Uhr verließen wir schließlich den Busbahnhof und fuhren 10 Minuten später an der ersten Tankstelle ein, wo der Fahrer und fast alle Passagiere ausstiegen, um Snacks für die bevorstehende Fahrt zu kaufen. Nachdem alle wieder eingestiegen waren, fuhren wir los und fuhren zur nächsten Tankstelle, wo der Freund des Fahrers ausstieg und einen Kanister mit Benzin auffüllte. Wir sahen besorgt zu, als er es unter dem Bus verstaute, wo das Gepäck hin sollte!

Schließlich verließen wir Apia. Der Fahrer schaltete das Radio ein und fand seinen Lieblingssender, der sich auf eine Art hybriden Euro-Techno-Reggae spezialisiert zu haben schien. Er hatte seinen eigenen Verstärker und Lautsprecher an der Front montiert, was es unmöglich machte, ein Gespräch zu führen. Es gibt auch eine ziemlich seltsame Hierarchie in samoanischen Bussen, wo Ausländer und ältere Menschen vorne sitzen, damit sie die volle Lautstärke der Lieblingsgeräusche des Fahrers „genießen“ können.

Im Jahr 2009 änderte die samoanische Regierung das Gesetz vom Fahren auf der rechten auf die linke Straßenseite. Es scheint nicht vollständig an Bord genommen worden zu sein. Unser Bus war ein Rechtslenkerfahrzeug, aber der Fahrer fuhr manchmal nur mitten auf der Straße. Zum Glück für uns gibt es außerhalb von Apia nicht viel Verkehr, so dass es nicht zu viele Momente gab, in denen man seinen eigenen Tod sehen konnte.

Die Autofahrt selbst sollte nur etwa eine Stunde dauern, aber wir saßen fast drei im Bus. Unser Budget schreibt vor, dass wir mehr samoanische Busse nehmen müssen, während wir hier sind. Ich hoffe nur, dass unser nächster Fahrer stattdessen lieber etwas leichtes Zuhören bevorzugt!

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01b9068/eine-reise.de/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 805

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"