OzeanienTonga

Schwimmen mit Buckelwalen in Tonga

Das Schwimmen mit Buckelwalen in Tonga war eine wirklich demütigende Erfahrung, die für uns fast nicht passiert wäre! Aber das Glück war an diesem Tag auf unserer Seite

Es war Ende Oktober und näherte sich dem Ende der Walbeobachtungssaison in Tonga. Wir waren in Samoa etwa eine Woche länger als erwartet aufgehalten worden und kamen nur zwei Tage vor dem letzten Tag der Saison in Tonga an.

Um unsere Gelegenheit zum Schwimmen mit Walen nicht zu verpassen, flogen wir hastig nach Norden zu den Vava’u-Inseln, einem der besten Orte, um die Buckelwale zu sehen. Diese majestätischen Kreaturen wandern jeden Sommer von der Antarktis nach Norden, um in wärmeren Gewässern zu brüten, und kehren zurück, sobald ihre Jungen stark genug für die Reise sind.

Beim allerletzten Saisonstart konnten wir uns noch einen Platz sichern. Gary von Dolphin Pacific erklärte leise, dass wir uns keine Hoffnungen machen sollten.

Erstens nehmen sich die Kunden normalerweise mindestens drei Tage Zeit, um mit Buckelwalen in Tonga zu schwimmen – wir hatten nur einen.

Zweitens hatten die meisten Wale bereits die Rückreise angetreten, sodass unsere Chancen, einen zu sehen, gering waren.

Schließlich waren wir uns der strengen Gesetze zum Schutz der Wale sehr bewusst und waren daher nicht darauf vorbereitet, die Guides unter Druck zu setzen, ihnen „hinterherzujagen“, wie es manche Touristen tun.

Wir begannen den Tag um 8 Uhr morgens, als uns das herrliche Pazifikwetter ohne Vorwarnung verließ. Das Meer wurde aufgewühlt und unbarmherzig grau. Trotz meines ewigen Optimismus hatten Gary (und Kia, die ewige Realistin) vielleicht Recht: Vielleicht wäre diese einmalige Gelegenheit nur ein feuchter Knaller.

Atlas & Boots

Außer uns beiden war noch ein dritter Tourist, Koichi aus Japan, auf dem Boot. Er hatte vier Tage damit verbracht, Wale zu beobachten, und dies würde sein letzter Tag sein. Ich bemerkte, dass er dasselbe GoPro-Kameramodell hatte, das ich am Tag zuvor herzzerreißend ruiniert hatte.

Vielleicht, wenn wir Wale sehen würden, würde es nicht undokumentiert bleiben, wie ich befürchtet hatte. Das war das einzige, was mich an diesem zunehmend düsteren Tag aufmunterte. Nach zwei Stunden inmitten sehr aufgewühlter See und peitschendem Regen sah es nicht gut aus.

„Wale!“

Zu unserer plötzlichen Freude war eine Mutter und ihr Kalb vor dem Bug gesichtet worden. Aufgrund eines Gesetzes über die Positionierung unseres Bootes konnten wir jedoch nicht ins Wasser. Eine weitere Stunde verging und wir klammerten uns an die Hoffnung, dass der Tag gut enden würde.

Als wir zum zweiten Mal Wale sahen, gingen wir wie angewiesen schnell ins Wasser. Leider waren wir zu spät, um auch nur einen Blick zu erhaschen, und kehrten mit nichts als einem Schluck Salzwasser in unseren Schnorcheln zum Boot zurück.

Eine weitere Stunde verging, bis wir erneut ins Wasser gestürzt wurden. Diesmal wurden wir zu unserem Erstaunen und unserer Freude mit unglaublichen Sekunden belohnt, in denen wir neben den beiden Buckelwalen schwammen. Als wir wieder an Bord von Kia und mir kamen, konnte ich nicht aufhören zu lächeln.

“Toll!” riefen wir wiederholt aus, unfähig, ein anderes Wort zu finden. Diese wunderschönen Säugetiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, war wirklich beeindruckend. Das signalisierte die Wendung unseres Glücks.

Gegen Mittag hellte sich der Himmel auf und wir konnten noch dreimal mit Walen schwimmen, wodurch wir eine intimere und atemberaubendere Aussicht hatten. Es war so eine surreale und demütigende Erfahrung. Diese majestätischen Kreaturen aus nächster Nähe zu sehen, war zweifellos eines meiner besten Reiseerlebnisse aller Zeiten.

Und um das Ganze abzurunden, hat Koichi einige fantastische Aufnahmen gemacht, die er nur zu gerne mit uns teilte.

Danke, Kochi!

Schwimmen mit Buckelwalen in Tonga: Das Wesentliche

Was: Schwimmen mit Buckelwalen in Tonga.

Wo: Wir übernachteten in der Vava’u Villa, nur 3 Gehminuten vom Muikilekila Beach entfernt – einem felsigen Strand mit Blick auf den Hafen von Neiafu. Die Vava’u Villa ist ein entspannender Ort mit herrlichem Panoramablick auf das Meer. Gäste können die hoteleigenen Fahrräder kostenlos nutzen.

Wann: Die beste Reisezeit für Tonga ist zwischen Mai und Oktober während der Trockenzeit des Landes. Die Regenzeit dauert von November bis April, wobei Dezember und Januar die feuchtesten Monate sind.

Die beste Zeit zum Schwimmen mit Buckelwalen in Tonga ist während der Paarungszeit, die von Anfang Juli bis Ende Oktober dauert. Während dieser Zeit finden täglich außer sonntags Walbeobachtungsfahrten statt.

Wie: Die Stadt Neiafu liegt am Rande des Hafens der Zuflucht – wahrscheinlich einer der fotogensten Häfen der Welt! Dolphin Pacific liegt direkt am Wasser im Zentrum der Stadt, neben dem Puataukanave International Hotel und dem kleinen Bootshafen.

Um nach Vava’u zu gelangen, buchen Sie Flüge bei REALtonga, die einige der besten Angebote im Pazifik für Inlandsflüge anbieten, und die Aussicht ist sensationell. Buchen Sie internationale Flüge nach Tonga über skyscanner.net.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"