EuropaGroß BritannienYorkshire Dales

Fragen und Antworten: Jeden Berg in den Yorkshire Dales erklimmen

Zwischen den Lockdowns habe ich eine Herausforderung abgeschlossen, die vor fast zwei Jahren begann: jeden Berg im Yorkshire Dales National Park zu besteigen

Vor etwas mehr als einem Jahr stand ich auf dem Aconcagua, dem höchsten Berg Südamerikas und dem höchsten außerhalb Asiens. Es war mein dritter – wohl vierter – Gipfel der Seven Summits. Als ich die Geröllhalden hinabstieg, war ich bester Laune und voller Optimismus für das kommende Jahr.

Auf dem Heimweg dachte ich bereits an Denali in Alaska und ob ich mir einen Versuch im Sommer 2020 leisten könnte.

Nun, ich habe den Denali 2020 nicht bestiegen. Tatsächlich habe ich, wie die meisten Menschen auf der ganzen Welt, im vergangenen Jahr sehr wenig getan. Es besteht keine Notwendigkeit, den Punkt zu bearbeiten. Wir haben schon früher darüber geschrieben und jeder ist sich nur allzu bewusst, wie schwierig die letzten 12 Monate (und Zählen) waren.

Eine positive Sache aus dem letzten Jahr ist, dass ich die Zeit zwischen den Lockdowns genutzt habe, um eine Herausforderung abzuschließen, an der ich eine Weile gearbeitet hatte: die Besteigung aller Berge in den Yorkshire Dales.

Jeden Berg in den Yorkshire Dales erklimmen

Der Yorkshire Dales National Park (YDNP) beherbergt eine der klassischen Outdoor-Landschaften Englands. Die Gletschertäler – oder Täler – des Parks werden durch ein einzigartiges Terrain aus Hochheidemoorland, sanften Hügeln und dramatischen Wasserfällen definiert. Mit 41 Bergen und einem hervorragenden Wanderwegenetz sind die Dales reif zum Wandern.

Während der Herausforderung erhielt ich unzählige Fragen zu dieser Erfahrung. Ich habe sie unten in einem Q&A zusammengestellt, das alles abdeckt, von der Idee bis hin zu den zu verwendenden Karten.

Atlas & Boots Eine typische Dales-Ansicht

Wie sind Sie auf die Idee gekommen?

Als wir zum ersten Mal in die Dales zogen, besuchte ich einen Abend beim Richmond Walking & Book Festival, wo ein lokaler Wanderführer eine Präsentation über die höchsten Berge der Gegend hielt.

Ich dachte: „Wie könnte ich meine neue Nachbarschaft besser kennenlernen, als all ihre Berge zu erklimmen?“ Als nächstes listete ich alle Berge auf und erstellte eine personalisierte Google-Karte, damit ich die Reihenfolge der Besteigung planen konnte.

Was war dein erster Berg im YDNP?

Ich begann mit einer Wanderung zum Great Shunner Fell in den Northern Dales zwischen Wensleydale und Swaledale. Mit 716 m (2.340 ft) ist er der dritthöchste Gipfel im Nationalpark.

Die Aussicht vom Great Shunner Fell beim Besteigen aller Berge in den Yorkshire DalesAtlas & Boots Die Aussicht vom Great Shunner Fell, meinem ersten Berg

Trotz seiner Höhe ist der Gipfel ein einigermaßen sanfter Aufstieg entlang eines gut ausgetretenen Pfades mit wenig Fehlermöglichkeiten. Ein großartiger Ausgangspunkt.

Und dein letztes?

Ich beendete mit dem neuesten Berg des Parks, Calf Top. In Großbritannien ist 2.000 Fuß weithin als Richtwert für die Höhe eines Berges anerkannt.

Bis 2016 beherbergten die Yorkshire Dales 40 Gipfel, aber nach einer Neuberechnung der Ordnance Survey wurde Calf Top – mit einer aktualisierten Höhe von 2000,02 Fuß (609,606 m) – als 41. Berg des Parks neu kategorisiert.

Auf dem Gipfel des Calf Top beim Erklimmen aller Berge in den Yorkshire DalesAtlas & Boots Auf dem Gipfel des Calf Top

Ich dachte daran, Whernside – mit 736 m der höchste Gipfel des Parks – bis zuletzt zu verlassen. Aber zu Beginn der Herausforderung fand ich mich in den Western Dales wieder und konnte einfach nicht widerstehen, es abzuhaken. Am Ende schien Calf Top der geeignete Ort zu sein, um die Herausforderung abzuschließen.

Wie lange hat es gedauert?

Vor über zwei Jahren habe ich meinen ersten YDNP-Berg bestiegen. Ich habe mich nicht mit einem Zeitrahmen auf den Weg gemacht; Ich wollte nur einen Vorwand, um regelmäßig wandern zu gehen. Natürlich bedeutet das Betreiben dieses Blogs, dass ich viel reise und oft für längere Zeit im Ausland bin.

Auf dem Gipfel des Great WhensideAtlas & Boots Auf dem Gipfel von Great Whernside

Als die Pandemie zuschlug, konnte ich jedoch nicht reisen, also war es die perfekte Gelegenheit, die Herausforderung zu meistern. Im Sommer fing ich viel schneller an, Gipfel einzusacken.

Ich habe versucht, so oft wie möglich in die Dales zu gelangen und ein paar Gipfel auf einmal zu überqueren. An einem Tag schaffte ich höchstens sieben zu besteigen, als ich einen langen Wandertag in den Howgill Fells in der Nähe von Sedbergh verbrachte.

Was war dein Lieblingsgipfel?

Es ist schwer zu wählen, aber ich habe Ingleborough wirklich genossen, als ich im Februar bei einem für diese Jahreszeit ungewöhnlich warmen Wetter dort oben war. Ingleborough ist ein richtiger kleiner Berg mit einigen lustigen Kletterpartien, einem wunderschönen Gipfelplateau und einigen der besten Aussichten in den Dales. Ich habe den Gipfel mit Simon’s Fell kombiniert, einem nahe gelegenen Gipfel, den nur wenige andere zu besuchen scheinen.

Die Howgills beim Erklimmen aller Berge in den Yorkshire Dales Atlas & Boots Die Howgills oder eine „Herde schlafender Elefanten“?

Wenn Sie jedoch fragen, was ich am meisten empfehlen würde, würde ich sagen, einer der Gipfel in den Howgills. Es ist eine viel ruhigere Ecke der Dales und hat einige schöne Landschaften, darunter tiefe Schluchten, schroffe Klippen und dramatische Wasserfälle. Alfred Wainwright beschrieb die Howgill Fells berühmt als eine „Herde schlafender Elefanten“.

Schließlich hat Calf Top, obwohl es der niedrigste ist, einige der besten Aussichten im gesamten Nationalpark. An Englands Westküste kann man bis zum Meer sehen.

Wo hast du gezeltet?

Ich habe mehrere der Gipfel während Tageswanderungen bewältigt, bei denen ich von zu Hause aus in den Park gefahren bin und ein oder zwei Gipfel gleichzeitig abgehakt habe. Bei einigen Gelegenheiten habe ich jedoch ein oder zwei Nächte im Park gezeltet.

Camping unter den Sternen in den DalesAtlas & Boots Camping unter den Sternen in den Dales

Wenn möglich, würde ich wild zelten, wobei ich darauf achten sollte, die Etikette zu befolgen: Ich warte bis spät am Tag, um mein Zelt aufzustellen, normalerweise gegen Sonnenuntergang, und breche dann früh am Morgen auf. Ich schlage ziemlich weit oben in den Hügeln auf, weit entfernt von Farmen oder Siedlungen, und folge immer den sieben Prinzipien von Leave No Trace.

Ich habe auch einige lokale Campingplätze genutzt und empfehle Folgendes:

  • Usha Lücke, Muker
  • Askrigg Camping, Askrigg
  • Stablefell Camping, Marsett
  • Kettlewell Camping, Kettlewell

Welche Karten hast du verwendet?

Ich habe die folgenden Ordnance Survey Explorer-Karten im Maßstab 1:25.000 verwendet.

  • OL 2 Yorkshire Dales: Südlicher und westlicher Bereich
  • OL 19 Yorkshire Dales: Howgill Fells und Upper Eden Valley
  • OL 30 Yorkshire Dales: Nördlicher und zentraler Bereich

Die folgenden Landranger-Karten im Maßstab 1:50.000 decken das Gebiet ebenfalls ab:

  • 98 Wensleydale & Upper Wharfedale
  • 91 Appleby-in-Westmorland

Alle Ordnance Survey-Karten werden mit einer mobilen Download-Version für die OS Maps-App, die beste Wander-App Großbritanniens, geliefert.

Screenshot der OS Maps-AppAtas & Stiefel Verwenden der OS Maps-App

Warum das YDNP 41?

Für mich war das Besteigen jedes Berges in den Yorkshire Dales einfach eine großartige Möglichkeit, während des Lockdowns Zeit draußen zu verbringen und meine Gegend kennenzulernen. Die Auseinandersetzung mit der Natur und der Zugang zur Natur hat nachweislich Vorteile für die geistige und körperliche Gesundheit, was während des Lockdowns besonders relevant ist.

Ich möchte jeden, dem das Leben in diesen Zeiten schwerfällt, dringend empfehlen, sich in seiner Umgebung umzusehen und ein Mikroabenteuer auszuwählen oder eine Mikroherausforderung zu erstellen, die abgeschlossen werden muss.

Eskholme Pike in der Nähe von Calf TopAtlas & Boots Eskholme Pike in der Nähe von Calf Top

Das können „10 lokale Trails“ oder „20 Hügel über 500 m“ sein. Es spielt keine Rolle, was es ist oder wie lange es dauert. Da das normale Leben im Moment so eingeschränkt ist, ist es wichtiger denn je, raus zu gehen, in die Natur zu kommen und abzuschalten.

Werfen Sie einen Blick auf einige der folgenden Artikel, um Wanderungen in Ihrer Nähe zu finden:

  • Englands 100 beliebteste Wanderwege
  • Die 12 besten Wanderungen im Yorkshire Dales National Park
  • Die 12 besten Wanderungen im North York Moors National Park
  • Die 12 besten Wanderungen im Northumberland National Park
  • Die 12 besten Wanderungen im Peak District National Park
  • Die 10 besten Wanderungen im Dartmoor National Park

Wenn Sie nach weiterer Inspiration suchen, habe ich einen Artikel für den Independent darüber geschrieben, wie man Lockdown-Übungen ein Gefühl von Abenteuer verleiht.

Was kommt als nächstes?

Wie bereits erwähnt, arbeite ich mich gerade durch eine Herausforderung, die Seven Summits, die höchsten Berge aller Kontinente, zu besteigen. Bisher habe ich den Kilimanjaro in Afrika, den Elbrus in Europa, Kosciuszko in Ozeanien und zuletzt den Aconcagua in Südamerika bestiegen.

Neun Standards RiggDie Steinhaufenreihe auf dem legendären Nine Standards Rigg

Meine Pläne wurden aufgrund der Pandemie auf Eis gelegt, daher bin ich mir nicht sicher, wann ich die Chance bekomme, beim nächsten zu knacken. Ich habe immer noch Denali in Nordamerika, Vinson in der Antarktis und Everest in Asien.

Ich beabsichtige auch, Puncak Jaya in Indonesien zu besteigen, um die zwei getrennten Versionen der sieben Gipfellisten zu vervollständigen, von denen die erste Ozeanien auf Australien beschränkt, während die zweite die Inseln des Indischen und Pazifischen Ozeans umfasst.

Näher an der Heimat gibt es in England 180 Berge über 2.000 Fuß. Ich habe ungefähr 60 von ihnen bestiegen, also fange ich vielleicht mit dem Rest an. Da sich etwa 95 % davon im Norden Englands befinden, sind die meisten relativ leicht zu erreichen.

Die Berge der Yorkshire Dales

In Großbritannien gibt es zahlreiche Methoden zur Kategorisierung von Bergen, die verschiedene Kombinationen aus Höhe, Hervorhebung und Isolation verwenden. Im Allgemeinen mag ich die Methode, die als Hewitts bekannt ist (Hügel in England, Wales und Irland über 2000 Fuß).

Hewitts sind Berge über 609,6 m (2.000 Fuß), die auf allen Seiten einen Abfall (Vorsprung) von mindestens 30 m (98,4 Fuß) aufweisen. Es gibt 30 solcher Berge in den Yorkshire Dales, die in der Karte unten grün dargestellt sind.

Blenden Sie Ebenen ein/aus, indem Sie auf das Symbol oben links klicken

Ich wollte jedoch ein paar mehr als 30 klettern, also entschied ich mich für die Nuttalls, benannt von Anne und John Nuttall in ihrem 1990 erschienenen Buch The Mountains of England and Wales.

Wie bei den Hewitts sind Nuttalls über 609,6 m (2.000 ft) hoch, haben aber nur eine Prominenz von 15 m (49,2 ft) oder mehr. Es gibt 41 Nuttalls im Yorkshire Dales National Park, die in der Karte oben rot dargestellt sind.

Die folgende Liste zeigt alle 41 Nuttalls und kann so sortiert werden, dass nur die Hewitts angezeigt werden.

Rang Berg Höhe Hewitt?
1 Wohin 736 m (2.415 Fuß)
2 Ingleborough 724 m (2.375 Fuß)
3 Great Shunner fiel 716 m (2.349 Fuß)
4 Hochsitz 709 m (2.326 Fuß)
5 Wildschwein fiel 708 m (2.323 Fuß)
6 Große Whernside 704 m (2.310 Fuß)
7 Buckden Pike 702 m (2.303 Fuß)
8 Gregor Kapelle 695 m (2.280 Fuß)
9 Pen-y-Gent 694 m (2.277 Fuß)
10 Hugh Sitz 689 m (2.260 Fuß)
11 Toller Cum 687 m (2.254 Fuß)
12 Felsenhügel 682 m (2.237 Fuß)
13 Swarth fiel 681 m (2.234 Fuß)
14 Regenpfeifer fiel 680 m (2.231 Fuß)
fünfzehn Baugh fiel, Tarn Rigg 678 m (2.224 Fuß)
16 Knoutberry Haw 676m 2.218ft)
17 Das Kalb 676 m (2.218 Fuß)
18 Schöner Sitz 675 m (2.215 Fuß)
19 Calders 674 m (2.212 Fuß)
20 Bram Rigg Top 672 m (2.205 Fuß)
21 Großer Knoutberry-Hügel 672 m (2.205 Fuß)
22 Rogans Sitz 672 m (2.205 Fuß)
23 Wasserfelsen 668 m (2.192 Fuß)
24 Dodd fiel Hill 668 m (2.192 Fuß)
25 Brunnen fiel 668 m (2.192 Fuß)
26 Kleines Fell 667 m (2.188 Fuß)
27 Tolle Dummies 663 m (2.175 Fuß)
28 Brunnen fiel South Top 662 m (2.172 Fuß)
29 Neun Standards Rigg 662 m (2.172 Fuß)
30 Simons Fell 656 m (2.133 Fuß)
31 Yockenthwaite Moor 643 m (2.110 Fuß)
32 Kopf gefallen 640 m (2.100 Fuß)
33 Yarlside 639 m (2.096 Fuß)
34 Grüner Hügel 628 m (2.060 Fuß)
35 Gragareth 628 m (2.060 Fuß)
36 Darnbrook fiel 624 m (2.047 Fuß)
37 Randy Gill Top 624 m (2.047 Fuß)
38 Busch Howe 623 m (2.044 Fuß)
39 Drumaldrace / Wetter fiel 614 m (2.014 Fuß)
40 Birks fiel 610 m (2.001 Fuß)
41 Wadenoberteil 610 m (2.000 Fuß)

Jeden Berg in den Yorkshire Dales erklimmen Pinterest

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"