Groß Britannien

Reisen mit meiner Schwester: Überwindung eines lebenslangen Hörverlusts

Meine jüngere Schwester wurde drei Monate zu früh geboren und wuchs mit einem ausgeprägten Hörverlust auf. Nach einer kürzlichen Veränderung zum Besseren stimmte sie zu, mich auf eine Reise zu begleiten…

Kias Geschichte

Dass meine Schwester anders ist, habe ich zum ersten Mal gemerkt, als ich sieben war und sie sechs. Forida wurde gesagt, sie solle Hörgeräte tragen, und ich erinnere mich, wie sehr es ihr peinlich war. Die klobigen beigefarbenen Aids fielen an ihren kindergroßen Ohren auf und zeichneten sie für andere Schulkinder als anders aus; nicht einer von uns.

Es wurde schlimmer, als ich neun war und sie acht. Forida erhielt neue Ausrüstung, darunter ein kastenförmiges schwarzes Mikrofon, das sie über der Brust trug. Es könnte genauso gut ein scharlachroter Buchstabe gewesen sein. Mitschüler neckten sie täglich und ich erinnere mich, dass ich sie mit übermäßiger Wildheit verteidigt habe. Meine Schwester, die sanft war, wo ich schrill war, sanft, wo ich stur war, und süß, wo ich egoistisch war, verdiente ein einfacheres Leben.

Atlas & Boots Forida und Kia bei einer Wanderung in den Chiltern Hills

Foridas Hörverlust beeinträchtigte sie schulisch, aber meine Familie machte sich keine Sorgen, solange sie glücklich war. Als ich sie viele Jahre später für einen Artikel über das Reisen mit Behinderungen interviewte, verstand ich, wie sich das auch auf ihre Freizeit auswirkte. In dem Artikel spricht Forida davon, in einem Restaurant zu essen und sich davor zu fürchten, etwas bestellen zu müssen, weil sie weiß, dass sie den Kellner nicht versteht. Bei einer anderen Gelegenheit erzählte sie mir, dass sie gerne Malaysia besuchen würde, aber Angst hatte, mit Hörverlust zu reisen. Wenn sie die Menschen zu Hause nicht verstehen konnte, wie sollte sie dann die Menschen im Ausland verstehen?

Ich, der ich die Welt bereist habe, fand darin eine tiefe Schärfe. Ich wollte meine kleine Schwester zum Reisen animieren, wusste aber nicht, wie ich über leere Plattitüden hinauskommen sollte. Ich könnte ihr sagen, sie solle „ihre Komfortzone verlassen“, aber wenn das Leben zu Hause schon unbequem ist, scheint es übermäßig bestrafend, sich ins Ausland zu wagen.

Forida unterwegs in den Chiltern HillsAtlas & Boots Erkundung der Chiltern Hills

Forida schien sich mit ihrem Hörverlust abgefunden zu haben. Ich sah, wie sie Gruppengespräche aufgab und ihre Gedanken schweifen ließ oder den Kontakt mit Fremden vermied, um möglichen Problemen auszuweichen.

Es war im Juli dieses Jahres, als ich das Haus meiner Mutter in London besuchte, als ich bei ihr eine Veränderung zum Besseren sah. Forida hatte kürzlich einen Hörtest gemacht und schwärmte von einem Hörgerät: „Mir war nicht bewusst, wie schlecht ich höre“, sagte sie. „Als ich sie anzog, konnte ich Lichter summen und Kleidung rascheln hören.“

Ein paar Tage später schickte sie mir ein Bild der Oticon Opn-Hilfsmittel und erklärte, dass sie leider nicht beim NHS erhältlich seien. Stattdessen konnte sie ein Paar zwei Stockwerke tiefer ergattern. Ich verbrachte den Abend damit, die Hilfsmittel zu recherchieren, Rezensionen zu lesen und über Erfahrungsberichte zu brüten – darunter die Politikerin Edwina Currie, die sagte, dass die Hilfsmittel ihr Leben verändert hätten.

Forida und Kia auf Coombe Hill in den Chiltern Hills reisen mit HörverlustAtlas & Boots Kia und Forida auf dem Coombe Hill

Mit dem gleichen beschützerischen Puls, den ich als Kind empfand, buchte ich für Forida einen erweiterten Hörtest bei Harley Street Hearing und entschied mich für den privaten Weg. Gemeinsam trafen wir Jas, einen leitenden Audiologen, der bestätigte, dass Forida tatsächlich von den Opn-Hilfsmitteln profitieren würde.

Mein oberstes Ziel war es, Forida zu zeigen, dass Reisen mit Hörverlust nicht beängstigend sein muss, also buchte ich uns für eine Reise, nachdem sie sich an die Hörgeräte gewöhnt hatte. Wir einigten uns darauf, klein anzufangen und buchten eine Pause in den Chiltern Hills: nicht zu weit von zu Hause in London entfernt, aber weit genug, um etwas Neues zu sehen.

Im Folgenden beschreibt Forida ihren Weg in ihren eigenen Worten – vom Erhalt der Hilfsmittel bis zu unserer Reise. Meiner Beobachtung nach war meine kleine Schwester viel entspannter und gelassener. Ich vermute, das lag nicht nur daran, dass die Hörhilfen ihr beim Hören helfen, sondern auch daran, dass sie überraschend diskret sind. Foridas Kindheitshilfen haben sie als andersartig gekennzeichnet und sie scheint endlich frei von ihrem Erbe zu sein.

Die neuen Hörgeräte von Forida sind praktisch unsichtbarAtlas & Boots Machen Sie eine Pause auf unserer Tageswanderung

Forida absolviert ein Training, um wieder zu lernen, wie man Wörter, Geräusche und Tonhöhen unterscheidet. Das Erreichen der maximalen Kapazität wird Zeit und Engagement erfordern, aber sie scheint viel offener für Reisen mit Hörverlust zu sein. Es kann Jahre dauern, bis sie bereit für Malaysia ist, aber die Chiltern Hills waren ein ausgezeichneter Start.

Foridas Geschichte: Leben und Reisen mit Hörverlust

Ein wörtlicher Bericht über Foridas Reise, vom Erhalt ihrer Hörgeräte bis zu unserer Reise.

Aufbau Freitag, 31. August 2018

Ich erhielt ein Paar aufladbare Opn miniRITE-Hörgeräte. Mein Audiologe Jas hat mir geholfen, eine App namens Oticon ON herunterzuladen, die mir hilft, direkt von meinem iPhone zu hören und die Lautstärke zu erhöhen und zu verringern. Sie zeigte mir Schritt für Schritt, wie man alles benutzt und wie man die Hygiene einhält. Als ich einen weiteren Termin buchen wollte, konnte ich zum ersten Mal wirklich alles hören, was die Rezeptionistin sagte. Sie war so nett und wünschte Ihnen viel Glück bei Ihrer Reise mit den neuen Hörgeräten. Ich war so aufgeregt. Ich konnte es kaum erwarten, alles zu erkunden.

Ein Moment der Besinnung in den Chiltern HillsAtlas & Boots Ein Moment der Besinnung in den Chiltern Hills

Ich verließ die Klinik mit einem Lächeln im Gesicht. Ich konnte das Glück in mir nicht fassen. Ich trug meine Hörgeräte den ganzen Weg nach Hause und hörte gleichzeitig jeden einzelnen Ton, den ich vorher nicht hören konnte. Als ich an der U-Bahnstation ankam, hörte ich immer wieder so viele Pieptöne. Ich dachte immer ‘woher kommt es?’. Dann wurde mir klar, dass es all die Leute sind, die mit ihren Oystercards ein- und ausgehen. Es war zum ersten Mal überhaupt laut. Es fühlte sich an, als würde jeder Ton zu viel, aber die Verwendung der Oticon-App half mir, die Lautstärke über mein iPhone zu verringern.

Als ich nach Hause kam, zeigte ich meinem Mann die gesamte Ausrüstung und erklärte nacheinander, was sie für mich tun würden. Ich konnte alle Stimmen hören und ich konnte auswählen, auf wessen Stimme ich achten möchte. Ich konnte jedes Wort hören, das meine Dreijährige sagte, ohne sie zu bitten, es zu wiederholen. Ich war so aufgeregt, sie jedes Wort sprechen zu hören. Es war so ein unglaubliches Gefühl.

Einkaufen mit meiner TochterSamstag, 1. September 2018

Heute sind meine ältere Tochter und ich nach Westfield Stratford City gefahren, um ein paar Kleinigkeiten für ihre weiterführende Schule zu kaufen. Ich dachte, lass uns an einem lauten Ort essen, weil ich sehen will, ob ich sie hören kann. Ich konnte das Mikrofon meines iPhones lauter stellen, um meine Tochter lauter zu hören, und ich konnte tatsächlich jedes Wort hören, das sie sprach.

Forida unterhält sich mit ihrer älteren TochterAtlas & Boots Forida unterhält sich mit ihrer älteren Tochter

Ich fühlte mich zum ersten Mal wirklich selbstbewusst. Normalerweise würde ich nicht viel sprechen, weil es mich ärgert, die andere Person zu bitten, die Worte zu wiederholen. Ich freue mich darauf, diese brandneue Welt zu erkunden.

Umgang mit einem lauten Arbeitsplatz Samstag, 29. September 2018

Ich arbeite in einem geschäftigen Catering-Service und trug meine Hörgeräte zur Arbeit. Am Anfang war es so überwältigend mit so vielen Geräuschen, die auf mich geschleudert wurden. Die erste Woche war die schwierigste mit dem Anpassen. Ich brauchte einen Monat, um mich an die Lautstärke zu gewöhnen, mit der ich mich wohl fühlte.

Forida kann ihre Kinder an belebteren Orten hörenAtlas & Boots Forida ist sicherer, sich an lauten Orten zu unterhalten

Ich habe LACE-Hörtests (Listening And Communication Enhancement) online durchgeführt, die mir helfen werden, mich daran zu gewöhnen, Wörter an einem lauten Ort zu hören, was genau das ist, was ich brauche, um mit Lärm bei der Arbeit fertig zu werden und gleichzeitig Wörter zu hören.

Die Geräusche, die ich vor Montag, dem 1. Oktober 2018 nicht hören konnte

Ich kann meine Kinder tatsächlich atmen hören, wenn sie schlafen. Ich höre winzige weiße Geräusche oder das Ticken einer Uhr, die ich vorher nie hören konnte. Oder morgens zwitschernde Vögel. Es ist erstaunlich, dass ich, wenn ich einen bestimmten Ton hören möchte, die Lautstärke erhöhen und ihn deutlich hören kann. Anfangs bin ich bei manchen Geräuschen angesprungen und habe mir immer wieder überlegt, was das oder das für ein Geräusch ist.

Ein Spaziergang in den Chiltern HillsAtlas & Boots Ein Spaziergang in den Chiltern Hills

Mein Mann sagte, dass meine Hörgeräte mir sehr helfen. Er sagte, dass ich zum ersten Mal nicht gestresst oder frustriert bin. Ich muss ihn seine Worte und die Worte unserer Kinder nicht so oft wiederholen lassen. Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt viel besser mit meinen Kindern sprechen kann.

Forida mit ihren Kindern in den Chiltern HillsAtlas & Boots Forida mit ihren Kindern auf Coombe Hill

Ich organisierte ein Treffen mit ein paar Freunden in einem gut besuchten Restaurant. Ich konnte gut und klar hören, aber ich bevorzuge Versammlungen an ruhigeren Orten. In lauten Umgebungen kann anfangs alles zu laut sein, aber hier kann ich mit der App die Lautstärke verringern und das Mikrofon auf dem iPhone aufdrehen, um die Worte lauter zu hören.

Reisen mit HörverlustSamstag, 10. November 2018

Ich, meine beiden ältesten Kinder und meine Schwester Kia machten einen Ausflug in die Chiltern Hills. Ich war schon immer nervös, wenn ich mit Hörverlust verreisen musste, und dies war eine gute Möglichkeit, mein Selbstvertrauen zu testen.

Mir sind so viele Unterschiede aufgefallen. Ich habe normalerweise Schwierigkeiten, mich im Zug zu unterhalten, weil es zu laut wird und ich es schwierig finde, mich zu verstehen. Diesmal konnte ich alles so hören, als ob wir ein normales Gespräch an einem ruhigen Ort führen würden. Ich konnte mehr als sonst mit meinen Kindern und meiner Schwester interagieren. Zum Beispiel spielten sie ein Spiel, bei dem sie sich gegenseitig in den Hauptstädten der Welt testeten, und ich konnte daran teilnehmen.

Forida fühlt sich jetzt wohler beim Reisen mit HörverlustAtlas & Boots Forida fühlt sich jetzt wohler beim Reisen mit Hörverlust

In den Chiltern Hills haben wir mehrere Wanderungen unternommen. Es war schön, Vögel zwitschern und Blätter rascheln zu hören und etwas Neues zu erleben. Irgendwann sagte mein Sohn: „Ich liebe es, diesen Ort zu erkunden“, und mir wurde klar, dass ich meine Kinder an neue Orte bringen sollte, um neue Dinge zu erleben. Reisen mit Hörverlust sollten mich nicht abschrecken.

Bereit, die Welt zu entdeckenAtlas & Boots Bereit, die Welt zu entdecken

Wir gingen zu einigen lokalen Restaurants und einem schönen Teeladen, wo ich mit Zuversicht bestellen konnte. Mein verbessertes Gehör hilft mir sehr und ich fühle mich viel selbstbewusster. Ich habe keine Angst, rauszugehen und mehr zu entdecken. Ich hatte tatsächlich einen Albtraum, dass ich das Haus verließ, ohne meine Hörgeräte zu tragen. Sie sind jetzt ein Teil meines Lebens geworden und ich bin so dankbar.

      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"