Ratgeber

Blasen beim Wandern vorbeugen und behandeln

Lassen Sie sich Ihre Zeit im Freien nicht durch eine lästige Verletzung verderben. Unser Leitfaden zur Vorbeugung von Blasen hält Sie auf Trab

Egal, ob Sie ein erfahrener Trekker oder ein Neuling auf den Wanderwegen sind, Sie werden ausnahmslos an einer der häufigsten Wanderverletzungen leiden. Um Ihnen dabei zu helfen, das Risiko zu minimieren, haben wir eine einfache Anleitung zur Vorbeugung und Behandlung von Blasen beim Wandern zusammengestellt.

Wie man Blasen vorbeugt

Wenn es um Blasen geht, ist Vorbeugen immer besser als Heilen. Zu wissen, wie man Blasen verhindert, erspart Ihnen später Schmerzen.

Was verursacht Blasen?

Blasen entwickeln sich, um geschädigte Haut zu schützen und ihr zu helfen, sich als Teil des natürlichen Heilungsprozesses des Körpers zu erholen. Sie können durch Allergien, Hauterkrankungen, Verbrennungen oder sogar Insektenstiche und Spinnenbisse verursacht werden – aber die mit Abstand häufigste Ursache ist Reibung.

hektisch00/Shutterstock Blasen werden häufig durch Reibung verursacht

Beim Wandern entstehen normalerweise Blasen, wenn Ihre Stiefel und/oder Socken an Ihren Füßen reiben, was zu Reibungs-Hotspots führt. Der Widerstand bewirkt, dass sich die dicken äußeren Hautschichten von den empfindlichen inneren Schichten zu lösen beginnen. Flüssigkeit füllt dann die Lücke zwischen den Hautschichten und es bildet sich eine Blase.

Blasen treten auf, wenn einer der folgenden Fälle eintritt:

  • Druck: Ein enger Bereich eines Stiefels oder eine Falte in einer Socke kann einen Hotspot erzeugen
  • Direkte Reibung: Überall dort, wo eine Kraft wiederholt auf der Haut reibt oder gleitet, kann es zu einer Blase kommen
  • Feuchtigkeit: Feuchte oder verschwitzte Haut ist weicher und anfälliger für Schäden durch Reibung

Wählen Sie das richtige Schuhwerk

Schlecht sitzende Schuhe verursachen Blasen, stellen Sie also sicher, dass Ihre Wanderschuhe oder -stiefel richtig passen. Wanderschuhe sollten überall eng anliegen, aber nirgendwo eng sein. Außerdem sollte genügend Platz vorhanden sein, um mit den Zehen zu wackeln.

Eine Frau bindet ihre WanderschuheIzf/Shutterstock Wanderschuhe sollten eng anliegen

Wenn Sie Ihre Schuhe auswählen, probieren Sie sie am Ende des Tages mit den Socken an, die Sie tragen möchten (da die Füße normalerweise im Laufe des Tages anschwellen und am größten sind). So vermeiden Sie den Kauf zu kleiner Schuhe.

Lesen Sie unseren Leitfaden zur Auswahl der richtigen Wanderschuhe.

Schuhe einlaufen

Eine der Hauptursachen für Blasen sind schlecht eingelaufene Schuhe. Auch gut sitzende Schuhe müssen mit Ihren Füßen harmonieren. Sich die Zeit zu nehmen, ein neues Paar Wanderschuhe oder Wanderschuhe einzulaufen, sorgt langfristig für angenehme Kilometer auf dem Weg.

Unterschiedliche Stiefel benötigen unterschiedliche Einlaufzeiten. Leichtere Schuhe sind im Allgemeinen schneller, während beispielsweise schwerere Lederstiefel Zeit brauchen, um weicher zu werden und sich Ihrer Fußform anzupassen.

Ein Wanderer, der ein neues Schuhwerk einbrichtRangizzz/Shutterstock Neue Schuhe nach und nach einlaufen

Beginnen Sie, indem Sie in Ihren neuen Schuhen durch Ihr Haus gehen und sicherstellen, dass Sie eng anliegen und die Innensohlen, Socken, Schnürsenkel und Zungen alle an Ort und Stelle sind. Gehen Sie dann nach draußen in Ihre Nachbarschaft und prüfen Sie, ob Sie zufrieden sind, bevor Sie sich weiter entfernen.

Außerhalb des Bürgersteigs findet ein ernsthaftes Einbrechen statt. Begeben Sie sich mit einem leichten Rucksack auf eine Tageswanderung. Probieren Sie ein paar weitere Tageswanderungen aus und erhöhen Sie allmählich das Gewicht und die Distanz, bevor Sie genug Selbstvertrauen für eine mehrtägige Wanderung haben.

Denken Sie nur daran, dass der Einlaufprozess eine schlechte Passform nicht in eine gute verwandelt. Wenn die Schuhe also von Anfang an nicht richtig sind, bringen Sie sie zurück in den Laden und versuchen Sie, eine bessere Passform zu finden.

Wähle die richtigen Socken

Wenn es um Socken geht, ist es am besten, Baumwolle zu vermeiden, da sie dazu neigt, Feuchtigkeit auf der Haut zu halten, was in Kombination mit Reibung Blasen verursacht. Entscheiden Sie sich stattdessen für feuchtigkeitsableitende Stoffe wie Polyester oder Wollsocken wie Smartwool, Bridgedale oder 1000 Mile.

Ein Paar Wollsocken hilft, Blasen zu vermeidenAtlas & Boots Wir empfehlen Wollsocken von Smartwool

Peter wandert normalerweise in zwei Paar Socken: ein dünnes Paar Socken aus Merinowolle oder Polyester mit einem zweiten, dickeren Paar darüber. Die zwei Schichten tragen dazu bei, Reibung zu reduzieren und Feuchtigkeit von der Haut zu entfernen, wodurch sie trockener bleibt. Eine weitere gute Option sind doppellagige Socken wie Wrightsock.

Wie man Blasen behandelt

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Wander-Erste-Hilfe-Set mit sich führen, das Folgendes enthält:

  • Blasenpflaster sowie Allzweckpflaster
  • Verband oder Gaze
  • Medizinisches Klebeband
  • Sicherheitsnadel, Nadel oder kleines Messer
  • Alkoholische oder hygienische Reinigungstücher

Wenn Sie bemerken, dass sich ein Hotspot entwickelt, ist es besser, ihn zu stoppen und zu behandeln, bevor er wirklich einsetzt. Verwenden Sie ein spezielles gepolstertes Pflaster (bekannt als Blasenpflaster) wie Compeed, um Hotspots zu behandeln.

Compeed-Blasenpflaster in einem GeschäftCineberg/Shutterstock Wir empfehlen Compeed Blasenpflaster

Bevor Sie das Blasenpflaster auftragen, erwärmen Sie es auf Körpertemperatur, da es dadurch haftfähiger wird. Sie können dies tun, indem Sie es zwischen Ihren Händen halten, es in Ihre Kleidung oder sogar unter Ihre Achselhöhle legen, während Sie Ihre Schuhe ausziehen.

Achte darauf, dass deine Füße sauber, trocken und gelüftet sind, bevor du das Blasenpflaster aufträgst, da der Kleber nicht auf feuchter oder faltiger Haut haften bleibt. Für zusätzlichen Schutz können Sie oben auf dem Blasenpflaster eine Schicht Verband oder Klebeband anbringen.

Sollte man Blasen entleeren?

Der allgemeine medizinische Rat lautet, die Blase nicht zu öffnen, um die Flüssigkeit freizusetzen. Es schafft eine Möglichkeit für eine Infektion und Sie entfernen im Wesentlichen den Schutz und die Heilung, die die Flüssigkeit bietet.

Männerfuß mit BlasenpflasterSingerGM/Shutterstock Ein Blasenpflaster vorhanden

Eine große Blase kann jedoch zu schmerzhaft werden, um nicht entwässert zu werden, und wird wahrscheinlich von selbst platzen, während Sie wandern. Wenn dies der Fall ist, entleeren Sie die Blase wie folgt:

  • Waschen Sie die Blase und den umgebenden Bereich mit einem Antiseptikum
  • Sterilisieren Sie eine Nadel, Nadel oder kleine Klinge mit Alkohol, Antiseptikum oder einer Flamme
  • Stechen Sie vorsichtig in die Blase in der Nähe ihrer Basis
  • Massieren Sie die Flüssigkeit aus und lassen Sie die Haut, die die Blase bedeckt, intakt
  • Verbinden Sie die Blase mit einem Antiseptikum und einem Verband wie eine Wunde
  • Für zusätzlichen Schutz können Sie eine Schicht Verband, Klebeband oder ein großes Blasenpflaster über dem Bereich anbringen
  • Pinterest Pin verhindert Blasen

    Leitbild: My Good Images/Shutterstock

    .

    Ähnliche Artikel

    Kommentar verfassen

    Schaltfläche "Zurück zum Anfang"