Ratgeber

Die größten Kletterzitate, die je geäußert wurden

Von Kletterlegenden bis hin zu Autoren mit einer Vorliebe für schneebedeckte Gipfel werfen wir einen Blick auf die größten Kletterzitate, die je geäußert wurden

Ob es sich um die Achttausender des Himalaya, die Big-Wall-Erklimmungen Kaliforniens oder die bescheideneren Highlands Schottlands handelt, die Berge haben Männer und Frauen seit Jahrhunderten dazu inspiriert, die Feder zu Papier zu bringen und lyrisch zu werden.

Und wer kann es ihnen verübeln? Berglandschaften beherbergen einige der wildesten und atemberaubendsten Landschaften der Erde. In den Bergen lebten die Legenden von einst und starben auf der Suche nach Ruhm. Wen könnte man besser in unserer Liste der besten Kletterzitate erwähnen, die je geäußert wurden?

Das ikonische Matterhorn

Die größten Kletterzitate, die je geäußert wurden

„Es gibt zwei Arten von Kletterern, diejenigen, die klettern, weil ihr Herz singt, wenn sie in den Bergen sind, und alle anderen.“ – Alex Lowe

„Für einen Bergsteiger ist die Aussage, dass man am Everest vorbeischaut, so, als würde man sagen, dass man vorbeischaut, um Gott zu sehen.“ – Roland Smith

„K2 ist kein bösartiges Wesen, das dort über dem Baltoro lauert und darauf wartet, uns zu schnappen. Es ist einfach da. Es ist gleichgültig. Es ist ein unbelebter Berg aus Felsen, Eis und Schnee. Die ‘Wildheit’ ist das, was wir darauf projizieren, als ob wir den Gipfel für unsere eigenen Missgeschicke verantwortlich machen.“ – Ed Viesturs

„Berge sind keine Stadien, in denen ich meinen Ehrgeiz befriedige, sie sind die Kathedralen, in denen ich meine Religion ausübe.“ – Anatoli Boukreev

„Es gibt wahrscheinlich kein Vergnügen, das dem Vergnügen gleichkommt, eine gefährliche Alp zu besteigen; aber es ist ein Vergnügen, das ausschließlich Menschen vorbehalten ist, die daran Freude finden können.“ – Mark Twain

„Denn am Ende erinnert man sich nicht mehr an die Zeit, die man im Büro gearbeitet oder den Rasen gemäht hat. Besteige diesen gottverdammten Berg.“ – Jack Kerouac

„Besser erhöhen wir unsere Fähigkeiten, als den Aufstieg zu verringern.“ – Royal Robbins

„Wenn du mit einem Traum Erfolg hast … dauert es nicht lange, bis du einen anderen heraufbeschwörst, etwas härter, ein bisschen ehrgeiziger, ein bisschen gefährlicher.“ – Joe Simpson

„Das Leben wird auf das Wesentliche reduziert: Wenn du warm, regelmäßig, gesund, nicht durstig oder hungrig bist, dann bist du nicht auf einem Berg … Klettern in der Höhe ist, als würde man mit dem Kopf gegen eine Mauer schlagen – es ist großartig, wenn man aufhört. “ – Chris Darwin

„Irgendwo zwischen dem Fuß des Aufstiegs und dem Gipfel ist die Antwort auf das Rätsel, warum wir klettern.“ – Greg Child

„Es ist immer weiter als es aussieht. Es ist immer größer als es aussieht. Und es ist immer schwieriger, als es aussieht.“– Reinhold Messner

 die Berge der Sierra NevadaJohn Muir ist für einige der größten Kletterzitate verantwortlich

„Die Berge rufen und ich muss gehen.“ – John Muir

„Wenn Sie sich darauf vorbereiten, einen Berg zu besteigen – packen Sie ein leichtes Herz.“ – Dan May

„Bergsteigen ist ausgedehnte Perioden intensiver Langeweile, unterbrochen von gelegentlichen Momenten puren Schreckens.“ – Unbekannt

„Berge sind nicht fair oder unfair, sie sind nur gefährlich.“ – Reinhold Messner

„Ich denke an nichts, wenn ich klettere, was Teil des Reizes ist. Ich konzentriere mich darauf, das auszuführen, was vor mir liegt.“ – Alex Honnold

„Ohne ein Seil gibt es keine Angst, denn ein Sturz ist undenkbar.“ – Catherine Destivelle

„Bergsteigen ist meine Leidenschaft und der Grund, Frauen durch meine Expeditionen zu stärken.“ – Samina Baig

„Der Gipfel ist nur die halbe Strecke.“ – Ed Viesturs

„Es gibt eine ständige Spannung beim Klettern und eigentlich bei allen Erkundungen, zwischen dem Vordringen ins Unbekannte und dem Versuch, nicht zu weit vorzudringen. Das Beste, was jeder von uns tun kann, ist, diese Linie vorsichtig zu beschreiten.“ – Alex Honnold

„Wenn die Leute etwas Großes im Freien für ihr Ego tun wollen, lassen Sie sie schneebedeckte Berge erklimmen, anstatt Tiere zu erschießen.“– Konrad Anker

„Wir erobern nicht den Berg, sondern uns selbst.“ – Edmund Hillary

Kletterzitate el capitanTraumzeit El Capitan hat einige dieser Kletterzitate inspiriert

„Klettern ist ein bisschen wie Selbstbefriedigung – es macht ziemlich viel Spaß dabei, aber niemand will dich wirklich darüber reden hören oder sich Bilder von dir dabei ansehen.“ – Andy Kirkpatrick

„Ich bin lieber in den Bergen und denke an Gott, als in der Kirche an die Berge zu denken.“ – John Muir

„Mit der besten Ausrüstung der Welt ist der Mann mit schlechtem Urteilsvermögen in Lebensgefahr.“ – Königliche Robbins

„Weil es da ist.“ – George Mallorys Antwort auf die Frage „Warum willst du den Mt. Everest besteigen?“.

„Klettern ist das, was ich tue.“ – Anatoli Boukreev

„Zwischen Freiheit und Zahlen besteht eine einfache Gleichung: Je mehr Menschen, desto weniger Freiheit.“ – Royal Robbins

„Wir sind Affen – wir sollten klettern.“ – Alex Honnold

„Große Dinge werden vollbracht, wenn Menschen und Berge aufeinander treffen.“ – William Blake

„Klettern ist meine Kunst; Ich bekomme so viel Freude und Befriedigung davon.“ – Jimmy Chin

„Mit einem schweren Rucksack von Felsbrocken zu Felsbrocken zu springen und niemals zu fallen, ist einfacher, als es sich anhört; du kannst einfach nicht fallen, wenn du in den Rhythmus des Tanzes kommst.“ – Jack Kerouac

„Berge haben eine Art, mit Selbstüberschätzung umzugehen.“ – Hermann Buhl

Kletterzitate AchttausenderTraumzeit Edurne Pasaban war die erste Frau, die alle 14 Achttausender bestiegen hat

„Nachdem ich auf der ganzen Welt geklettert bin und am Fuße eines 8.000 m hohen Berges war, wurde mir klar, wie klein wir im Vergleich zur Natur sind, was mich dazu brachte, sie zu respektieren.“ – Edurne Pasaban

„Ich dachte, den Devil’s Thumb zu besteigen, würde alles beheben, was in meinem Leben nicht stimmte. Am Ende hat es natürlich fast nichts geändert. Aber ich lernte zu schätzen, dass Berge schlechte Behälter für Träume sind.“ – Jon Krakauer

„Es gibt nur drei Sportarten: Stierkampf, Motorsport und Bergsteigen; alles andere sind nur Spiele.“ – Ernest Hemingway

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unangemessene Kleidung.“ – Sir Ranulph Fiennes

„Man kann nicht ewig auf dem Gipfel bleiben; du musst wieder runter. Warum sich also überhaupt die Mühe machen? Nur so viel: Was oben ist, weiß, was unten ist, aber was unten ist, weiß nicht, was oben ist. Man klettert, man sieht. Man steigt hinab, man sieht nicht mehr, aber man hat gesehen.“ – René Daumal

„Es ist eine Rundreise. Der Aufstieg zum Gipfel ist optional, der Abstieg obligatorisch.“ – Ed Viesturs

„In den Bergen gibt es nur zwei Grade: Entweder du kannst es oder du kannst es nicht.“ – Rusty Baille

„Niemand steigt aus wissenschaftlichen Gründen auf Berge. Die Wissenschaft wird verwendet, um Geld für die Expeditionen zu sammeln, aber man klettert wirklich aus Spaß.“ – Edmund Hillary

„Es ist völlig unschicklich, sich in den Bergen vollzustopfen … Ich möchte mit hochgelegten Füßen vor dem Feuer sterben und ein Glas Rotwein im Alter von etwa 95 Jahren trinken.“ – Kenton Cool

„Eine Erstbegehung ist eine Schöpfung im gleichen Sinne wie ein Gemälde oder ein Lied.“ – Royal Robbins

„Diejenigen, die zu Berggipfeln reisen, sind halb in sich selbst verliebt und halb in das Vergessen.“ – Robert Macfarlane

„Der Gipfel ist unser Antrieb, aber der Aufstieg an sich zählt.“ – Konrad Anker

Kletterzitate Pinterest Pin

Leitbild: Dreamstime
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"