Ratgeber

Naturwunder vs. künstliche Sehenswürdigkeiten

Atlas & Boots hosten den #LPChat von Lonely Planet

Im August haben wir #LPChat von Lonely Planet auf Twitter gehostet, um die Veröffentlichung ihres Ultimate Travelist zu feiern, einer Liste mit 500 unumgänglichen Attraktionen auf der ganzen Welt, die von ihrer globalen Community von Reiseexperten bewertet wurden. Das fragliche Thema war Naturwunder vs. von Menschenhand geschaffene Sehenswürdigkeiten.

Auf unseren Reisen haben wir unter einer Vielzahl von künstlichen Sehenswürdigkeiten gestaunt, von Angkor Wat und Petra bis zu den Moai auf der Osterinsel und den Inka-Ruinen von Machu Picchu. Wir sind auch verzweifelt auf der Suche nach unbekannten architektonischen Wundern, die wir noch nicht gesehen haben.

Müssten wir uns jedoch nur für eine Kategorie von Sehenswürdigkeiten entscheiden, wären es zweifellos Naturwunder. Sehenswürdigkeiten wie der Berg Yasur und Perito Moreno sind die atemberaubendsten, die wir je gesehen haben, und es gibt nichts Schöneres als die Kraft der Natur aus nächster Nähe. Natürlich gab es Meinungen an beiden Enden des Spektrums. Unten finden Sie eine Momentaufnahme der Debatte, die auch in einem neuen Tab angezeigt werden kann.

Holen Sie sich den Ultimate Travelist, 500 unumgängliche Attraktionen auf der ganzen Welt, die von der globalen Community von Reiseexperten von Lonely Planet bewertet wurden.

Leitbild: Dreamstime
      .
Siehe auch  8 Tipps für das Reisen zu zweit

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.