Costa RicaZentral Amerika

Reiten in Monteverde, Costa Rica

Reiten in Monteverde veranlasst Kia, zu Hause in Großbritannien einige Dinge zu überdenken

Ich war skeptisch, was Reiten in Monteverde angeht. Mir wurde gesagt, dass wir keine Helme bekommen würden und dass die örtlichen Führer kein Englisch sprechen könnten. Mit letzterem konnte ich umgehen, aber ersteres war ein Problem.

Ich habe mir in der Vergangenheit ziemlich viel Schaden zugefügt, indem ich keinen Helm getragen habe. Nachdem ich 2017 vom Pferd gefallen bin, habe ich mir vorgenommen, nie ohne zu reiten. Trotzdem wollte ich unbedingt in Costa Rica reiten gehen, also ging ich zu den Ställen, um es mir selbst anzusehen.

Wie sich herausstellte, war das örtliche Unternehmen gründlich ausgestattet und unser Guide sprach ausgezeichnetes Englisch. Tatsächlich war der Service so professionell, dass wir, als zwei Mitglieder unserer Buchung zu spät kamen, aufgefordert wurden, ohne sie zu gehen. Sie würden einem anderen Führer zugeteilt.

Atlas & Boots Reiten in Monteverde

Peter und ich machten uns auf den Weg, begleitet von zwei anderen Gästen unserer National Geographic Expedition nach Costa Rica und unserem lokalen Führer.

Es war beruhigend, dass alle vier Fahrer ungefähr die gleichen Fähigkeiten hatten. Ich war auf Exkursionen, wo ich mit Abstand der stärkste Fahrer und umgekehrt der schwächste war. In Monteverde waren wir alle schon einmal geritten und fühlten uns wohl mit Pferden, aber niemand fühlte sich übertroffen. Es gab einen angenehmen Ton für unsere zweistündige Fahrt an.

Das zweite, was mir auffiel, war die schiere Vielfalt der Landschaft. Nach meiner letzten Fahrt (durch die mondähnliche Landschaft von Swakop in Namibia) war es erfrischend, durch so viel Grün zu fahren: samtige Hügel mit weiten Ausblicken, dichte Wälder, die sich vor Leben regen, und offene, sonnengesprenkelte Ebenen.

Teilweise durften wir traben. Mein Pferd, Malibu, brach sogar in einen Galopp aus. Es erinnerte mich daran, warum ich das Fahren liebe – die Landschaft, den Nervenkitzel und die Freiheit auf offener Straße – aber auch daran, wie viel ich noch lernen muss.

Selbstvertrauen, Technik und Etikette spielen bei einer zweistündigen Fahrt keine große Rolle, sind aber für mehrtägige Ausflüge, wie ich sie ausprobieren möchte, unerlässlich.

Inzwischen habe ich mich in meinen Sattel gesetzt. Wir schlängelten uns durch Wälder, entdeckten Vögel und Nasenbären und tauchten auf einer Wiese auf. Ein Regenbogen erhob sich fast so, als wäre er dort gepflanzt worden. Natürlich machten wir eine Fotopause.

Atlas & Boots Irgendwo unter dem Regenbogen

Eine träge Dämmerung trieb näher, als wir an Feldern mit eleganten Bäumen vorbeifuhren, deren Silhouetten sich gegen einen lodernden Himmel pressten. Wir schlängelten uns über Postkartenhügel und hielten dann an, um den Sonnenuntergang zu beobachten, unsere Pferde schienen genauso vertieft zu sein wie wir.

Als sich unser Reitnachmittag in Monteverde dem Ende zuneigte, wusste ich, dass ein Samenkorn gesät worden war. Ich erinnerte mich daran, wie sehr ich das Reiten lernen wollte: selbstbewusst galoppieren, flüssiger und kontrollierter sein, Probleme erkennen und schnell beheben und schließlich alleine reiten.

Richtiges Reiten zu lernen war schon lange ein Ziel von mir, aber ich habe es aufgeschoben, um auf mehr Zeit und Geld zu warten. Diese Regale wurden durch unsere häufigen Reisen etwas überdeckt. Die schiere Aktivität auf der Straße verbirgt die Tatsache, dass ich zu Hause nur wenige ähnliche Beschäftigungen habe.

Vor diesem Hintergrund habe ich eine Reihe von Kursen gebucht – meine ersten seit 2011, als ich zum ersten Mal in London Reiten lernte. Wie das Sprichwort sagt, wie wir unsere Tage verbringen, verbringen wir natürlich unser Leben, und ich möchte mein Leben nicht mit Warten verbringen.

Das ist keine schlechte Lektion für zwei Stunden Reiten.

Reiten in Monteverde: das Wesentliche

Was: Reiten in Monteverde als Teil einer 9-tägigen National Geographic Expedition nach Costa Rica.

Wo: Wir übernachteten in einer Reihe von Mittelklassehotels, von den üppigen Anlagen und komfortablen Zimmern im Arenal Manoa in La Fortuna bis hin zu einfacheren Unterkünften im Berghüttenstil im Hotel Heliconia in Monteverde und sogar Schiffscontainern, die als Zimmer im El Faro umfunktioniert wurden bei Manuel Antonio.

Wann: Die beste Reisezeit für Costa Rica ist die Trockenzeit von Dezember bis April. Viel Sonnenschein macht es zu einer idealen Zeit, um sowohl die Baumkronen als auch die Küste zu erkunden. Dies ist jedoch Hochsaison, also erwarten Sie mehr Touristen und höhere Preise. Die Nebensaison von Mai bis Juli und November ist ebenfalls eine gute Zeit für einen Besuch. Es regnet mehr, aber es ist ruhiger und die Wälder Costa Ricas strotzen vor Laub.

Wie: Reiten in Monteverde kann bei Caballeriza El Rodeo gebucht werden: +506 2645 5764 / +506 2645 6306; 45 USD pro Person für eine zweistündige Fahrt.

Wir haben unsere Fahrt auf unserer 9-tägigen National Geographic Expedition nach Costa Rica über den Chief Experience Officer (CEO) gebucht.

Die Tour kostet ab 1.199 £ und beinhaltet einen CEO, alle Unterkünfte, den Transport zwischen den Zielen, alle Frühstücke, einige Mahlzeiten und zahlreiche Aktivitäten, darunter einen geführten Naturspaziergang im Santa Elena Cloud Forest Reserve, bei dem sie lernt, Tortillas von Doña Mara in ihrer Familie herzustellen nach Hause und eine Tour durch die Kaffeekooperative Mi Cafecito.

Die Tour wird als „National Geographic Journey“ eingestuft, die in Partnerschaft mit G Adventures durchgeführt wird. Luxuriösere Optionen sind unter den Bannern Luxury Eco Lodges, Private Tours, Private Jet Expeditions, Expedition Cruises, River Cruises und Tours With An Expert verfügbar.

Für weitere Informationen oder Buchungen rufen Sie 0800 440 2551 an oder buchen Sie online.

Wir sind mit British Airways nach Costa Rica geflogen. Buchen Sie Flüge zu den besten Preisen über Skyscanner.

Offenlegung: Wir sind mit Unterstützung von National Geographic Expeditions nach Costa Rica gereist. Alle Publikationen sagen das, aber wir garantieren wirklich keine positive Berichterstattung. Wir sagen, was wir denken – gut und schlecht – damit Sie mit ehrlicher Beratung fundierte Entscheidungen treffen können. .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"