ArgentinaSüd Amerika

10 skurrile Dinge, die man in Buenos Aires unternehmen kann

Nach mehreren Wochen in Patagonien und Feuerland an den südlichen Ausläufern der bewohnten Welt freuten wir uns sehr auf das Auftauen in Buenos Aires, dem „Paris Südamerikas“. Wir kamen eine Stunde zu früh im Künstlerviertel San Telmo an und standen an einer Straßenecke und fragten uns, wo wir hingehen sollten, um unseren Gastgeber und die Schlüssel zu unserer hübschen Wohnung zu erwarten.

Wir sahen ein Starbucks-Schild verführerisch in einer Ecke glänzen und stapften darauf zu, die Rucksäcke auf unseren Schultern wurden müde. Unglücklicherweise gingen gerade als wir ankamen, die Fensterläden von Starbucks herunter und das Personal schloss den Laden für den Abend.

Unsere zweite Option stand auf der anderen Straßenseite: Bar Plaza Dorrego, eine traditionelle Bar und ein Café. Mit ihren monochromen Böden, antiken Flaschen, verstaubten Artefakten und alten Holzmöbeln war die Bar Dorrego viel charmanter als alle Starbucks, die wir je besucht hatten. Dies war in vielerlei Hinsicht eine Metapher für Buenos Aires selbst: neu gegen alt, Geschwindigkeit gegen langsam, Vertrautheit gegen Entdeckung. Es erinnerte uns daran, weniger offensichtliche Entscheidungen zu treffen und nach außergewöhnlichen Optionen zu suchen. Um unsere Leser zu ermutigen, dasselbe zu tun, listen wir 10 skurrile Aktivitäten in Buenos Aires neben einer beliebteren „Starbucks“-Alternative auf.

1. El Ateneo Grand Splendid Buchhandlung

Starbucks-Option: Boutique-Shopping in Palermo Soho

Creative Commons

Dieses majestätische Gebäude wurde 1919 als Theater für darstellende Künste erbaut und ist heute eine der schönsten Buchhandlungen der Welt. Es behält viele seiner ursprünglichen Merkmale – verzierte Schnitzereien, purpurrote Bühnenvorhänge und Deckenfresken – und durch sie die Eleganz und Erhabenheit längst vergangener Tage. Die Leser versammeln sich in bequemen Stühlen, die über den Laden verteilt sind, während die Bühne als Lesebereich und Café genutzt wird. Am reizvollsten sind die abgerundeten Balkone, die jetzt als winzige Leseräume genutzt werden.

yenny-elateneo.com

2. Feines Essen im Geheimen

Starbucks-Option: Feines Essen im Taquino

Der Uneingeweihte findet auf den Straßen von Buenos Aires viele feine Steaks, aber wenn Sie tiefer graben, werden Sie „geschlossene“ Restaurants finden, die einige der besten Speisen der Stadt anbieten. Diese geheimen Restaurants werden oft von Spitzenköchen in den Häusern der Menschen betrieben, die ihre Fähigkeiten mit wahren Feinschmeckern in einer intimeren Umgebung teilen möchten. Fragen Sie einen Einheimischen nach einer Empfehlung oder probieren Sie das Casa Felix, das eine Reihe köstlicher Gerichte aus dem eigenen Garten anbietet.

colectivofelix.com

3. Das einzigartige Spektakel von Fuerza Bruta

Starbucks-Option: Eine Milonga-Tangoshow

Khairul Nizam/Creative Commons

Fuerza Bruta, übersetzt als Brute Force, ist so etwas wie Cirque du Soleil auf Drogen. Die „Aerial- und Techno-Extravaganz“ ist ein Angriff auf die Sinne mit gigantischen Bildern, hämmernden Trommeln, rasender Beleuchtung und mehr Trockeneis als ein Bonnie-Tyler-Konzert. Das Publikum steht unter einer zellophanähnlichen Kapsel, während die Darsteller über ihren Köpfen stürzen, schwanken und gleiten. Hin und wieder öffnet sich ein Loch in der Kapsel, ein Performer stürzt herunter und wirft einen Zuschauer in die Luft. Es ist nicht jedermanns Sache, aber wenn Sie Lust auf eine surreale, gruselige, genreübergreifende Nacht haben, werden Sie nicht enttäuscht sein.

fuerzabruta.com.ar

4. Die Männertour

Starbucks-Option: Fußballspiel im La Bombonera-Stadion

Wenn Sie in einem Jungenurlaub in Buenos Aires sind (oder Schritt 4 vom Reisen als Paar üben), sollten Sie die Man-Tour in Betracht ziehen, die Ihnen die Stadt mit einer Wendung zeigt. Die Tour hält an einer Reihe klassischer Orte und beinhaltet eine Rasur mit einem heißen Handtuch in einem traditionellen Friseurladen, Erfrischungen und Cocktails, eine kubanische Zigarre, leckere Empanadas und ein erfrischendes Bier. Es macht jedoch nicht nur Spaß: Jeder Stopp ist mit der argentinischen Geschichte verbunden, die sich auf das späte 18. und frühe 19. Jahrhundert konzentriert und ein einzigartiges Erlebnis für das dunklere Geschlecht bietet.

Landingpadba.com

5. GrinGo! Unterhaltungsshow

Starbucks-Option: Ein Besuch im Teatro Colon

Beatrice Murch/Creative Commons

GrinGo! wurde 2011 gegründet. hat sein Angebot verfeinert und ist jetzt einer der besten Comedy-Abende in Buenos Aires. Die Show zeigt rund vier Comedians pro Abend – drei Stammgäste und einen Gast – und beherbergt eine Mischung aus Argentiniern und Expats. Ein Großteil der Komödie konzentriert sich erwartungsgemäß auf Kulturkonflikte, bietet aber dennoch einen urkomischen Abend.

facebook.com/gringostandup

6. ParRilla-Tour

Starbucks-Option: Steak im Don Julio

Eine Frage, die in der ganzen Stadt für Diskussionen sorgt: Wo bekommt man das beste Steak? Diese Frage will die Parrilla-Tour mit ihrem 2,5-stündigen Streifzug durch die besten Parrillas der Stadt beantworten. Die Tour hält an einer Reihe von handverlesenen Orten in San Telmo oder Palermo und bietet Leckereien für Fleischliebhaber. Im Laufe der Tour essen Sie genug für eine vollständige Mahlzeit und erfahren mehr über die Nachbarschaft und die Parrilla-Kultur von Buenos Aires.

www.parillatour.com

7. Kochen mit Teresita

Starbucks-Option: Kaffee im La Biela

Leider haben wir es nie zu Teresita geschafft, aber unsere Gastgeberin besteht darauf, dass sie die besten Empanadas macht, die Sie jemals haben werden. Teresita und ihr Ehemann Raul heißen die Gäste in ihrer Küche zu einem einstündigen Kochkurs willkommen, in dem Sie lernen, die oben erwähnten Empanadas zuzubereiten. Der Unterricht wird mit regionalen Weinen unterbrochen und die Gäste sind eingeladen, Teresitas charmanten Hinterhof zu genießen. Die Klasse ist außerhalb der Stadt, aber wir hören, dass sich die Reise dorthin lohnt.

try2cook.com

8. Street-Art-Tour

Starbucks-Option: Kostenloser Rundgang durch Buenos Aires

Die Straßenkunsttour durch Buenos Aires führt Besucher durch Viertel, die Sie sonst vielleicht nicht zu sehen bekommen. Mit den größten Wandgemälden in Buenos Aires auf dem Programm sehen Sie ganze Straßen voller riesiger Kunstwerke von internationalen und lokalen Künstlern. Die 2,5-stündige Tour beginnt in Colegiales und endet in Palermo, wo Sie unterwegs anhalten, um köstliche Empanadas zu probieren.

www.buenosairesstreetart.com

9. Cocktails bei Verne

Starbucks-Option: Cocktails in der Sky Bar

Diese Kneipe in Palermo, die Berichten zufolge nach dem berühmten Autor Jules Verne benannt wurde, ist im Dekor eindeutig Mad Men-esque. Ausgefallene Cocktails werden von erfahrenen Mitarbeitern zusammengestellt (wir lehnen es ab, das Wort „Mixologen“ zu verwenden), während die unprätentiöse Speisekarte eine Auswahl an herzhaften Snacks bietet (denken Sie an Gourmet-Hotdogs). Lassen Sie sich nicht von der großen Auswahl an Getränken abschrecken. Das freundliche Personal wird mehr als glücklich sein, eine Empfehlung für Ungebildete auszusprechen.

www.vernecocktailclub.com

10. Reitabenteuer

Option Starbucks: Spaziergang durch die Reserva Ecológica Costanera Sur

Traumzeit

Wenn Sie sich gerne über die Stadtgrenzen hinauswagen, bietet David’s Argentina Horse Adventures einen fantastischen Tagesausflug. David hat eine lebenslange Erfahrung mit Pferden, darunter auch als Springreiter, Ausbilder, Rennpferdebesitzer und Züchter. Seine 2-stündige „Countryside Horse Riding Option“ richtet sich an alle Niveaus von Reitern und findet am Rande des Flusses Rio del Plata statt. Erfahrenere Reiter können fortgeschrittene Ausflüge buchen. So oder so, Sie werden einen schönen Tag voller echter Buenos Aires haben.

argentinahorseadventures.com

Das Wesentliche

Was: Ein Aufenthalt in Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens.

Wo: Wir übernachteten in einem wunderschönen Apartment mitten im Künstlerviertel San Telmo. Wir fanden ‘The Balcony’ durch San Telmo Loft, eine Gruppe skurriler Behausungen, die von einem kleinen Expertenteam handverlesen wurden. Nur wenige Sekunden von der berühmten Plaza Dorrego entfernt, bot unser Apartment einen großartigen Ausgangspunkt, um die wichtigsten (und kleineren) Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erreichen. Mit schmerzlich vermissten modernen Annehmlichkeiten (Küche! Waschmaschine! WLAN!) war es eine großartige Möglichkeit, nach den Extremen von Ushuaia einen Neustart durchzuführen. Besuchen Sie die Website oder senden Sie eine E-Mail an santelmoloft@gmail.com für Buchungen.

Wann: Buenos Aires ist ideal im Herbst (März bis Mai) und im Frühling (September bis November). Der Sommer kann heiß und feucht sein, während der Winter bewölkt, kühl und regnerisch sein kann. Oktober und November sind großartige Monate für einen Besuch, wenn die Jacaranda-Bäume der Stadt in voller Blüte stehen.

Wie: Buenos Aires ist leicht per Flugzeug von internationalen, kontinentalen und inländischen Zielen zu erreichen (Buchung über skyscanner.net). Inländische Buslinien verkehren auch zwischen Buenos Aires und größeren Städten wie Salta, Mendoza und Córdoba. Fahrpläne finden Sie unter omnilineas.com.

Erfahren Sie mehr mit dem Lonely Planet Reiseführer für Argentinien.

Leitbild: Dreamstime
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"