ArgentinaSüd Amerika

Aconcagua-Ausrüstungsliste: Alles, was Sie für den Gipfelerfolg brauchen

Unsere komplette Aconcagua-Ausrüstungsliste enthält alles, was Sie brauchen, um den höchsten Berg der westlichen und südlichen Hemisphäre zu besteigen

Der Aconcagua in Argentinien ist mit 6.961 m (22.837 ft) der höchste Berg Südamerikas und einer der sieben Gipfel (die sieben Gipfel, die den höchsten Punkt auf jedem Kontinent bilden).

Ich bin kürzlich mit Acomara Aconcagua Expeditions von der Besteigung des Aconcagua zurückgekehrt. Ein gutes Trekkingunternehmen wird dir eine detaillierte Ausrüstungsliste ausstellen, aber ich sehe immer gerne, was andere Leute benutzt haben.

Daher dachte ich, es wäre hilfreich, meine komplette Aconcagua-Ausrüstungsliste für zukünftige Kletterer als Referenz zu teilen.

Lesen Sie mehr über den Aconcagua: Besteigung des Aconcagua: mein dritter Siebengipfel So besteigen Sie den Aconcagua Besteigung der sieben Gipfel: eine Route zu den Top 24 interessante Fakten über den Aconcagua Argentiniens beste Wanderziele

Inhalt der Aconcagua-Ausrüstungsliste

  • SPEZIALAUSRÜSTUNG
  • VOLLSTÄNDIGE AUSRÜSTUNGSLISTE
    • AUSRÜSTUNG
    • KLEIDUNG
    • KÖRPERPRODUKTE & MEDIKAMENTE
    • ELEKTRONIK
    • DOKUMENTATION

Spezialausrüstung

Ich hatte die meiste Ausrüstung schon vorher, aber es gab einige Spezialartikel, die ich brauchte. Ich kaufe fast meine gesamte Outdoor-Ausrüstung bei Cotswold Outdoor. Es ist mit Abstand das beste Outdoor-Geschäft in Großbritannien.

Für den Aconcagua sind Berg- und Wanderschuhe erforderlich

Für einen Berg dieser Höhe sind Doppel- oder Plastik-Bergschuhe (bestehend aus einer harten Kunststoffschale außen und einem weichen Innenschuh) und geeigneten Steigeisen erforderlich.

Normale Wanderschuhe können für den Einmarsch, Akklimatisierungswanderungen und zwischen den unteren Lagern getragen werden – ich trug meine leichten Keen Innates. Aber weiter oben, besonders am Gipfeltag, sind doppelte Stiefel unerlässlich.

Auf dem Gipfel des AconcaguaAtlas & Boots Auf dem Gipfel des Aconcagua in meiner Daunenjacke

Warme Kleidung ist ebenfalls wichtig. Von der Basisschicht bis zur Daunenjacke lohnt es sich, in die richtige Ausrüstung für die richtige Umgebung zu investieren. Für den Gipfeltag ist eine Daunenjacke mit 700+ Füllkraft zusammen mit wasserdichten Ober- und Unterteilen unerlässlich.

Siehe auch  Die 10 besten Wanderungen im Dartmoor National Park

Wollunterwäsche ist ideal, besonders Merinowolle. Merino bietet hervorragende Atmungsaktivität und Feuchtigkeitstransport und geht im Allgemeinen besser mit Gerüchen um als Alternativen aus Polyester oder Nylon.

Ich habe mehrere Wollprodukte von Smartwool und einige Wandersocken von 1000Mile genommen. Lies unseren Artikel darüber, wie man Kleidung schichtet, um weitere Informationen zu erhalten.

Meine Sammlung von Smartwool-KitsAtlas & Boots Mein Smartwool-Kit

Ich habe vier Paar Handschuhe von Black Diamond nach Aconcagua mitgenommen, darunter ein Futter, ein Wollfutter in der Zwischenschicht, ein wasserdichter Handschuh und Berghandschuhe. Ich habe an den meisten Tagen das Wollfutter in der Mittelschicht verwendet, die Regenjacken in den höheren Lagern und die Fäustlinge und Futter für den Gipfeltag.

Schwarze DiamanthandschuheAtlas & Boots My Black Diamond Fäustlinge und Midlayer aus Wolle

Weitere wichtige Dinge sind ein Ganzjahresschlafsack, eine bequeme Campingmatratze, eine Skibrille (ich empfehle Bloc für Brillen und Sonnenbrillen), einen Helm, dicke Bergsteigersocken, mindestens drei Nalgene-Flaschen (zwei für Wasser und eine für Pinkel) und Trekking Stangen.

Skibrille von Bloc

Schließlich brauchen Sie noch etwas, in das Sie alles hineinpacken können. Ich habe auf meinem Flug eine 100-Liter-Reisetasche von Jack Wolfskin als aufgegebenes Gepäck verwendet. Während der Expedition wurde es auf Maultiere geladen und ins Basislager gebracht.

Ich habe eine Jack Wolfskin 100l Seesack und einen Osprey 85l Rucksack verwendet

Am Berg habe ich einen 85l Osprey Expeditionsrucksack benutzt. Dieser war groß und bequem genug für die Tragen des Hochlagers und konnte leicht zusammengepackt und während des restlichen Aufstiegs als Tagesrucksack verwendet werden. Der abnehmbare Deckel bedeutet auch, dass es weiter komprimiert und als Handgepäck während Flügen verwendet werden kann.

Ich nahm ein paar Luxusartikel für den Aufstieg mit, darunter ein Paar Mokassin-Hausschuhe von Haglöfs (auch bekannt als Daunenstiefeletten), die ich im Camp tragen konnte. Es war ein wahrer Genuss, sich abends nach einem langen Tag auf dem Trail in etwas Bequemes, aber dennoch Warmes umzuziehen.

Siehe auch  23 interessante Fakten über Brasilien
Meine Daunenstiefeletten waren ein echter Luxus, wenn ich nicht gerade beim Trekking war

Auf Wanderungen und Klettertouren trage ich ziemlich viel Elektronik mit mir herum, darunter zwei Kameras und ein Smartphone. All dies braucht Saft, daher machen eine zuverlässige Powerbank und ein Solarladegerät das Leben einfacher. Ich habe ein Powergorilla-Ladegerät und ein faltbares Solarladegerät Falcon 21 von PowerTraveller eingepackt.

Beide funktionieren noch bei kalten Temperaturen. Der Powergorilla kann Geräte mit bis zu 24 Volt (z. B. einen Laptop) aufladen. Ich habe das Solarladegerät an den meisten Tagen verwendet, da es zuverlässig genug war, um meine kleineren Geräte aufzuladen.

Ich habe eine Powerbank und ein Solarladegerät von PowerTraveller verwendet

Komplette Aconcagua-Ausrüstungsliste

Die folgende Aconcagua-Ausrüstungsliste enthält alles, was ich für die Besteigung eingepackt habe. Einige der Elektronik- und Toilettenartikel sind optional, aber die meisten Artikel sind unerlässlich, sofern nicht anders angegeben. Wo möglich, habe ich Links zu der Ausrüstung, die ich eingepackt habe, beigefügt.

Es ist möglich, die meisten Artikel auf meiner Aconcagua-Ausrüstungsliste bei der Ankunft in Mendoza zu mieten. Allerdings ist es auf Dauer günstiger, eigene Ausrüstung zu kaufen und vor allem bei Schuhen und Bekleidung besser vorher alles getestet zu haben.

Ausrüstung

  • 1 x Rucksack (80 l+) – lesen Sie unseren Leitfaden zur Auswahl eines Rucksacks
  • 1 x Seesack/Reisetasche (100l)
  • 1 x Schlafsack (Ganzjahreszeit / ausgelegt bis -10°C / 14°F)
  • 1 x aufblasbares Kissen
  • 1 x Schaumstoffmatte
  • 1 x Campingmatratze
  • 1 x Trekkingstöcke
  • 1x Steigeisen
  • 1 * Gamaschen
  • 1 x Helm
  • 1 x wasserdichte Rucksackabdeckung
  • 1 x Trinkrucksack oder Trinkblase (optional, aber ich empfehle definitiv, einen zu nehmen)
  • 3 x 1lt Nalgene Wasserflasche
  • 1 x Thermoskanne (1l)
  • 8 x Handwärmer
  • Wasserdichte Einlagen / Trockensäcke
  • Pfeife
  • Ersatzschnürsenkel
  • Schüssel, Becher, Messer, Gabel und Löffel
  • Kompass & Karte
Siehe auch  Die extremsten Orte der Erde

Kleidung

  • 1 x Wanderschuhe (häufig vor der Abreise getragen)
  • 1 x Bergsteiger-Doppelschichtstiefel
  • 1 x Daunenstiefel (für rund ums Lager)
  • 4-5 x atmungsaktive Unterwäsche
  • 2 x Einlegesocken
  • 4-5 x Trekkingsocken
  • 2 x schwere Bergsteigersocken
  • 2 x Baselayer-Unterteile
  • 2-3 x Wanderhose
  • 1 x Softshellhose
  • 1 x wasserdichte Hose
  • 2 x Unterhemden
  • 2 x langärmlige Mittelschichten
  • 1 x langärmlige Außenschicht
  • 1 x leichte Daunenjacke
  • 1 x Daunenjacke – lesen Sie unseren Leitfaden zur Auswahl einer Daunenjacke
  • 1 x wasserdichte Jacke/Shell – lesen Sie unseren Leitfaden zur Auswahl einer wasserdichten Jacke
  • 1 x Mütze oder Sonnenhut
  • 1 x Halspolster
  • 1 x Fleecekragen col
  • 1 x Sturmhaube
  • 1 x Mütze oder warme Mütze
  • 1x Skibrille
  • 1 x Sonnenbrille
  • 1 x Unterziehhandschuh
  • 1 x mittelschwerer Allzweckhandschuh
  • 1 x warme Handschuhe (idealerweise wasserdicht/Bergsteigen)
  • 1 x Bergsteigerfäustlinge
  • Nachtwäsche (ich trug wollene Unterwäsche)

Toilettenartikel & Medikamente

Jeder Kletterer sollte immer eine persönliche Erste-Hilfe-Ausrüstung dabei haben. Versuchen Sie, in den Bergen biologisch abbaubare Toilettenartikel zu verwenden.

  • Energiegel und/oder Snacks
  • Sonnencreme (LSF 40+)
  • Lippenbalsam (LSF 30+)
  • Seife (biologisch abbaubar)
  • Münztaschentücher
  • Leichtes Reisehandtuch
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Roll-on Deo
  • Toilettenpapier/Toilettenpapier
  • Antibakterielle Tücher (biologisch abbaubar)
  • Hand-Desinfektionsmittel
  • Imodium (oder ein ähnliches Medikament gegen Durchfall)
  • Ibuprofen
  • Paracetamol
  • Antiseptische Creme
  • Pflaster / Pflaster
  • Compeed (Blasenbehandlung)
  • Elektrolyttabletten
  • Diamox – gegen Höhenkrankheit (optional – ich verwende es lieber nicht, aber viele tun es)
  • Wasserreinigungstabletten (50l+)
  • Alle zusätzlichen verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie möglicherweise einnehmen

Elektronik

Alle diese außer der Stirnlampe sind optional. Alle, mit denen ich geklettert bin, hatten zumindest ein Smartphone für ihre Gipfelaufnahmen dabei.

  • Stirnlampe
  • Smartphone und Ladegerät
  • Powerbank
  • Solar-Ladegerät
  • USB- und Stromkabel
  • DSLR-Kamera mit Ersatzbatterien
  • GoPro Hero7 und Ersatzbatterien
  • Leichtes Mini-Stativ

Dokumentation

  • Reisepass + Fotokopien
  • Ersatz-Passfotos
  • Versicherungsschein und Details
  • Fluginformationen
  • Visa-Informationen, falls erforderlich
  • Geld ausgeben (erlauben Sie $100 USD für Trinkgeld)

Cicerone’s Trekking Aconcagua and the Southern Andes ist der beste verfügbare Reiseführer. Das Buch behandelt zwei beliebte Trekkingrouten: die Normalroute und die Polnische Gletscherroute. Wenn Sie den Aconcagua jedoch ohne Führung besteigen, ist die detailliertere Aconcagua-Kletterkarte unerlässlich.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.