BrazilSüd Amerika

Rio de Janeiro: die fotogenste Stadt der Welt?

Rio de Janeiro ist eine lebendige, farbenfrohe und lebensbejahende Stadt. Hier veranschaulichen wir, warum es der perfekte Abschluss unserer einjährigen Weltreise war

Wir haben es uns in einem kleinen Hostel an der Copacabana in Rio de Janeiro, Brasilien, gemütlich gemacht. Es ist mit Abstand die schlechteste Unterkunft, die wir seit Monaten hatten. Im Gegensatz zu den ausgesprochen schönen Bildern auf der Website des Hostels ist unser Schlafzimmer winzig, stickig, stinkend und unerklärlicherweise laut.

Mit wahnsinniger Frequenz dröhnt ein lautes Nebelhorn durch die Wasserrohre und hält uns die ganze Nacht wach. Wir wissen nicht, was es ist; nur dass es uns verrückt macht.

Dies wäre ein bittersüßer Abschluss unserer großen Reise um die Welt, wenn Rio de Janeiro nicht absolut bezaubernd wäre.

Wie ein Manic Dream Pixie Girl nimmt Rio Sie an der Hand und rennt durch belebte Straßen, die im Sonnenschein glänzen, weiche Strände mit schönen Menschen, hoch hinauf zu blendenden Aussichten und dann wieder hinunter, bis Sie sie bitten, aufzuhören, Hände auf die Knie , nach Luft schnappen.

Rio de Janeiro ist eine pulsierende, farbenfrohe, lebensbejahende Stadt und, wagen wir es zu sagen, die fotogenste der Welt. Während wir uns darauf vorbereiten, in unsere geliebte Heimatstadt im Vereinigten Königreich zurückzukehren, veranschaulichen wir, warum wir uns Tausende von Kilometern entfernt in Rio verliebt haben.

rio de janeiro: Das Wesentliche

Was: Städtereise nach Rio de Janeiro in Brasilien.

Wo: Rio de Janeiro, Brasilien. Entscheiden Sie sich für ein Hotel in Copacabana – wir hatten im Rio Deal B&B Probleme, aber alles mit einer Punktzahl von acht oder mehr reicht normalerweise aus.

Wann: Rio ist das ganze Jahr über großartig. Der berüchtigte Karneval findet im Februar oder Anfang März statt und ist eine großartige Zeit, um die Energie der Stadt zu erleben – aber natürlich teurer. Im Dezember regnet es am meisten, während die Temperaturen von Januar bis März steigen. Für sanfte Temperaturen und weniger Menschenmassen besuchen Sie im Mai, Juni, September oder Oktober.

Wie: Wir hatten nur zwei Tage in der Stadt, also buchten wir die „Big Dude Tour“ mit Brazil Expedition, eine problemlose Möglichkeit, die Stadt zu sehen. Die Tour führt zu einer Reihe von Sehenswürdigkeiten, darunter Christus der Erlöser, die Escadaria Selaron-Treppe, der Tijuca-Nationalpark und das Mittagessen in Santa Teresa (Mahlzeit nicht im Preis inbegriffen).

Unser Reiseleiter Estêvão war charmant, hilfsbereit und sehr lustig (obwohl er alles andere als beeindruckt war, dass wir einen Monat in Kolumbien verbracht hatten und nicht zwei Wochen in Brasilien – sorry, Estêvão!).

Die Tour beinhaltet die Abholung und Rückgabe von Ihrem Hostel und bietet die Möglichkeit, am Zuckerhut abgesetzt zu werden. Die Preise betragen 55 USD pro Person. E-Mail info@brazilexpedition.com für Buchungen. Sie können von den meisten großen Flughäfen weltweit nach Rio fliegen (Buchung über skyscanner.net).

Lonely Planet Brazil ist ein umfassender Reiseführer für das Land, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch weniger befahrene Straßen wählen möchten.

Zusätzliche Fotografie: Dreamstime
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"