AsienIndia

Chittorgarh Fort in Indien: Es ist nicht das Taj Mahal

Chittorgarh Fort ist das Juwel von Rajasthani, das selten als ein Muss beworben wird

Wenn Sie sich entscheiden, die Reise Ihres Lebens zu unternehmen, um in Indien „zu sich selbst zu finden“, wird sie wahrscheinlich eine Reise zum Taj, ein Date mit dem Dalai Lama, eine Tour durch die rosafarbene Stadt Jaipur und viele andere beinhalten „Spirit of India“-Erlebnisse, die Ihnen die Reiseführer bieten werden.

Diese Sehenswürdigkeiten sind natürlich alle Ihre Zeit wert, aber verpassen Sie nicht Chittorgarh Fort, das Juwel von Rajasthani, das selten als Muss beworben wird.

Ich kam in Chittorgarh nach einer 48-stündigen Reise von Mumbai an, die verspätete Züge (Plural) und eine harte Nacht auf einem Bahnsteig in Ratlam Junction (eine ganz andere Geschichte) beinhaltete.

Fort Chittogargh – Die blaue Stadt

Ich hatte nie vor, Zeit in Chittorgarh zu verbringen – ich war auf dem Weg weiter nach Norden nach Bhilwara – aber da mein Zug am späten Abend angekommen war, sah ich den Sonnenuntergang über der wunderschönen „blauen Stadt“ (fast alle Häuser sind bemalt himmelblau) und ich dachte, ein oder zwei Nächte hier würden mir überhaupt nicht schaden.

Ich sprang in ein Tuk Tuk und bat den Fahrer, mich zu einem anständigen Hotel zu bringen. Während der Fahrt fragte ich ihn nach der Stadt und er sagte mir, das Einzige, was zu sehen sei, sei die Festung auf dem Hügel mit Blick auf die Stadt.

Nach einem kurzen Gespräch arrangierte er, mich am Morgen abzuholen und mich auf eine maßgeschneiderte Tour mitzunehmen. Die Festung ist wirklich beeindruckend. Erstmals im 8. Jahrhundert erbaut, wurde es viele Male geplündert, belagert, zerstört und wieder aufgebaut – und ist dennoch die größte und beste Festung in ganz Indien.

Siehe auch  Die Länder, die ich am wenigsten sehen möchte

Chittorgarh-FortChittorgarh-Fort

Wandern Sie durch die Ruinen, erklimmen Sie die Türme, tauchen Sie Ihre Füße in die Ghats und sprechen Sie mit den Menschen. Nicht viele Westler schaffen es hierher – Rajasthans viele andere Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse lenken sie zu oft ab – also sind die Einheimischen sehr daran interessiert, sich zu unterhalten.

Wie bereits erwähnt, überblickt das Fort die kleine und schöne Stadt Chittorgarh oder kurz „Chittor“. Ich saß stundenlang in der Sonne und blickte auf die dunstig-blaue Aussicht. Chittorgarh ist ein ruhiger Ort zum Nachdenken und bietet eine perfekte Pause vom Klischee-Zug.

Chittorgarh-Fort

Chittorgarh Fort: das Wesentliche

Reisezeit: Vermeiden Sie den Altweibersommer – Sie können ihn nicht hacken. Der britische Winter (Weihnachten, wenn Sie der Familie entfliehen können) ist eine großartige Zeit, um Rajasthan zu bereisen. Die Tage sind heiß und sonnig und weichen kühleren Abenden – an manchen Abenden brauchen Sie vielleicht sogar einen Pullover!

Wie: Chittorgarh liegt etwa 100 km östlich von Udaipur oder 200 km südlich von Ajmer und ist gut mit Zug und Bus zu erreichen. Wenn Sie aus dem Süden kommen, nehmen Sie einen Zug nach Ratlam Junction und verbringen Sie ein oder zwei Stunden damit, sich mit den Einheimischen zu unterhalten, bevor Sie den nächsten Zug nach Norden nach Chittorgarh nehmen.

Wenn Sie Glück haben, treffen Sie dort auf einen charmanten Einheimischen namens Dhani, der Sie auf seinem Motorrad mitnimmt…

Lonely Planet India ist ein umfassender Reiseführer für das Land, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch weniger befahrene Straßen nehmen möchten.
.

Siehe auch  Bester Machu Picchu Trek: ein Vergleich

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.