ColombiaKiribatiKyrgyzstanLaosLesothoLiechtensteinNepalNigerQatarSt Kitts & Nevis

10 falsch ausgesprochene Ländernamen

Von Kiribati bis Kirgisistan listen wir die am häufigsten falsch ausgesprochenen Ländernamen auf

Als Donald Trump Namibia 2017 falsch als „Nambia“ aussprach, wurde er zum Gegenstand weit verbreiteten Spotts. Journalisten fragten sich, ob er Sambia oder Gambia meinte, während Social-Media-Nutzer Memes verspotteten und ein unternehmungslustiger Hochtöner die Gelegenheit nutzte, um einen neuen Titel für Lonely Planet vorzustellen.

Wir bei Atlas & Boots hatten Mitleid mit Trump, weil wir in unserer Zeit als Reisende ein oder zwei Länder falsch ausgesprochen haben.

In unserem neuesten Video spricht Peter die Gasherbrum Range falsch als Gasherbrown aus, obwohl er sich dessen genau bewusst ist (er verbringt genug Zeit damit, zu lesen und von Bergen zu träumen, glauben Sie mir). Dies veranlasste uns, einige der am häufigsten falsch ausgesprochenen Ländernamen zu untersuchen – unten aufgeführt, um Sie davon abzuhalten, einen Fauxpas zu begehen, falls Sie wie Trump mit dem Präsidenten des Landes zu Mittag essen.

1. Kiribati

Falsch: KiribatiRichtig: Kiribass (Link)

Traumzeit Kiribati ist einer der am häufigsten falsch ausgesprochenen Ländernamen

Als wir im Rahmen unserer Weltreise über den Südpazifik aufbrachen, versuchten wir, einen Weg nach Kiribati zu finden. Leider war es logistisch einfach zu schwierig und so haben wir es auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Seine abgelegene Lage erklärt vielleicht, warum Kiribati eines der am wenigsten besuchten Länder der Welt ist (und warum niemand weiß, wie man seinen Namen sagt).

Das Land besteht aus 33 Inseln und hat eine Gesamtfläche von 800 km2, erstreckt sich aber über 3,5 Millionen km2 Ozean. Dies bedeutet, dass Kiribati das einzige Land der Welt ist, das in alle vier Hemisphären fällt, den Äquator überspannt und sich in die östliche und westliche Hemisphäre erstreckt.

2. Katar

Falsch: cut-taarRichtig: cut-ta (link)

Wir sprechen Katar seit Jahren falsch ausNo8/Shutterstock Qatar wird eher wie ‘cutter’ ausgesprochen

2017 trafen Peter und ich auf unserer Reise nach Dschibuti (ausgesprochen jibooti) einen amerikanischen Akademiker. Er erzählte uns von seiner Zeit bei „Cutter“ und es dauerte einen Moment, bis uns klar wurde, dass er Katar meinte. Wir nahmen an, dass er den Namen falsch ausgesprochen hatte.

Wir wurden dann zurechtgewiesen, als wir vor kurzem herausfanden, dass nicht er, sondern wir Katar falsch ausgesprochen hatten. Die zweite Silbe ist leicht verlängert, aber nicht so stark, wie wir dachten, was den Namen eher „cutter“ als „cut-TAAR“ macht.

3. Lesotho

Falsch: leh-soh-tohRichtig: leh-soo-too (link)

Der kurvenreiche Sani Pass in Lesotho: falsch ausgesprochene LändernamenLukas Bischoff/Shutterstock Der kurvenreiche Sani Pass in Lesotho

Wir besuchten Lesotho im Jahr 2018 und ich war überrascht zu erfahren, dass es leh-soo-too und nicht leh-soh-toh ausgesprochen wurde. Das ist nicht das Einzige, was mich an dem Land überrascht hat. Ich wusste vor unserem Besuch wenig über Lesotho, und ich gebe zu, dass ich eine staubige Schüssel eines Landes erwartet hatte, das wie eine Fliege in Südafrikas Faust gefangen war. Was ich fand, waren üppige Falten in Samtgrün und dramatische Landschaften, die aus Herr der Ringe stammen könnten.

Ich war auch überrascht zu erfahren, dass Lesotho das „höchste Land der Welt“ ist … irgendwie. Es hat den „höchsten tiefsten Punkt“ aller anderen Länder: 1.400 m (4.593 Fuß), daher der Spitzname „Königreich des Himmels“.

4. Kirgistan

Falsch: ker-jis-tanRichtig: ker-gis-tan (link)

Kirgistan wird auch die Schweiz Zentralasiens genanntLightField Studios/Shutterstock Kirgistan wird auch die Schweiz Zentralasiens genannt

Kirgisistan ist eines von nur zwei Ländern, die im Durchschnitt über 2.000 m (6.561 ft) liegen, das andere ist Lesotho. Die gebirgige Tian-Shan-Region bedeckt 80 % des Landes, was ihr den Beinamen „Schweiz Zentralasiens“ einbrachte.

Kirgisistan ist ein Binnenstaat (einer von 45 in der Welt), profitiert aber vom Issyk-Kul, dem zweitgrößten Hochgebirgssee der Welt (hinter dem Titicaca-See in Südamerika).

5. Niger

Falsch: nye-gahRichtig: nee-zher (link)

falsch ausgesprochene Ländernamen: Niger hat seinen Namen vom Fluss NigerCatay/Shutterstock Niger hat seinen Namen vom Fluss Niger

Niger ist wie Kirgistan ein Binnenstaat. Das Land hat seinen Namen vom Fluss Niger, der durch den südwestlichen Teil seines Territoriums fließt. Der Name Niger kommt von dem Ausdruck gher n-gheren, was in der Tamashek-Sprache „Fluss unter Flüssen“ bedeutet.

Niger wird von der UNO als eines der am wenigsten entwickelten Länder der Welt eingestuft. Es ist das viertärmste Land der Welt. Zudem sind Grundrechtsfragen wie die erst 2003 verbotene Sklaverei ein Dauerproblem.

6. Kolumbien

Falsch: col-um-biaRichtig: col-om-bia (link)

Kolumbien ist einer der am häufigsten falsch ausgesprochenen LändernamenMark Pitt/Shutterstock Kolumbien ist einer der am häufigsten falsch ausgesprochenen Ländernamen

Kolumbien ist die einzige amerikanische Nation, die nach Christoph Kolumbus, dem „Entdecker“ der Neuen Welt, benannt ist. Es ist ein Land von bemerkenswerter Vielfalt in Bezug auf Flora und Fauna und wird als eines von nur 17 „megadiversen“ Ländern eingestuft. Tatsächlich ist es nach Brasilien, das zehnmal so groß ist, das Land mit der zweitgrößten Artenvielfalt der Welt.

7. Laos

Falsch: laow oder laow-ossRichtig: Laus (Link, US-Aussprache)

falsch ausgesprochene Ländernamen: Laos hat eine Reihe von falschen AussprachenNathapon Triratanachat/Shutterstock Laos ist einer der wenigen verbliebenen kommunistischen Staaten der Welt

Das Binnenland Laos ist neben China, Kuba und Vietnam einer der wenigen verbliebenen kommunistischen Staaten der Welt.

Die Landwirtschaft ist die Hauptstütze der Wirtschaft des Landes, aber die Expansion wurde durch die riesigen Mengen nicht explodierter Bomben gebremst, die das Ackerland verunreinigen – hauptsächlich vom US-Militär während des Vietnamkriegs abgeworfen. Daher wurde nur ein kleiner Teil der landwirtschaftlichen Nutzfläche des Landes kultiviert.

8. Liechtenstein

Falsch: lich-ten-stineRichtig: lick-ten-stine (link)

Liechtenstein wird mit einem harten 'c' ausgesprochenStifos/Shutterstock Liechtenstein wird mit einem harten ‘c’ ausgesprochen

Liechtenstein ist ein winziger doppelter Binnenstaat, der zwischen der Schweiz und Österreich liegt, die beide selbst Binnenstaaten sind. Liechtenstein gilt als eines der sichersten Länder der Welt; Die Gefängnispopulation liegt derzeit bei insgesamt 12 (obwohl diejenigen, die länger als zwei Jahre verbüßen, dies in Österreich oder der Schweiz tun).

Liechtenstein ist als Steueroase bekannt, hat aber in den letzten Jahren Schritte unternommen, um sich als legitimes Finanzzentrum neu zu positionieren.

9. St. Kitts und Nevis

Falsch: nev-issRichtig: nee-viss (link)

falsch ausgesprochene Ländernamen: Nevis Peak auf der Insel NevisSean Pavone/Shutterstock Nevis Peak auf der Insel Nevis (ausgesprochen nee-viss)

Die karibischen Inseln St. Kitts und Nevis wurden 1983 von Großbritannien unabhängig. Es gab einige Unzufriedenheit, aber ein Referendum von 1998 in Nevis konnte nicht die Zweidrittelmehrheit sichern, die für eine Abspaltung erforderlich war, und so blieben die Inseln zusammen.

Heute bieten sie ein tropisches Paradies weit weg von der Hektik der Menschenmassen. Wir besuchten Nevis im Jahr 2013 und fanden eine Insel mit hübschen Stränden und dramatischen Ausblicken vor, nicht zuletzt auf den Nevis Peak, einen Schichtvulkan, der sich auf eine Höhe von 985 m (3.232 Fuß) erhebt.

10. Nepal

Falsch: neh-paalRichtig: ni-paul (link)

Der Gipfel des Mount Everest vom Basislager aus gesehenAtlas & Boots Der Gipfel des Mount Everest vom Basislager aus gesehen

Nepal grenzt an China und Indien und beherbergt acht der höchsten Berge der Welt, darunter den Mount Everest (was erklären könnte, warum es offiziell Peters Lieblingsland ist). Er besuchte Anfang dieses Jahres und war von der Himalaya-Landschaft verzaubert.

Leider bleibt Nepal trotz seiner Einnahmen aus dem Tourismus eines der ärmsten Länder Asiens. Im April 2015 kamen bei einem verheerenden Erdbeben Tausende Menschen ums Leben und zerstörten zahlreiche historische Stätten und Dörfer. Milliarden von Dollar wurden versprochen, aber politische Machtkämpfe haben einen Großteil des Wiederaufbaus verzögert.

Hauptbild: SantiPhotoSS/Shutterstock
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"