ArktisEuropaNorway

20 Gebote und Verbote für einen Besuch in Tromsø, Norwegen

Nach Tromso 350 km nördlich des Polarkreises fährt man nicht wegen Kultur und Kulinarik. Sie gehen in der Hoffnung, das legendäre Nordlicht zu sehen. Und wer kann es dir verübeln? Die Aurora Borealis steht auf der Wunschliste jedes Reisenden, und wenn Sie das Glück haben, sie in ihrer Pracht zu sehen, wird die Erinnerung für immer bleiben.

Tromso ist Norwegens wichtigster Knotenpunkt nördlich des Polarkreises und dient als ausgezeichneter Ausgangspunkt, um das majestätische Naturphänomen zu sehen. In Tromso gibt es jedoch noch andere Dinge zu tun, als den Lichtern nachzujagen.

Wir haben vier Tage in der Stadt verbracht und können folgende Tipps für einen Besuch in Tromsø geben.

Tipps für einen Besuch in Tromsø

  1. Wenn Sie Tromso oder Norwegen besuchen, sollten Sie bereit sein, Premiumpreise zu zahlen. Norwegen ist in den besten Zeiten ein teures Reiseziel, aber das Leben in der Arktis scheint mit zusätzlichen Kosten verbunden zu sein.
  2. Planen Sie Ihre Reise so ein, dass Sie mindestens zwei Nächte der Jagd nach dem Nordlicht widmen. Die Lichter kooperieren möglicherweise nicht mit Ihrem Zeitplan und bei so vielen Reiseveranstaltern in der Stadt ist es einfach genug, Last-Minute-Touren zu buchen. Wir empfehlen Guide Gunnar und Enjoy the Arctic.

Atlas & Boots Eine Aurora-Anzeige ist nicht garantiert – diese Aufnahme wurde bei der zweiten Aurora-Jagd auf unserer Reise gemacht

  1. Lassen Sie sich nicht von einer DIY-Jagd verführen. Das Auffinden der Lichter ist eine Kunst und eine Wissenschaft und erfordert ein Netzwerk lokaler Verbindungen, die Informationen über das Verhalten der Lichter mit Ihnen teilen können. Wenn Sie keine Erfahrung haben, werden Sie sie wahrscheinlich vermissen, wenn Sie sich alleine auf den Weg machen.
  2. Scheuen Sie sich nicht, Reiseveranstalter nach einem ermäßigten Preis für die zweite Nacht zu fragen. Wie bereits erwähnt, gibt es in Tromso viele Anbieter, die lieber einen Kunden zum halben Preis in ihrem Tourbus haben als gar keinen.

  3. Machen Sie es nicht wie einige hartgesottene Einheimische. Tragen Sie immer mehrere Schichten, Handschuhe, eine Mütze und gute Winterstiefel. (Wir haben ein einheimisches Mädchen gesehen, das in High Heels und hauchdünnen Strumpfhosen zum Abend aufbrach!)

  4. Besuchen Sie die Eismeerkathedrale (Ishavskatedralen), das Wahrzeichen, das von fast überall in Tromso aus zu sehen ist. Sie können die Tromsø-Brücke zu Fuß überqueren oder vom Stadtzentrum aus die Busse 20, 24, 26 oder 28 nehmen.

besuch der arktischen kathedrale von tromso norwayAtlas & Boots Die markanten Linien der Eismeerkathedrale

  1. Lassen Sie das Frühstück in Ihrem Hotel nicht aus. Norwegen ist ein teures Reiseziel, also tanken Sie morgens auf und sparen Sie ein paar Kronen beim Mittagessen! Darüber hinaus beinhalten viele abendliche Touren und Aktivitäten eine Mahlzeit oder zumindest ein warmes Getränk und einen Snack.
  2. Besuchen Sie das Universitätsmuseum von Tromso, um die hervorragenden Ausstellungen über die samische Kultur, das Nordlicht und die Geschichte des Lebens am norwegischen Polarkreis zu sehen. Bus 37 fährt vom Stadtzentrum zum Tromsø Museum. Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie auf der Website des Museums.

  3. Verpassen Sie nicht, arktische Rentiere zu füttern und mit dem charismatischen Rentierzüchter Johan-Issak etwas über die samische Kultur zu lernen.

  4. Wenn Sie vorhaben, bei Ihrem Besuch in Tromso lokale Busse zu nutzen, kaufen Sie günstigere Prepaid-Tickets, anstatt sie an Bord zu kaufen (eine einfache Fahrt kostet 36 NOK im Voraus, verglichen mit 50 NOK an Bord). Im Voraus gekaufte Tageskarten und 7-Tageskarten werden in der Touristeninformation, in verschiedenen Geschäften in der Stadt und im Zeitungsladen am Flughafen verkauft.

  5. Vom Flughafen aus ist die etwas günstigere Option, um in die Stadt zu gelangen, der „Staatsbus“ (farbig weiß). Die richtige Bushaltestelle ist etwas schwierig zu finden und kann erreicht werden, indem man den Parkplatz unterirdisch überquert oder oberirdisch umgeht. Fragen Sie einfach einen Mitarbeiter des Flughafens, wenn Sie sich nicht sicher sind.

  6. Machen Sie eine Fjord- und Walbeobachtungskreuzfahrt. Leider hatten wir Pech und sahen keine Orcas oder Buckelwale, aber die Aussicht war trotzdem unglaublich. Entscheiden Sie sich für den schnellen Katamaran-Service mit MS Havcruise.

besuch-tromso-norwegen-fjordAtlas & Boots Auch wenn Sie keine Wale sehen, bietet eine Fjordkreuzfahrt die Möglichkeit, einige einzigartige Tromso-Kulissen zu sehen

  1. Besuchen Sie unbedingt das ausgezeichnete Polarmuseum (Polarmuseet) mit seinen faszinierenden Ausstellungen zur Erforschung der Arktis. Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie auf der Website des Museums.
  2. Erwägen Sie den Kauf von Kombi-Museumstickets, die das oben erwähnte Tromso Museum, das Polar Museum und das MS Polstjerna Museum beinhalten. Kombitickets sind für 80 oder 160 NOK für den Eintritt in zwei bzw. drei der Museen erhältlich, im Gegensatz zu 40-60 NOK pro Museum.

  3. Informieren Sie sich über Polarforschung und die Geschichte der Arktis. Die Norweger haben eine große Rolle bei der Polarforschung gespielt und waren Pioniere vieler moderner Erkundungstechniken. Beginnen Sie mit den folgenden Büchern über Norwegens beste Polarforscher.

  4. Für die beste Aussicht über Tromsø nehmen Sie eine Seilbahn von Solliveien auf den Bergvorsprung bei Storsteinen (421 m/1.400 ft). Es war geschlossen, als wir es besuchten, aber es gibt einen Wanderweg, der nach oben führt. Nehmen Sie den Bus 26 vom Stadtzentrum.

  5. Machen Sie kurz vor Sonnenuntergang einen Spaziergang entlang der Küste von Tromso. Die Aussicht erinnert ein wenig an Bergens Hanseatic Wharf und ist übersät mit farbenfrohen Gebäuden und Spiegelungen der umliegenden Berge im ruhigen Fjordwasser.

besuch-tromso-norwegen-waterfrontAtlas & Boots Sonnenuntergang an der Uferpromenade von Tromso inmitten von ruhigem Wasser und leuchtenden Farben

  1. Besuchen Sie Peppe’s Pizza am Stortorget im Stadtzentrum für eine sättigende Mahlzeit, die nicht die Bank sprengt. Wenn Sie wirklich sparen wollen, dann sind erschwingliche warme Snacks und getoastete Sandwiches in den 7-Eleven-Läden in der ganzen Stadt erhältlich.
  2. Machen Sie eine Aurora-Husky-Wanderung. Wenn Sie Glück haben, taucht das Nordlicht auf und Sie können zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und etwas Geld sparen! Unabhängig davon sind die Huskies allein die Gebühr wert!

  3. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie sich genug Zeit nehmen, um alles unterzubringen. Wir hatten vier Tage und hätten nicht weniger gewollt. Das Nordlicht erscheint möglicherweise nicht oder das Wetter könnte sich ändern, was bedeutet, dass Ihre besten Pläne leicht schief gehen können.

Besuch in Tromsø: das Wesentliche

Was: Zu Besuch in Tromso in Norwegen.

Wo: Wir übernachteten im Scandic Ishavshotel, einer exzellenten Alternative zum riesigen Radisson nebenan. Das direkt am Wasser gelegene Ishavshotel bietet einen Panoramablick auf den Hafen von Tromso, die Tromso-Brücke und die Eismeerkathedrale sowie einfachen Zugang zu lokalen Sehenswürdigkeiten – das Polarmuseum ist nur wenige Minuten entfernt.

Unser Zimmer hatte raumhohe Fenster und war mit der wichtigen Heizung und Teppichboden ausgestattet, was nach einem Tag (oder einer Nacht!) in der Kälte eine gemütliche Zuflucht darstellte.

Nordlichter in Tromso-Website

Wann: Es gibt so viele Informationen über die beste Zeit, um das Nordlicht bei einem Besuch in Tromsø zu sehen, aber viele davon sind widersprüchlich. Wir waren im Oktober dort und vertrauen daher Norway Lights, was darauf hinweist, dass März, April, September und Oktober am besten sind.

Der Schnee kommt Anfang November, aber um sicherzustellen, dass alle Winteraktivitäten verfügbar sind, besuchen Sie uns zwischen dem 1. Dezember und dem 31. März. Beachten Sie jedoch, dass die Polarnacht etwa Mitte November beginnt und bis Mitte Januar andauert. Während dieser Zeit geht die Sonne nicht über den Horizont, was bedeutet, dass es Tag und Nacht fast vollständig dunkel ist.

Wie: Der beste Weg, um nach Tromsø zu gelangen, ist, von Oslo aus zu fliegen. Buchen Sie über Skyscanner zu den besten Preisen. Vom Flughafen Tromso können Sie den Flybussekspressen in die Stadt nehmen. Diese kosten 60 NOK (7,3 $) und fahren direkt vor dem Flughafen ab. Alternativ können Sie den Staatsbus nehmen, wie oben in Tipp 11 erwähnt.

The Last Place on Earth: Scott and Amundsen’s Race to the South Pole behandelt jedes Detail des großen Rennens zum Südpol zwischen dem Briten Robert Falcon Scott und dem Norweger Roald Amundsen.
.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"