EuropaIceland

Gullfoss-Wasserfall in Island: fesselnd, surreal, atemberaubend

Der Gullfoss-Wasserfall in Island tobt mit sensationeller Schönheit und Kraft

Kia hat viele Talente, aber es gibt drei Dinge, die sie einfach nicht tut: kochen, fahren und navigieren. Das ist in Ordnung – es sei denn, ich befinde mich auf einer verschneiten und rutschigen Straße mit schlechter Sicht und sie ist an meiner Seite und besteht darauf, dass sie die Karte nicht lesen kann.

Glücklicherweise entdeckte ich bei dieser Gelegenheit ein Schild mit einem bekannten Namen, þingvellir, und schaffte es, ohne die Hilfe meiner liebenswürdigen „Assistentin“ zu unserem Ziel zu navigieren.

Der Gullfoss-Wasserfall in Island tobt mit einer Schönheit und Kraft, die so atemberaubend ist, dass wir schweigend dastanden und zusahen, bis Kias Mantel mit Schnee bedeckt war. Wir schüttelten es ab und gingen vorsichtig eine Treppe hinunter zu einem Pfad, der zum Rand von Europas mächtigstem Wasserfall führte.

Da es Mitte Februar war, war das Tor mit einem großen Schild geschlossen, das die Besucher vom Weg abhielt. Wir entdeckten ein paar mutige Seelen unten an der Wasserlinie und beschlossen natürlich, uns ihnen anzuschließen. Das Vorankommen auf dem Pfad war langsam und rutschig. Auf halbem Weg rutschte Kia aus und landete auf dem Eis.

Zum Glück war sie okay und bestand darauf, dass wir weitermachen. Mit einem verlegenen Lächeln gab sie zu, dass ich Recht hatte: Vielleicht waren ihre griffigen Uggs nicht ganz richtig für diese Reise.

Wir erreichten den Rand der Wasserfälle, beeindruckt von der völlig fremden Landschaft. Der weiße Himmel und das tosende Wasser waren fesselnd, surreal, atemberaubend. Um ein paar gute Fotos zu machen, machte ich ein paar Schritte aufs Eis.

Kia, normalerweise ebenso unbekümmert, rief mir sofort zu, ich solle zurückkommen. (Ich denke, zu sehen, wie ihr Freund von Eis verschluckt wird, war nicht ihre Vorstellung von einem perfekten Urlaub.)

Gullfoss ist 70 Meilen von der isländischen Hauptstadt entfernt und braucht eine Weile, um es zu erreichen, aber es ist absolut unumgänglich. Tatsächlich bemerkte Kia, dass es das Beeindruckendste war, was sie je gesehen hatte. Ohne einen Schlag zu verpassen, sagte ich ihr, dass es das zweitschönste war, was ich je gesehen hatte.

Natürlich durchschaute sie meinen Versuch, ein paar Brownie-Punkte zu sammeln, und lachte einfach. Wir verbrachten eine Stunde damit, entlang der Wasserlinie zu laufen, bis Kia zu kalt wurde (ein aufkommendes Thema, wie es scheint). Wir zogen uns für einen warmen Kaffee und einen leckeren Muffin in ein nahe gelegenes Café zurück und machten uns für die Rückreise bereit.

Wasserfall Gullfoss in Island: DIE WESENTLICHEN

Was: Besuch des Wasserfalls Gullfoss in Island

Reisezeit: Wir haben den Gullfoss-Wasserfall in Island im Februar besucht, als der Weg zur Wasserlinie rutschig und potenziell gefährlich war.

Um auf der sicheren Seite zu sein, besuchen Sie die Stadt in den Sommermonaten (Juni, Juli, August), wenn die Straßen am klarsten sind und die Zugänglichkeit kein Problem darstellt – aber seien Sie gewarnt, dass Sie die unglaubliche weiße Winterlandschaft verpassen werden.

Wie: Buchen Sie ein Hotel in Reykjavik und fliegen Sie zum Flughafen Keflavík, 48 km westlich von Reykjavík (Buchen Sie Flüge über skyscanner.net). Der Flybus von Reykjavík Excursions ist der günstigste Weg in die Hauptstadt, aber vielleicht möchten Sie am Flughafen ein Auto mieten.

Wenn Sie mit dem Auto nach Gullfoss reisen, können Sie unterwegs anhalten, um die vielen atemberaubenden Aussichten zu bewundern. Wenn Sie es vorziehen, können Sie dorthin gelangen, indem Sie einen Ausflug buchen. Suchen Sie nach der Gullfoss, Geysir & Þingvellir Afternoon Tour.
.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"