Scandinavia

Wandern zum Preikestolen (Kanzelfelsen), Rogaland Norwegen

Wandern zum Preikestolen ist eine der besten Aktivitäten in der Nähe von Stavanger und sogar in ganz Norwegen. Die flache Bergfelswand ragt gewaltige 604 Meter über den Lysefjord und scheint von Wikingern auf der Suche nach einem malerischen Lagerplatz geschnitzt worden zu sein. Es ist wirklich einer der beeindruckendsten Aussichtspunkte, die ich je in meinem Leben gesehen habe.

So gelangen Sie zum Preikestolen Trail

Die Anreise zum Trail hängt davon ab, wo Sie übernachten und welche Transportmittel zur Verfügung stehen. Für diejenigen, die Stavanger verlassen, würde ich empfehlen, so früh wie möglich aufzubrechen, um die meiste Zeit auf dem Weg zu verbringen.

DIY-Route – Öffentliche Verkehrsmittel von Stavanger

Wenn Sie wie wir in Stavanger übernachten, müssen Sie zunächst eine Fähre von Stavanger nach Tau nehmen. Diese Fähre fährt täglich alle 40 Minuten von Fiskepiren ab. Die Kosten für diese Fähre betragen 49 NOK oder 5,70 USD pro Erwachsenem für eine einfache Fahrt.

Sobald Sie Tau erreicht haben, müssen Sie in einen lokalen Bus steigen. Diese Busse entsprechen den Fährzeiten, sodass bei Ihrer Abfahrt einer auf Sie wartet. Während der Wandersaison fahren regelmäßig Busse vom Hafen in Tau bis zur Preikestolen Mountain Lodge, wo Sie die Wanderung zum Preikestolen beginnen können. Ein Busticket kostet ungefähr 30 NOK oder 3,50 USD. In der Nebensaison (Oktober – März) fährt der Bus nur bis Jørpeland, wo Sie ein Taxi oder Uber nehmen müssen. Dies wird der teuerste Tarif sein.

Die gesamte Fahrt bis zum Beginn des Weges dauert ungefähr 1-2 Stunden, also stellen Sie sicher, dass Sie dies berücksichtigen.

Organisierte Touren ab Stavanger

Wenn Sie Ihren Weg zur Wanderung nicht selbst organisieren möchten, können Sie bei mehreren in Stavanger tätigen Unternehmen eine Tour buchen. Dies ist viel teurer und Sie müssen oft in einer Gruppe wandern. Normalerweise wähle ich die DIY-Option, wenn ich kann, weil ich diese Art des unabhängigen Reisens bevorzuge.

Wenn Sie nur den Transport über ein Reiseunternehmen buchen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten. Denken Sie daran, dass sie einfach dieselben oder ähnliche Bus- und Fähroptionen wie oben beschrieben arrangieren.

Transport mit: www.tide.noTransport mit: www.pulpitrock.no

Eigenes Auto fahren

Wenn Sie das Glück haben, Ihr eigenes Auto in Norwegen zu haben, starten Sie am besten von Stavanger aus zum Lauvik Wharf (RV 13). Hier können Sie die Autofähre nach Oanes nehmen.

Wenn Sie Oanes erreicht haben, fahren Sie weiter auf der RV 13 in Richtung Jøssang. Es gibt mehrere Schilder zum Pulpit Rock, also halten Sie Ausschau. Sie müssen auch ein Parkticket bezahlen, sobald Sie die Preikestolen Mountain Lodge erreichen.

Über die Wanderung

Die Wanderung selbst ist rund 7,6 km von der Prekestolen Mountain Lodge (Preikestolen Fjellstue) hin und zurück entfernt. Die empfohlene Zeit dafür beträgt 4-5 Stunden, wir haben jedoch aufgrund des vereisten Weges in der Wintersaison etwas länger gebraucht.

Diejenigen, die zum Preikestolen wandern, werden feststellen, dass der Pfad gut markiert ist, mit Pfadköpfen, die bis zum Pulpit Rock verstreut sind. Das Gelände ist leicht hügelig und schlängelt sich durch Wälder, Täler und felsige Hügel mit fließenden (oder zugefrorenen) Flüssen. Der letzte Kilometer vor Preikestolen bietet eine unglaubliche Aussicht auf den Lysefjord.
Wandern zum Preikestolen

Beste Zeit zum Wandern zum Preikestolen

Wandern zum Preikestolen hat Jahreszeiten. Die Wandersaison ist von April bis September, wenn das Wetter wärmer ist, die Tage länger sind und es kein Eis auf dem Weg gibt. Während dieser Zeit richten sich Busse und Touren an diejenigen, die zum Preikestolen wandern.

Aufgrund seiner Beliebtheit habe ich gehört, dass sowohl der Wanderweg als auch der Aussichtspunkt Preikestolen in der Hochsaison ziemlich voll werden können. Offiziell ist der Wanderweg in den Wintermonaten geschlossen. Als ich den Lysefjord jedoch aus über 600 Metern Höhe sah, war ich entschlossen, Preikestolen in Januray zu erreichen.

Seien Sie in der Nebensaison vorbereitet

Die Wanderung ist in den Wintermonaten durchaus machbar, ist jedoch etwas lückenhafter. Ein Großteil des Weges ist mit Eis bedeckt, was zu rutschigen Übergängen neben steilen Klippen führt. Es kann auch ziemlich kalt und windig werden. Wir hatten das Glück, gutes Wetter zu haben, aber die Temperaturen werden für den größten Teil der Wanderung immer noch unter Null liegen. Es ist wichtig, die Wetterbedingungen zu überwachen, da sich die Dinge schnell ändern können.

Die Tage sind auch viel kürzer. Sie müssen dies berücksichtigen, wenn Sie im Winter zum Preikestolen wandern. Gehen Sie früher los und stellen Sie sicher, dass Sie genug Tageslicht für die Rückwanderung zurück zur Lodge haben.

Nach der Wanderung kehrten wir zur Preikestolen Mountain Lodge zurück und fanden sie leer. Zum Glück hatten wir ein Handy dabei, um den Transport anzurufen. Es hätte keinen Spaß gemacht, nachts bei minus 10 Grad zusätzlich 9 km durch Fjordland zu laufen. Stellen Sie sicher, dass Sie im Voraus planen.
Eisige Pfade beim Wandern zum Preikestolen in Norwegen

Unabhängig von der Jahreszeit erfordert die Wanderung zum Preikestolen einen gewissen Schutz vor den Elementen. Während der Sommer- und Hauptwandersaison ist die Wanderung ziemlich einfach. Normale Wanderkleidung mit etwas Windschutz ist ausreichend.

Es wird auch empfohlen, eine Wasserflasche mitzubringen. Auf dem Weg zum Preikestolen gibt es mehrere fließende Bäche. Das Trinken von norwegischem Bergwasser direkt aus dem Bach ist so frisch wie es nur geht.

Wenn Sie in der Nebensaison unbedingt zum Preikestolen wandern möchten, benötigen Sie zusätzliche Ausrüstung. Warme Kleidung, eine wasserdichte Jacke und etwas Verpflegung werden dringend empfohlen. Außerdem benötigen Sie bequeme Wanderschuhe. Obwohl ich sie nicht hatte, trafen wir einen anderen Wanderer auf dem Weg, der Steigeisen für die eisigen Teile hatte.
Eisige Seen auf den Bergen beim Wandern zum Preikestolen in Norwegen

Aussichtspunkt Preikestolen (Kanzelfelsen).

Die meisten Leute machen eine Wanderung zum Preikestolen, um den berühmten flachen Aussichtspunkt Preikestolen zu sehen. Nahe am Rand zu stehen und auf den scheinbar endlosen Abgrund in den zugefrorenen Fjord hinabzublicken, ist ein wildes Erlebnis.

Ursprünglich war der Name der antiken Stätte Hyvlatonnå, was auf Englisch „gehobelter Zahn“ bedeutet. Preikestolen erhielt seinen neuen Namen jedoch vor etwa 100 Jahren, als der Tourismus in der Region zum ersten Mal begann. Es wird gesagt, dass eine lokale Tourismusorganisation, Stavanger Turistforening, den Ort für Trekking einrichten wollte.

Pin es für später pinterest Pin zum Wandern zum Blog Preikestolen Norwegen
.

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"