New ZealandOzeanien

8 Dinge, die man bei einem 8-stündigen Zwischenstopp in Auckland tun kann

Wir hatten kürzlich einen langen Zwischenstopp in Auckland zwischen Tonga und unserem Weiterflug nach Rarotonga. Wir verpassen nur ungern die Gelegenheit, etwas mehr von der Welt zu sehen, und ein weiterer Stempel in unseren Pässen machte diese Gelegenheit zu gut, um sie sich entgehen zu lassen. Dank der freundlichsten Zollbeamten der Welt und einer einfachen Verkehrsanbindung konnten wir unsere Zeit in Auckland (trotz des Londoner Wetters) optimal nutzen und hatten dennoch Zeit, uns zu entspannen und unseren Weiterflug anzutreten. Hier ist, was wir für einen begrenzten Zeitraum während eines Zwischenstopps in Auckland empfehlen.

1. Erklimmen Sie den Sky Tower … oder springen Sie von ihm herunter!

Dies sollte Ihre erste Anlaufstelle sein. Die Aussichtsplattform auf 220 m ist ein großartiger Ort, um sich zu orientieren. Sie müssen im Voraus buchen, um einen SkyWalk oder SkyJump zu machen. Ich lasse Sie raten, was es damit auf sich hat…

2. Besuchen Sie die Auckland Art Gallery

Neuseelands beste Kunstsammlung umfasst eine breite Palette traditioneller Maori-Kunstwerke sowie modernere Stile. Wir liebten die interaktive Lego-Installation, die das Publikum einlädt, die bereits ausgestellten beeindruckenden Konstruktionen zu ergänzen. (Es hat Kia sicherlich beschäftigt!)

3. Besuchen Sie das Auckland-Museum

1929 erbaut und seitdem konsequent weiterentwickelt, ist allein die Architektur des Museums sehenswert. Im Inneren tauchen sowohl zeitgenössische als auch traditionelle Ausstellungen tief in die Kultur und das Erbe der Nation ein.

Siehe auch  Die 8 besten Tageswanderungen auf der Nordinsel, Neuseeland

4. Machen Sie eine Inselrundfahrt

Es gibt mehrere zur Auswahl, die zu Ihrem Zeitrahmen passen, darunter Rangitoto Island für Lavalandschaften, Great Barrier Island für goldene Strände oder Tiritiri Matangi für Vogelbeobachtungen.

5. Kaffee an der Waterfront trinken

Einige der besten Kaffees der Stadt befinden sich dort, wo die neu entwickelte Uferpromenade auf das zentrale Geschäftsviertel trifft. Ich empfehle Mojo Waterfront unter dem Meridian Building.

6. Picknick am Bastion Point

Die großartige Aussicht über den Golf von Hauraki macht diesen Park zu einem perfekten Ort für ein Picknick oder einen Spaziergang. Nehmen Sie sich die Zeit, den MJ Savage Memorial Park in der Nähe zu besuchen.

7. Schlendern Sie durch den Albert Park

Die Gärten im viktorianischen Stil sind normalerweise voll von Studenten und Sonnenanbetern in der Mittagspause. Es gibt unzählige Denkmäler, Denkmäler und Kunstwerke, die um einen zentralen Brunnen verstreut sind.

8. Essen Sie im modebewussten Ponsonby

Genießen Sie Brunch, Mittag- oder Abendessen in einem trendigen Lokal in Ponsonby. Das Viertel ist ein Traum für Feinschmecker: Pizza, Tapas, Sushi, Curry oder ein jüdisches Feinkostgeschäft sind nur einige der angebotenen Möglichkeiten.

Mit etwas mehr Zeit…

Schlendern Sie durch die Straßen des Küstenvororts von Devonport. Kaufen Sie den Otara Market ein, Neuseelands besten multikulturellen Markt. Schwimmen oder surfen Sie an den Stränden von Karekare und Piha. Besuchen Sie ein kostenloses Sommerkonzert in The Domain

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.