AustraliaOzeanien

Besteigung des Mount Kosciuszko, Australiens höchstem Gipfel

Die Besteigung des Mount Kosciuszko in Australien steht vielleicht nicht auf der Reiseroute jedes Besuchers, aber es ist der einfachste Weg, einen der sieben Gipfel zu erobern (sozusagen).

„Zählt dies also wirklich als einer Ihrer sieben Gipfel?“ fragte Kia, als wir anfingen, die Spur zu brechen.

“Nicht wirklich. Aber wenn ich auf meinem Sterbebett liege und eins zu kurz kommt, muss es zählen“, antwortete ich.

Ich habe vielleicht erwähnt, dass ich die Seven Summits (die höchsten Berge auf jedem der sieben Kontinente) ein-, zweimal oder zehnmal bestiegen habe. Ich träume davon, sie alle zu besteigen, egal wie unwahrscheinlich sie sind.

Mount Kosciuszko – sieben Gipfel oder nicht?

Die Zeit, das Geld und die Fitness zu finden, um diese Berge zu besteigen, ist nicht die einzige Herausforderung. Es sind zwei Hauptlisten im Umlauf, die nach den Bergsteigern benannt sind, die sie zuerst abgeschlossen haben, mit geringfügigen Abweichungen davon, welche sieben Berge sich tatsächlich qualifizieren.

Die sieben Gipfel hängen von der Definition ab, die für einen Kontinent verwendet wird – insbesondere die Definition des Kontinents Australien/Australasien/Ozeanien – und damit seines höchsten Berges.

Kontinent Die „Messner-Version“ Die “Bass-Version”
Asien Everest Everest
Südamerika Aconcagua Aconcagua
Nordamerika Denali Denali
Afrika Kilimandscharo Kilimandscharo
Europa Elbrus Elbrus
Antarktis Vinson Vinson
Ozeanien Puncak Jaya (Carstensz-Pyramide) Kosciuszko

Der höchste Berg auf dem australischen Festland ist ohne Zweifel der Mount Kosciuszko mit 2.228 m (7.310 ft). Der höchste Berg des australischen Kontinents – zu dem Australien, Neuseeland und Tausende von Inseln im Indischen und Pazifischen Ozean gehören – ist jedoch Puncak Jaya (Carstensz-Pyramide) in Indonesien mit 4.884 m (16.024 ft).

Es gibt auch einen Vorschlag, dass die sieben Gipfel anhand tektonischer Platten definiert werden sollten, was den Mauna Kea auf Hawaii zum höchsten Berg der pazifischen Platte machen würde. Aber ich schweife ab.

Anurag Paul: CC BY-SA 2.0 Ich habe vier der oben genannten neun Berge bestiegen – aber nur zwei der sieben eigentlichen Gipfel

Persönlich schließe ich mich der Messner-Liste an, was bedeutet, dass Kosciuszko kein Siebengipfel ist, aber als wir uns auf der Fahrt von Melbourne nach Sydney in Schlagweite des Berges befanden, schien es nur richtig, ihn zu besteigen.

Besteigung des Kosciuszko

Höhe: 2.228 m (7.310 ft) Distanz: 21 km Dauer: 6-8 Stunden

Wir übernachteten im Bergdorf Thredbo, günstig gelegen im Kosciuszko-Nationalpark in den Snowy Mountains von New South Wales. Es gibt mehrere Routen von Thredbo zum Gipfel, die von leicht bis anstrengend reichen.

Die einfachste Option besteht darin, einen Sessellift zum Eagle’s Nest, Australiens höchstem Restaurant, zu nehmen und dann den Mount Kosciuszko Track zum Gipfel zu nehmen (13 km hin und zurück). Viel mehr Spaß macht es natürlich, einen der Trails zu nehmen, die die steile Talflanke hinaufführen.

Besteigung des Berges Kosciuszko WanderkarteThredbo.com.au Der Merritts Nature Track (4 km pro Strecke) mündet in den Mount Kosciuszko Track (13 km hin und zurück) – insgesamt 21 km

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von denen die meisten zumindest einen Teil des steilen Merritts Nature Track beinhalten. Wir gingen aufs Ganze und entschieden uns, den gesamten Merritts Nature Track (4 km in eine Richtung) bis zum Eagle’s Nest zu erklimmen und uns dem Mount Kosciuszko Track (13 km hin und zurück) anzuschließen – eine insgesamt 21 km lange Rundwanderung.

Wir starteten gegen 9.30 Uhr, nachdem wir im Dorf ein paar Sandwiches für das Mittagessen abgeholt hatten – und es sofort bereuten, nicht früher aufgestanden zu sein. Es war bereits heiß und die ersten zwei Kilometer der Wanderung waren verdammt steil.

Glücklicherweise führt ein Großteil des Weges auf der Seite des Tals durch Wald und ist vor der starken Sonne geschützt. Es gibt mehrere schattige Picknickplätze, an denen Sie unterwegs anhalten und zu Atem kommen können, komplett mit Aussichtsplattformen und einer kühlen und willkommenen Brise.

Nachdem wir uns schwitzend die Rinnenseite hinaufgekämpft, kleine Bäche überquert und durch den Alpenwald geschossen hatten, waren wir froh, es bis zum Kehlsteinhaus – der Endstation des Sessellifts – zu schaffen. Es war ziemlich entmutigend zu sehen, wie die Sessellifte mühelos über uns glitten, während wir uns auf dem steilen Pfad unter uns abmühten, aber wir waren froh, es aus eigener Kraft zu schaffen.

Am Eagle’s Nest beginnt der Mount Kosciuszko Track, größtenteils ein sanfter Spaziergang über „das Dach Australiens“.

Die Route durchquert felsige Granitfelsen und sanfte Almwiesen mit hohem Gras, Wildblumen und Sumpfland. Es gibt ein paar eingezäunte Aussichtsplattformen und viele natürliche felsige Alternativen, die einen Blick auf die umliegende Landschaft bieten.

Besteigung des Mount Kosciuszko Australien 6Atlas & Boots Der Beginn des Mount Kosciuszko Track am Eagle’s Nest

Der Weg führt weiter über das Quellgebiet des Snowy River, bevor er über den Lake Cootapatamba und weiter zum Rawson Pass aufsteigt. Von hier aus ist es ein letzter steiler Anstieg zum Gipfel des Mount Kosciuszko.

Der Gipfel ist kein zerklüfteter Gipfel, sondern ähnelt eher einem britischen Fjäll – wenn auch um ein Vielfaches höher. Unabhängig davon ist der Panoramablick über die Snowy Mountains großartig und eine gerechte Belohnung.

Besteigung des Mount Kosciuszko Australien 14Atlas & Boots Der Gipfel des Mount Kosciuszko

Es ist vielleicht nicht der höchste oder härteste Berg, den ich je bestiegen habe, aber die frische Alpenluft war nach mehreren Wochen auf Meereshöhe ein wahrer Genuss. Die Landschaft stand in starkem Kontrast zu dem Australien, das wir bisher gesehen hatten. Die rote Wüste des australischen Outbacks oder die Küstenlandschaft der Great Ocean Road fühlten sich an wie ein anderes Land.

Nach dem Mittagessen am Gipfel und unserem üblichen Gipfelschnappschuss geht es wieder die Hänge hinunter. Die Rückwanderung war einfacher, aber am Ende wurden wir sicherlich müde, besonders beim letzten Abstieg entlang des steilen Merritts Nature Track.

Wir kamen müde und müde, aber sehr zufrieden in unserem Hotel an. Die Besteigung des Mount Kosciuszko war eine willkommene Abwechslung zu unserer australischen Odyssee. Es war gut, in die höhere, kühlere Luft Australiens zu gelangen und dabei einen weiteren Gipfel zu erklimmen.

Ob es zu meinen sieben zählt oder nicht, müssen wir einfach sehen.

Besteigung des Mount Kosciuszko: das Wesentliche

Was: Besteigung des Mount Kosciuszko, Australiens höchstem Gipfel.

Wo: Wir übernachteten im Thredbo Alpine Hotel im Herzen des Dorfes Thredbo. Das Hotel ist nur wenige Gehminuten von allem entfernt, was Sie während Ihres Aufenthalts benötigen könnten, einschließlich aller wichtigen Wanderwege sowie der Sesselliftstation. Das Dorf selbst hat eine Reihe von Restaurants, Cafés, Bäckereien, Geschäften und Kneipen in unmittelbarer Nähe.

Atlas & Boots

Die getäfelten Zimmer sind äußerst gemütlich, sauber und genau das, was Sie brauchen, egal ob Sie im Winter oder im Sommer hier sind. Die Zimmer verfügen über einen Balkon mit Blick auf die umliegenden Berghänge und den Wald.

Sie können auch wählen, ob Sie in einer Lodge, einem Chalet, einem Luxusapartment oder in eigenständigen Einheiten übernachten möchten. Der Unterkunftsbereich ihrer Website enthält weitere Informationen zu allen verfügbaren Optionen.

Wann: Die beste Zeit für die Besteigung des Mount Kosciuszko ist von November bis Mai. Am heißesten sind die Sommermonate von Anfang Dezember bis Ende Februar.

Die Strecke ist im Winter (Juni-Oktober) im Allgemeinen schneebedeckt. Der Kosciuszko-Nationalpark ist ganzjährig geöffnet, aber einige Straßen und Wege können aufgrund der Wetterbedingungen gesperrt sein. Es lohnt sich, dies noch einmal zu überprüfen, bevor Sie gehen.

Wie: Thredbo ist etwa sechs Stunden mit dem Auto von Sydney oder Melbourne oder 2,5 Stunden von Canberra entfernt. Der Zugang zum Kosciuszko-Nationalpark erfolgt entweder über den Alpenweg oder die Kosciuszko-Straße, wo die Parkbüros deutlich ausgeschildert sind.

Alle Besucher müssen im Parkbüro anhalten, um die Eintrittsgebühren zu zahlen. Die Sommerparkgebühren pro Tag (24 Stunden) sind wie folgt. Siehe NSW National Parks and Wildlife Service für Wintergebühren und weitere Informationen.

  • 17 AUD pro Fahrzeug (13 USD)
  • $7 AUD pro Motorrad ($5,5 USD)
  • $6,60 AUD pro Erwachsener ($5 USD)
  • 2,20 AUD pro Kind (1,7 USD)

Wir empfehlen, einen 4×4 von Hertz Australia zu mieten. Unser Toyota Rav4 bot eine super bequeme Möglichkeit, die besten Sehenswürdigkeiten unterwegs zu sehen. Wir schätzten die Freiheit, unsere eigene Reiseroute festzulegen – und sie zu ändern, wann immer wir wollten! Neben den neuesten Angeboten bietet Hertz Together eine Reihe von Reiseführern, Artikeln und Ideen für Reiseziele.

Von Sydney aus können Sie direkt zum Snowy Mountains Airport in Cooma fliegen. Von außerhalb von New South Wales müssen Sie zuerst nach Canberra fliegen. Buchen Sie Inlandsflüge zum Snowy Mountains Airport oder internationale Flüge nach Australien über Skyscanner zu den besten Preisen.

Australien ist ein riesiges Land. Wenn du die Planung lieber abgeben möchtest, empfehlen wir G Adventures und ihre Kleingruppen-Australien-Touren.

Lonely Planet Australia ist ein umfassender Reiseführer für das Land, ideal für diejenigen, die sowohl die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden als auch weniger befahrene Straßen nehmen möchten.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"