Ratgeber

Planen Sie eine Weltreise: 6 Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten

Es gibt drei grundlegende Fragen, die sich jeder stellt, wenn er eine Weltreise plant: Wohin will ich? Wie lange möchte ich gehen? Wie viel wird es kosten?

Während die Pläne Gestalt annehmen, stellen sich mehrere andere Fragen: Brauche ich wirklich eine Reiseversicherung? Soll ich zusätzliche Schuhe einpacken? Wie viel kostet die Tollwutimpfung? (Ja, nein, wtf.)

Es gibt noch einige andere wichtige Dinge, die Sie sich fragen sollten, wenn Sie eine Weltreise planen. Berücksichtigen Sie die folgenden Fragen rechtzeitig vor der Abreise, um nicht nur für Ihre Reise, sondern auch für alles, was danach kommt, gut aufgestellt zu sein.

1. Meinen Job kündigen oder ein Sabbatical nehmen?

Traumzeit

Wenn Sie bereits mehrere Jahre in einem Unternehmen tätig sind, können Sie unter Umständen ein Sabbatical einlegen. In einigen Fällen wird dies im Standardarbeitsvertrag angeboten. In anderen Fällen müssen Sie einen besonderen Fall dafür erstellen. Überlegen Sie in jedem Fall, ob Sie ein Sabbatical nehmen oder ganz aufhören möchten.

Das Aufhören bietet die ultimative Flexibilität. Wenn Sie Ihre Auszeit wie wir um sechs Monate verlängern möchten, haben Sie die Freiheit, dies zu tun. Wenn Sie sich in Samoa niederlassen möchten, haben Sie die Möglichkeit dazu. Es bringt Sie jedoch finanziell in eine anfälligere Situation. Ein Sabbatical hingegen bietet weniger Flexibilität (Sie müssen zu einem bestimmten Zeitpunkt zurück sein), bietet aber mehr Sicherheit: Bei Ihrer Rückkehr wartet ein Job auf Sie, sodass Sie genau wissen, wo Sie stehen.

Siehe auch  13 atemberaubende Naturphänomene

2. Round-the-World-Ticket oder Pay as you go?

Es gibt mehrere Vor- und Nachteile von RTW-Tickets, die bei der Planung einer Weltreise zu berücksichtigen sind. Auf der positiven Seite ist ein RTW-Ticket oft billiger, es reduziert den Stress beim Buchen großer Flüge auf der Straße, es sammelt Flugmeilen und ermöglicht eine bessere Budgetierung, da Sie genau wissen, wann Ihre Weltreise beginnt und endet. Auf der negativen Seite erstickt es die Spontaneität, folgt den Touristenpfaden und kann kompliziert zu organisieren sein, da es zahlreiche Regeln gibt, die bestimmen, wohin Sie gehen und wie Sie dorthin gelangen.

Bei Atlas & Boots bevorzugen wir Pay-as-you-go-Reisen, da es die Möglichkeit offen lässt, auf ein Boot zu springen, in letzter Minute einen Roadtrip zu unternehmen oder sich für eine Weile irgendwo niederzulassen. Für uns die mit Abstand interessanteste Art zu reisen.

3. Wie ist meine Bonität?

Dies ist aus zwei Gründen wichtig. Zunächst wird festgestellt, ob Sie sich eine gute Reisekreditkarte sichern können oder nicht. Prime-Optionen wie die Halifax Clarity Card erfordern eine sehr starke Bewertung, also beginnen Sie so früh wie möglich, Ihre zu verbessern.

Zweitens kann Ihre Kreditwürdigkeit beeinträchtigt werden, wenn Sie langfristig ohne festen Wohnsitz reisen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich für die Stimmabgabe durch einen Bevollmächtigten registrieren und Ihre Rechnungen und Kontoauszüge an eine Adresse senden, um Ihre Finanzunterlagen so ordentlich wie möglich zu halten.

4. Muss ich fitter werden?

Laufende Frau: Planung einer WeltreiseTraumzeit

Wenn Sie eine Weltreise planen, haben Sie wahrscheinlich ein paar Punkte auf Ihrer Liste, die ein gewisses Maß an Fitness erfordern (z. B. Machu Picchu trekken, Kilimandscharo besteigen, den einen oder anderen Vulkan bezwingen). Denken Sie im Voraus darüber nach und überlegen Sie, wie fit Sie sein müssen. In Travels gab Michael Crichton zu, Kili angegriffen zu haben, während er erbärmlich schlecht vorbereitet war. Er unterschätzte, wie fit er sein musste und endete mit Blasen, Erschöpfung und einer Last für seine Begleiter.

Siehe auch  So fordern Sie eine Entschädigung bei Flugverspätungen

Arbeiten Sie so früh wie möglich an Ihrer Fitness, um nicht nur anspruchsvolle Aktivitäten, sondern auch den Reisealltag optimal genießen zu können. Wenn Sie fit sind, ist es weniger anstrengend, lange Strecken zu gehen und Ihren Rucksack zu tragen.

5. Brauche ich ein Testament?

Wir wissen, dass es ein bisschen morbide ist, aber ein Testament zu schreiben ist eine Überlegung wert, wenn Sie eine ausgedehnte Weltreise planen. Das Reisen in die meisten Teile der Welt ist wahrscheinlich genauso sicher wie das Leben in London, aber es ist vernünftig, das Schlimmste zu planen. Ohne ein Testament wird der Nachlass einer Person gemäß dem Gesetz aufgeteilt, was möglicherweise nicht ihren Wünschen entspricht. Schreiben Sie eine, um Ihre Lieben zu schützen. Dies kann über einen Rechtsanwalt oder einen Spezialisten für Testamentserstellung erfolgen, oder Sie können es sogar selbst tun, wenn die Erbteilung einfach ist.

6. Was erwarte ich von meiner Reise?

Bevor Sie eine Weltreise planen, überlegen Sie, was Sie gewinnen möchten. Reisen Sie aus purer Neugier auf die Welt oder wollen Sie Ihr Leben verändern? Vielleicht möchten Sie eine Sprache lernen, sich beruflich verändern oder sich niederlassen. Vielleicht möchten Sie sich weniger Sorgen machen und positiver sein.

Wenn Sie ein konkretes Ziel haben, beginnen Sie frühzeitig mit der Planung. Wenn Sie beispielsweise eine Sprache lernen möchten, können Sie einen einmonatigen Zwischenstopp in Mendoza, Argentinien, einplanen, um an einer Sprachschule zu studieren, anstatt zu hoffen, auf Ihren Reisen Spanisch zu lernen.

Wenn Sie im Voraus über Ihre Ziele nachdenken, können Sie Ihre Erfahrung von einer lustigen Weltumrundung zu einer lebensverändernden Reise mit dauerhaften Ergebnissen machen.

Siehe auch  So wählen Sie einen Schlafsack aus: eine Kaufberatung

Viel Glück!

Weitere Hilfe bei der Planung einer Weltreise finden Sie in Don’t Offer Papaya, unserem Leitfaden für Ihre erste Reise um die Welt.

Leitbild: Dreamstime
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 58 Bewertungen auf ProvenExpert.com