Ratgeber

Wie man einem Lauffeuer entkommt: ein Wanderführer

Da die Feuersaison schnell näher rückt, haben wir unseren Leitfaden aktualisiert, wie man einem Lauffeuer entkommt, inspiriert von Peters knapper Notlage in Grönland

Als Peter letzten Sommer nach Grönland reiste, um den Arctic Circle Trail zu wandern, wusste ich, dass er 7 bis 10 Tage lang nicht erreichbar sein würde. Er ist ein sehr erfahrener Wanderer, aber ein winziger Teil von mir konnte nicht anders, als sich Sorgen zu machen.

Was, wenn er sich den Knöchel verstaucht oder in eine Schlucht fällt? Was, wenn er angegriffen wurde? Was, wenn er seinen Rucksack von einem gekenterten Kajak verliert?

Mir gingen mehrere Szenarien durch den Kopf – aber ein Flächenbrand gehörte nicht dazu. Er war auf dem Weg in die Arktis, um Himmels willen; nach Grönland, das zu 80 % mit Eis bedeckt ist! Feuer war kaum eine Gefahr.

NASA Ein Satellitenbild eines Lauffeuers auf dem Arctic Circle Trail

Nur, es war. Peter geriet in ein Lauffeuer und wurde mit dem Hubschrauber evakuiert. Zu wissen, wie man einem Lauffeuer entkommt, ist für begeisterte Wanderer eindeutig wichtig, insbesondere für diejenigen, die oft alleine unterwegs sind. Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen.

Bleib ruhig

Waldbrände sind extrem gefährlich und Ihr erster Instinkt könnte sein, so schnell wie möglich zu rennen, aber Panik kann tödlich sein.

Wenn die Luft nicht schon zu verraucht ist, beruhigen Sie sich mit Atemübungen. Atme tief ein, halte die Luft vier Sekunden lang an und atme dann vier Sekunden lang langsam aus. Die Aufrechterhaltung eines ruhigen und gesunden Geisteszustands ist wesentlich, um Sie herauszuholen.

Schützen Sie Ihre Atemwege

Bleiben Sie in Bodennähe und bedecken Sie Nase und Mund mit einem Tuch, um Asche in der Luft herauszufiltern. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Tuch nass machen. Wenn das Feuer in der Nähe ist, kann es das Wasser verdunsten und Ihre Atemwege schädigen. Atmen Sie die Luft in Bodennähe, um ein Verbrennen Ihrer Lungen zu vermeiden.

Fahrt bergauf und bergab

Bestimmen Sie zunächst die Windrichtung. Sie können dies tun, indem Sie hoch in den Himmel schauen und feststellen, in welche Richtung der Rauch weht, vorausgesetzt, es besteht eine angemessene Sicht.

Gegen den Wind (dh gegen den Wind)

Wenn der Wind an Ihnen vorbei und auf das Feuer zu weht, dann reisen Sie gegen den Wind. Wenn der Wind hinter dem Feuer ist und zu Ihnen weht, bewegen Sie sich senkrecht zum Wind, um sowohl dem Feuer als auch dem Weg, dem es folgen wird, zu entkommen.

Feuer breiten sich bergauf schneller aus: So entkommen Sie einem FlächenbrandFCG/Shutterstock Feuer bewegen sich schneller bergauf

Bergab

Wenn Sie sich auf einem Hügel befinden, fahren Sie auf ebenem Boden hinunter. Das Feuer bewegt sich aufgrund von Aufwinden schneller bergauf, daher ist der gefährlichste Ort bergauf und in Windrichtung.

Wandern Sie jedoch nicht in eine Schlucht oder Schlucht. Diese können intensive Hitze leiten und Sie könnten eingeschlossen werden, wenn sich das Feuer um Sie herum ausbreitet.

Begeben Sie sich auf nicht brennbares Gelände

Sobald Sie Ihre Fahrtrichtung bestimmt haben, fahren Sie in den größten Bereich, der wahrscheinlich nicht brennt. Die folgende Liste schlägt einige Optionen vor.

  • Großes Gewässer, das nicht dicht mit Laub bedeckt ist
  • Sumpfgebiete
  • Geröllfeld
  • Straße
  • Flussbetten
  • Offene Wiesen
  • Gepflügte Felder
  • Kahl geschnittenes Waldgebiet
  • Als letztes Mittel ein bereits abgebranntes Gebiet

Vermeiden Sie offene Bereiche mit kleinen, trockenen SchrubbbürstenYelantsevv/Shutterstock Vermeiden Sie offene Bereiche mit kleinen, trockenen Schrubbbürsten

Vermeiden Sie Büsche und hohes Gras. Im Allgemeinen speichern große Bäume mehr Feuchtigkeit als trockene Felder. Wenn Sie also kein nicht brennbares Gelände finden können, vermeiden Sie offene Bereiche mit kleinen, trockenen Schrubbbürsten. Diese verbrennen schneller als Blattgemüse.

Halten Sie sich von Schluchten, Schluchten und sattelähnlichen Graten fern, die intensive Hitze leiten und Sie vom Feuer gefangen lassen können.

Versuchen Sie nicht, dem Feuer zu entkommen

Bei der Überlegung, wie man einem Lauffeuer entkommen kann, kann es verlockend sein, zu versuchen, ihm davonzulaufen. In diesem Fall sollten Sie sich daran erinnern, dass sich Waldbrände mit einer Geschwindigkeit von bis zu 32 km / h ausbreiten und einen Läufer leicht überholen können.

Wenn Sie mit den oben genannten Taktiken einem Lauffeuer nicht entkommen können, versuchen Sie, durch die Vorderkante des Feuers in ein bereits brennendes Gebiet zu gelangen. Das ist nicht ideal, aber sicherer, als sich in stark verbranntem Gelände aufzuhalten.

Geh in die Hocke, wenn du eingeklemmt bist

Wenn das Feuer Sie umgibt und es keinen sicheren Ausweg gibt, suchen Sie eine Vertiefung in der Topographie ohne Vegetation. Möglicherweise müssen Sie einen Bereich räumen und einen Graben oder eine Rinne graben. Legen Sie sich mit dem Gesicht nach unten hinein, wobei Ihre Füße in Richtung der Flammen zeigen.

Decken Sie sich mit einer Jacke, Erde, Steinen oder irgendetwas anderem ab, das Sie vor dem Feuer schützen kann. Atmen Sie die Luft wieder in Bodennähe, um ein Verbrennen Ihrer Lungen zu vermeiden. Bleiben Sie unten, bis das Feuer vorbei ist.

Üben Sie immer Brandschutz

Nach Angaben des US Forest Service werden neun von zehn Waldbränden von Menschen verursacht. Diese werden durch unbeaufsichtigte Lagerfeuer, Feuerwerk, Funken von Geräten oder Fahrzeugen, brennende Blätter oder Trümmer und sogar aus Autos geworfene Zigaretten entzündet.

So entkommen Sie einem Lauffeuer: Lassen Sie ein Lagerfeuer niemals unbeaufsichtigt.PPA/Shutterstock Lassen Sie ein Lagerfeuer niemals unbeaufsichtigt

Die Verhinderung von Waldbränden ist eindeutig der beste Weg, ihnen zu entkommen. Befolgen Sie beim Wandern immer diese Schritte:

  • Befolgen Sie die „Leave No Trace“-Prinzipien.
  • Machen Sie kein Lagerfeuer an einem Ort mit trockenen Bedingungen. Erkundigen Sie sich bei den Parkbehörden, ob ein Verbrennungsverbot besteht.
  • Verwenden Sie einen ausgewiesenen Feuerring oder eine Feuerstelle für Ihr Lagerfeuer.
  • Wenn es keinen ausgewiesenen Platz gibt, suchen Sie nach einem Platz abseits von Zelten, Bäumen oder Gestrüpp.
  • Halten Sie Ihr Lagerfeuer klein und unter Kontrolle. Lassen Sie es niemals unbeaufsichtigt.
  • Lassen Sie das Feuer vollständig zu Asche verbrennen. Um es vollständig zu löschen, gießen Sie dann viel Wasser ein, um die Glut zu ertränken. Denken Sie daran, dass das Feuer möglicherweise unterirdisch in den Wurzeln von Bäumen oder Büschen brennt. Rühren Sie die Asche um und gießen Sie mehr Wasser nach, bis das Zischen aufhört. Stellen Sie sicher, dass sich alles kalt anfühlt.
  • Wenn Sie einen tragbaren Kocher verwenden, vergewissern Sie sich, dass der Bereich frei von Gras und anderen Trümmern ist, die Feuer fangen könnten.
  • Wenn Sie Rauch oder Feuer sehen, notieren Sie sich den Ort und alarmieren Sie so schnell wie möglich die Behörden.

In Underland nimmt uns Robert Macfarlane mit auf eine Reise in die Welten unter unseren Füßen. Von den eisblauen Tiefen der grönländischen Gletscher bis hin zu den unterirdischen Netzwerken, über die Bäume kommunizieren, ist dies eine Tiefenreise in die Vergangenheit und Zukunft des Planeten.

Hauptbild: Macknimal/Shutterstock

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"