Ecuador

7 Tipps für einen Besuch in Quito

Nach ein paar Monaten in Südamerika beginnen die Städte miteinander zu verschmelzen. („Wo war diese tolle Eisdiele? Santiago oder Buenos Aires?“, „Wo war diese gelbe Kirche? Montevideo oder Asunción?“)

Quito mit seinen eleganten Kolonialgebäuden und dem charmanten Kleinstadtgefühl bleibt jedoch noch Monate nach unserem Besuch in Erinnerung. Wie in Südamerika üblich, lief es jedoch nicht rund. Hier teilen wir einige Tipps, die Sie wissen sollten, bevor Sie Quito besuchen.

1. Seien Sie geduldig – sehr, sehr geduldig

Wenn Sie nach Quito fliegen, haben Sie Glück. Wenn Sie mit dem Bus anreisen – insbesondere aus der Grenzstadt Tulcan – machen Sie sich auf eine der längsten Reisen Ihres Lebens gefasst.

Traumzeit

Wir hatten mehrere lange Busreisen durch Kolumbien und Peru hinter uns (ein paar 15-stündige Fahrten und eine 32-stündige Fahrt), aber es war die Fahrt von Tulcan nach Quito – nur fünf Stunden lang – die uns fast in den Wahnsinn trieb.

Dieser Bus hält fast alle 15 Minuten, um Passagiere, Zeitungsverkäufer, Wunderpillenschieber, religiöse Prediger, Möchtegern-Rapper, Wahrsager und alle dazwischen abzuholen.

Manchmal bleibt er grundlos stehen und schnauft wie ein unhandliches Tier am Straßenrand. Es ist sehr, sehr schwer, nicht in den ungeduldig-westlichen Modus zu verfallen. Versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass diese scheinbar endlose Reise die Menschen vor Ort unterstützt, dann beißen Sie die Zähne zusammen und beten Sie dafür, dass sie endet.

2. Verwenden Sie Quito nicht nur als Ausgangspunkt für die Galápagos-Reise

Einige Touristen statten Quito auf ihrem Weg zu den Galápagos-Inseln nur einen kurzen Abstecher ab. Das ist ein Fehler. Quito ist selbst ein Reiseziel. Die Altstadt ist voller charmanter Architektur und wurde 1978 als zweite Stätte nach den Galapagosinseln zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Zu Besuch in Ecuador: Iglesia de San FranciscoTraumzeit

Verpassen Sie nicht die Iglesia de La Compania de Jesus, La Capilla Del Hombre, Basílica del Voto Nacional oder Iglesia de San Francico (unten).

Um diesen Punkt zu erweitern, verwenden Sie Ecuador nicht nur als Basis für die Galápagos-Inseln. Es gibt noch so viel mehr zu tun und zu sehen, darunter den Vulkan Cotopaxi, Mitad del Mundo mit seiner offiziellen Äquatorlinie, die heißen Quellen von Baños und Chimborazo, den sonnennächsten Punkt der Erde.

3. Nehmen Sie an der kostenlosen Wanderung teil

Rundgänge sind eine großartige Möglichkeit, eine Stadt zu sehen. Natürlich werden Sie in einer Gruppe von Gringos herumgetrieben, aber Sie erhalten auch einen großartigen Schnappschuss von einer Stadt.

Wir nahmen an der Free Walking Tour Ecuador teil und wurden von Ovi, einem lokalen Führer mit tiefem Wissen und einem bereiten Lächeln, mit einer Reihe kultureller und kulinarischer Highlights konfrontiert.

Die Tour findet montags bis samstags statt und startet am Community Hostel auf Pedro Fermin Cevallos um 10:30 Uhr bei Regen oder Sonnenschein. Vergessen Sie nicht, ein Trinkgeld für Ihren Reiseleiter mitzunehmen (5-10 USD pro Person).

4. Erklimmen Sie El Panecillo nicht zu Fuß

Wenn Sie an der kostenlosen Wanderung teilnehmen, werden Sie möglicherweise davor gewarnt, El Panecillo zu Fuß zu besteigen.

Zu Besuch in Quito

Dieser Hügel südlich der Altstadt bietet einen herrlichen Blick auf Quito und die Möglichkeit, La Virgen de Quito aus nächster Nähe zu sehen, eine riesige Statue der „Jungfrau von Quito“, die von ihr mit einer Sternenkrone, Engelsflügeln und einem angeketteten Drachen geschmückt ist Fuß (Eintrittsgebühr: 1 USD).

Sie werden zwar sicherlich den einen oder anderen Reisenden treffen, der die Stadt sicher zu Fuß besucht hat, aber gehen Sie kein Risiko ein. Die Gegend soll lückenhaft sein und der vorbeifahrende Verkehr kann für Fußgänger gefährlich sein. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Taxifahrt von 4-5 USD.

5. Seien Sie nicht schlampig

Im Allgemeinen kleiden sich die Ecuadorianer in Quito konservativ. Es wird Ihnen leichter fallen, mit Einheimischen in Kontakt zu treten, wenn Sie das Batik-T-Shirt und die zerrissenen Sandalen im Hostel lassen.

Ein sauberes T-Shirt mit eleganten Shorts, Hosen oder dunklen Jeans sind angemessener. Seien Sie gewarnt, dass Ihnen als Ausländer, der „alternativ“ aussieht (z. B. ein Mann mit Dreadlocks oder langen Haaren), mehrmals Drogen angeboten werden können.

6. Besuchen Sie das Innere der Basilika

Basílica del Voto NacionalTraumzeit

Die gotische Basílica del Voto Nacional ist eines der schönsten Gebäude Ecuadors. Auf dem Weg zum Eingang trafen wir auf zwei Mitreisende, die an der Tür abgewiesen wurden, weil die Basilika wegen Gottesdienstes geschlossen war.

Als wir nur fünf Minuten später dort ankamen, wurden wir mit einem Lächeln (und einer kleinen Gebühr von 2 USD pro Person) im Inneren begrüßt. Wenn Sie abgewiesen werden, warten Sie oder kommen Sie später wieder, denn das Innere ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Wackelige Gehwege und steile Treppenhäuser führen die Besucher durch das hallende Innere bis hoch zum Uhrturm und darüber hinaus. Schwindelpatienten haben vielleicht Probleme, aber für den Rest von uns ist es das mehr als wert.

7. Traue den Waschsalons nicht

Dies ist eher eine unbeschwerte Anekdote als ein geprüftes Evangelium, aber dennoch wert, beachtet zu werden. Uns wurde gesagt, dass wir unsere Donnerstagswäsche am Samstag nach 9 Uhr abholen sollten. Als wir um 9.15 Uhr ankamen, war der Waschsalon geschlossen.

Ein Fenster war offen und drinnen spielte Musik, also dachten wir, der Besitzer wäre vielleicht für eine kurze Zeit herausgekommen. Spulen wir 20 Minuten vor und wir beginnen uns Sorgen zu machen, da wir unseren Bus erwischen müssen. Wir fragen unsere Gastgeber im Hostel nebenan, ob sie den Besitzer kennen. Sie rufen sie immer und immer wieder an, ohne Erfolg. Unser Wäschesack enthält ungefähr 90% unserer Kleidung (ja, es wurde etwas verzweifelt).

Peter schlägt vor, durch das Fenster zu klettern, aber unser Gastgeber warnt uns davor. Weitere 15 Minuten vergehen. Wir nähern uns gefährlich unserem Abflug und müssen noch 90% unserer Klamotten einpacken. Schließlich trifft Peter eine exekutive Entscheidung, springt mit voller Wucht zum Fensterregal und springt hinein.

Irgendwo in den Eingeweiden des Gebäudes bellt ein Hund, aber er durchkämmt den Raum und schafft es, unseren Packsack zu bergen. Unser Gastgeber entschuldigt sich vielmals im Namen des Besitzers, wir rennen nach oben und werfen alles in unsere Rucksäcke, eilen zum Abfahrtsort und schaffen es gerade noch rechtzeitig.

Es war nicht das erste Mal, dass wir Wäscheprobleme in Südamerika hatten und so eine wichtige Lektion gelernt haben: Planen Sie immer Zeit für Verspätungen und Nichterscheinen ein!

Das Wesentliche

Was: Ein Aufenthalt in Quito, Ecuador, der offiziell höchstgelegenen Hauptstadt der Welt.

Wo: Wir übernachteten im Quito Backpackers Guesthouse, das eine großartige Lage in der Nähe des historischen Zentrums hat. Die Zimmer sind groß und geräumig, wenn auch ein bisschen kalt und die Angestellten sind super hilfsbereit. Wenn Sie nach einem lebhafteren Hostel suchen, buchen Sie das Secret Garden Quito, wo der australische Gastgeber Tarquin einen geschäftigen, lebhaften Ort betreibt, der eine fantastische Aussicht von der Frühstücksbar auf dem Dach bietet.

Wann: Die Hochsaison dauert in ganz Ecuador von Mitte Juni bis Anfang September (Trockenzeit) und von Ende Dezember bis Anfang Januar. Das Wetter in Quito ist das ganze Jahr über angenehm, so dass Sie es vielleicht außerhalb der Hochsaison besuchen möchten (wir waren im März und es war herrlich). Denken Sie daran, dass Quito zwar fast auf dem Äquator liegt, aber sehr hoch liegt, sodass es trotzdem kühl werden kann. Schichten mitbringen.

Wie: Quito ist sehr gut mit über 100 Unternehmen verbunden, die die Hauptstadt mit Zielen in ganz Ecuador verbinden. Besuchen Sie Andes Transit oder Latin Bus für Fahrpläne. Wenn Sie nach Quito fliegen, buchen Sie Flüge über skyscanner.net.

Weitere Informationen zum Besuch von Quito finden Sie im Lonely Planet Guide to Ecuador.

Leitbild: Dreamstime
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"