AsienChina

Navigieren auf dem Li-Fluss, China

Ich bin 2008 mit einem Freund mit dem Rucksack durch China gereist (meine erste große Reise außerhalb Europas!) und wollte unbedingt so viel wie möglich vom Land sehen.

Als wir nach einem langen Flug in Guilin ankamen, entschieden wir uns also gegen die Busfahrt nach Yangshuo und entschieden uns stattdessen für eine Bootsfahrt (eigentlich nur ein motorisiertes Floß) entlang des 83 Kilometer langen Abschnitts des Lijiang oder Li-Flusses, wie er auch genannt wird .

Es erwies sich als eine der besten Entscheidungen der Reise. Obwohl es viermal so lange dauerte wie die 80-minütige Busfahrt und mehr kostete (wie in drei oder vier Pfund mehr), war das Gleiten entlang des Li eine gute Art zu reisen. Unser Pilot war sozusagen ein älterer Mann, der kein Englisch sprach, und ebenso sprachen wir kein Mandarin außer den Grundkenntnissen.

Die Szenerie war atemberaubend und könnte leicht mit den CGI-Landschaften von James Camerons Avatar verwechselt werden. Die Region Guangxi, wo der Li-Fluss fließt, konkurriert mit der Region des Jangtsekiang oder der Gelben Berge und besitzt wohl die malerischste Landschaft Chinas – so sehr, dass ihre Schönheit anerkannt und auf der aktuellen Serie der chinesischen 20-Yuan-Banknote dargestellt wird.

Sie treiben vorbei an winzigen Fischerdörfern, an Fässern festgezurrten Hausbooten, Nebenflüssen, Flussverkehr, Dschungel, Höhlen – es gibt viel zu tun. Wir kamen am späten Abend erfrischt und entspannt in Yangshuo an.

Wir haben uns während unserer Reise noch viele Male auf den Fluss gewagt. Für Tagesabenteuer entlang des Flusses stehen Kajaks zur Verfügung, sodass Sie unterwegs in schwimmenden Restaurants und Bars Halt machen können.

Siehe auch  Mele Cascades: Entdeckung einer versteckten Höhle in Vanuatu

Flusstouren und Taxis bringen Sie zu den umliegenden Dörfern, Sehenswürdigkeiten und Landschaften. Wir verbrachten einen Nachmittag damit, über einem Nebenfluss des Flusses zu klettern, und einen weiteren, der an seinen Ufern entlang radelte, und machten nur eine Pause, um in den vielen Pools und Badestellen entlang des Weges einzutauchen und uns abzukühlen.

Yangshuo ist ein Paradies für Rucksacktouristen, und während ich dort war, traf ich viele Leute, die wie ich auf einer ausgedehnten Reise durch China waren und ebenfalls ein begrenztes Budget hatten. Es ist nicht die kulturell anspruchsvollste Stadt der Welt und es ist nicht das, was man als „echtes China“ bezeichnen würde, da es sehr stark auf den Tourismus ausgerichtet ist.

Trotzdem ist es von einer atemberaubenden Landschaft inmitten grüner Hügel und üppiger Dschungelvegetation umgeben. Es gibt viele Outdoor-Aktivitäten wie Klettern, Höhlenforschung und Wassersport. Und die kleine, aber pulsierende Stadt am Fluss besitzt einen entspannten Charme und eine lebhafte soziale Szene. Viele Reisende bleiben oft länger als geplant.

Der Li-Fluss und seine Umgebung sind das Beste an der Provinz Guangxi und möglicherweise sogar an China – besonders, wenn Sie wie wir sind und es genießen, abseits der ausgetretenen Pfade zu gehen und sich an Aktivitäten zu beteiligen.

Trotz Yangshuos Anziehungskraft als Backpacker in Chinas Initiationsritus, können Sie Stunden im oder entlang des Flusses verbringen, ohne jemanden zu sehen, außer dem einen oder anderen Fischer am Fluss oder Bauern auf den Feldern. Es ist auch ein guter Ort, um innezuhalten und zu beobachten; Entspannen Sie sich, entfliehen Sie und nehmen Sie alles auf. Ich kann es nur empfehlen.

Siehe auch  7 US-Nationalparks, die im Jahr 2022 eine Reservierung erfordern

Reisezeit: Wir waren im August dort und es war heiß und schwül und daher nicht ideal für die aktiveren Tage. Zu dieser Jahreszeit ist die Landschaft auch anfällig für sintflutartige Regengüsse, die die Straßen in der Region unpassierbar und den Fluss weniger einladend machen. Die meisten Reiseführer empfehlen, China im September oder Oktober zu besuchen, um warme, trockene, sonnige Tage und einen klaren blauen Himmel ohne die drückende Feuchtigkeit zu haben, die zu anderen Jahreszeiten herrscht.

Wie: Es gibt Züge und Busse nach Guilin von vielen Städten in relativer Nähe (China ist ein großer Ort) sowie Nachtzüge von Shanghai, Guangzhou und Shenzhen. Es gibt auch viele Inlandsflüge zum Flughafen Guilin (KWL) von weiter entfernt (aktuelle Preise finden Sie auf skyscanner.net).

Nehmen Sie entweder vom Bahnhof oder vom Flughafen ein Taxi zum Mo Pan Shan Pier und organisieren Sie von dort aus Ihr Transportmittel. Es gibt viele verschiedene Boote sowie größere Kreuzfahrten und schnellere Schnellboote. Ich persönlich war mit unserem kleinen motorisierten Floß zufrieden. Die besseren Angebote findet man weiter weg vom Pier auf den kleineren Booten. Die Boote und ihre Eigner halten sich jedoch möglicherweise nicht unbedingt an die gleichen Standards wie die kommerzielleren am Pier selbst.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.