AsienCambodia

Beng Mealea: die „anderen“ Ruinen von Angkor Wat

Beng Mealea ist eine jenseitige Ruinengruppe weit weg von den Menschenmassen, die zu Kambodschas berühmtester Sehenswürdigkeit, Angkor Wat, strömen

Ich liebe es, auf meinen Reisen Indiana Jones zu spielen und tauche regelmäßig in die Rolle ein, wenn der Ort passend erscheint. Ich habe The Temple of Doom in Indien, The Last Crusade in Jordanien, The Kingdom of the Crystal Skull auf dem Nevis Peak gemacht.

Auch wenn Kambodscha nie ein Drehort für die Filme war, schien Beng Mealea genau richtig für Jäger des verlorenen Schatzes.

Leider verbietet mir Kia, Videos meiner Dummheit ins Internet zu stellen. Vielleicht bringen ihr Clips, in denen ich die Titelmelodie von Indiana Jones summ, mit einem Hut herumspringe und vorgebe, Dinge zu peitschen, sie mehr in Verlegenheit, als ich glauben möchte.

Als ich Angelina Jolie für Angkor Wat vorschlug, legte sie natürlich auch ihr Veto ein. Sie müssen sich nur mit ihrem weitaus weniger filmischen Clip von Beng Mealea begnügen.

Atlas & Boots Kambodschas berühmteste Sehenswürdigkeit, Angkor Wat

Abgesehen von Possen ist Beng Mealea eine jenseitige Ruinengruppe, weit entfernt von den Menschenmassen, die zu Kambodschas berühmtester Sehenswürdigkeit, Angkor Wat, strömen. Als wir ankamen, war keine andere Seele da. Wir blieben ein paar Stunden und sahen nur zwei weitere kleine Gruppen ankommen.

Der um das 12. Jahrhundert als hinduistischer Tempel erbaute Ort liegt heute in Trümmern – Sandstein, Bäume und dichtes Gestrüpp verflechten sich zu einem wunderschönen und atmosphärischen Ort, der unmöglich auf Film festgehalten werden kann. Es liegt etwas abgelegen – ohne unseren Guide Bunchai von ABOUTAsia hätten wir es nie gefunden.

In den letzten Jahren wurden einige Anstrengungen unternommen, um das Erlebnis für Touristen zu verbessern. Bei einigen der steileren Steigungen wurden hier und da ein seltsamer Handlauf und eine Reihe von Stufen eingeführt.

Selbst dann fühlt es sich an, als würde man die Ruinen zum ersten Mal entdecken – ideal für den Indiana Jones in jedem Mann.

Beng Mealea: das Wesentliche

Reisezeit: Oktober bis Ende April ist die Trockenzeit, während Mai bis September Regen und Feuchtigkeit bringen. Die idealen Monate für einen Besuch in Kambodscha sind Dezember und Januar, wenn die Luftfeuchtigkeit niedrig ist und es wenig Niederschlag gibt – aber dies ist auch Hochsaison.

Wie: Beng Mealea ist relativ abgelegen, daher benötigen Sie wahrscheinlich einen lokalen Führer oder einen gut informierten lokalen Taxifahrer, der Ihnen hilft, den Ort zu finden. Übernachten Sie in einem der zahlreichen Hotels und Hostels in Siem Reap. Vereinbaren Sie Ihren Reiseleiter oder Fahrer am Vorabend und stehen Sie früh am Tag auf, um sicherzustellen, dass Sie die Stätte während Ihres Besuchs für sich alleine haben. Verlassen Sie den Sonnenaufgang von Angkor Wat für einen weiteren Morgen.

Kambodschas einziger internationaler Flughafen befindet sich in der Hauptstadt Phnom Penh (Flüge über skyscanner.net buchen).

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"