Ratgeber

Wenn Backpacker auf einer Luxuskreuzfahrt landen

Sprechen Sie darüber, dass wir überfordert sind. Kia und ich reisen heute auf ziemlich lächerliche Weise nach Los Angeles ab, wenn man unsere finanzielle Situation bedenkt: auf einer Princess-Luxuskreuzfahrt!

Wir sind seit einem Monat auf Tahiti „gestrandet“ und konnten uns keine Flüge nach Osten nach Amerika leisten. Wir hatten vor, von Tahiti nach Chile zu fliegen, aber der billigste Flug, den wir im Dezember finden konnten, ging in die Tausende statt in die Hunderte. Vor diesem Hintergrund nahmen wir ein bescheidenes Zimmer auf Tahiti und entspannten uns für Weihnachten, in der Hoffnung, dass die Preise im neuen Jahr sinken würden.

Die Preise sind nicht gefallen.

Wir waren gezwungen, uns nach anderen Wegen umzusehen und fanden erstaunlicherweise eine erschwingliche 16-tägige Kreuzfahrt von Tahiti nach Los Angeles, wo wir günstige Weiterflüge nach Kolumbien bekommen konnten.

Als Backpacker (mit Backpacker-Budget) haben wir uns diese Situation nie vorgestellt. Trotzdem glauben wir, dass wir mit ein wenig Genügsamkeit und sorgfältiger Recherche dies gerade so zum Laufen bringen können.

Die Mathematik

Wie gesagt, Direktflüge nach Chile oder Südamerika kamen nicht in Frage. Flüge nach LA waren unsere zweitbeste Wahl für jeweils etwa 500 £ (800 $). Die günstigste Kabine auf der Kreuzfahrt – eine Innenkabine ohne Meerblick – kostet uns 640 £ (999 $) pro Person. Für insgesamt 280 £ mehr können wir einen Teil des Pazifiks befahren, 16 Übernachtungen mit Essen und Unterkunft sowie Stopps in Hawaii, einem Teil der Welt, den wir auf dieser Reise nie erwartet hätten.

Wir haben in So sparen Sie für ein Jahr Reisen erwähnt, dass unser Tagesbudget 40 £ (60 $) ohne Flüge beträgt. 16 Nächte x 40 £ sind also 640 £. Wenn wir das zu den beiden Flügen nach LA hinzufügen, kommen wir auf 1.640 £.

Die Kreuzfahrt kostet uns 1.280 £ – erheblich weniger als die Flugoption, wenn man Verpflegung und Unterkunft berücksichtigt.

Wenn wir die Kosten während der Reise niedrig halten können, wird uns diese Kreuzfahrt tatsächlich Geld sparen. So’ne Art.

Siehe auch  Rangliste: Die mächtigsten Pässe der Welt 2022

Bearbeiten Ein Leser hat uns eine E-Mail geschickt, um hervorzuheben, dass wir die Zeitkosten nicht berücksichtigen. Da wir unterwegs sind, entsteht für uns kein wirklicher Zeitaufwand. Und wenn wir die Wahl zwischen 16 Tagen Segeln über den Pazifik oder einem viel prosaischeren 8-Stunden-Flug hätten, würden wir das Segeln übernehmen! Dies mag unter anderen Umständen anders sein, aber zum Glück haben wir bei dieser Gelegenheit die freie Wahl.

Buchung

Wir haben unsere Kreuzfahrt über lastminutecruises.com gebucht. Ich war auch mit mehreren Buchungsagenten in Kontakt, aber es war klar, dass keiner von ihnen unsere missliche Lage wirklich verstehen konnte (oder verstehen wollte). Mehrmals versuchte ein eifriger Verkäufer zu erklären, dass ich mit ihm besser 1.300 Dollar zahlen sollte, da es über die gesamte Kreuzfahrt hinweg billiger ausfallen würde.

Ratet mal, es stellte sich heraus, dass ich meine Finanzen besser kannte als er und ich durchaus in der Lage war, eine Zahl durch eine andere Zahl zu teilen. Wir beschlossen, es selbst zu tun, und begannen, die schwankenden Preise genau zu beobachten. Schließlich entdeckte ich acht Tage vor Abflug etwas, das wir uns leisten konnten, und buchte es.

Ich weiß, dass das nicht immer möglich ist, aber wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation wie wir befinden, rate ich Ihnen, die Nerven zu bewahren und abzuwarten, was Sie sich leisten können.

Weitere nützliche Websites sind cruisesheet.com und cruisedeals.com.

Budgetierung

Es gibt kein Verstecken – wir werden die Ärmsten auf diesem Boot sein. Die einzige Möglichkeit, wie wir dies zum Laufen bringen können, besteht darin, die Geldbörsen auf Schritt und Tritt zu beobachten.

Essen und Trinken: Essen ist im Preis inbegriffen, Getränke nicht. Eine schnelle Online-Suche zeigt, dass Leitungswasser auf Kreuzfahrtschiffen absolut sicher zu trinken ist. Leitungswasser ist es dann. Wir müssen unser Erfrischungsgetränk und (mein) Biervertrauen opfern.

Auch die Spezialitätenrestaurants sind tabu. Sie klingen verlockend, aber die Speise- und Buffetoptionen zu jeder Zeit müssen gut genug sein. Wenn ich ehrlich bin, leben wir schon seit einiger Zeit von Supernudeln und Eiernudeln, also ist alles, was schmackhafter ist, ein Bonus.

Siehe auch  Naturwunder vs. künstliche Sehenswürdigkeiten

Ausflüge: Wir haben Stopps in Moorea und Bora Bora in Polynesien und Hilo, Honolulu und Maui in Hawaii. Landausflüge, die von der Kreuzfahrtgesellschaft angeboten werden, sind teuer, aber es ist kostenlos, an Land zu gehen. Wir haben Bora Bora bereits gesehen, können also dort etwas Geld sparen. Moorea und Hawaii sind einmalige Gelegenheiten, also wollen wir diese Reiseziele sehen. In der Nähe der Werften gibt es Motorroller- und Autovermietungen, sodass ein weiterer DIY-Besuch ansteht.

Unterhaltung: Es gibt einige Dinge, die selbstverständlich sind. Zum Beispiel sind das Casino, professionelle Fotos, Transfers, Spa, Pilates-Kurse – ich könnte fortfahren – alles Luxus, den wir uns nicht leisten können. Sie alle klingen großartig, aber teuer. Beim Durchsehen der Kreuzfahrt-Website habe ich festgestellt, dass der Zugang zum Fitnessstudio und zur Laufstrecke im Preis inbegriffen ist, ebenso wie die Schwimmbäder. Es gibt auch eine Bibliothek an Bord und einen Fernseher in unserem Zimmer – beides kostenlos. Sortiert.

Internet: Was den Internetzugang anbelangt, müssen wir ebenfalls Abstriche machen. Das wird schwierig, da wir versuchen, einen Reiseblog zu betreiben, aber wir müssen uns einfach auf die Magie der Terminplanung verlassen. Wir hoffen, Sie kontaktieren zu können, sobald wir Zugang zu Land bekommen.

Wäsche: Wir waschen auch hektisch unsere Kleidung, damit wir während der Kreuzfahrt keine Wäsche brauchen. Schlimmer noch, wir müssen uns nur im Handwaschbecken der Kabine waschen!

Kleidung

Atlas & Boots

Leider habe ich meinen Smoking nicht eingepackt, also müssen wir einfach auf die formellen Abende verzichten. Ich habe jedoch zwei oder drei leichte Freizeithemden und die dazugehörigen Hosen von Royal Robbins. Diese haben sich als sehr effektiv erwiesen, um alle Gelegenheiten abzudecken, von Wanderungen im Inneren tropischer Inseln bis hin zu Cocktails in einem Yachtclub und allem dazwischen! In diesem Sinne kann ich sicher durch die Decks wandern in dem Wissen, dass die anderen Kunden nicht wissen, wie arm wir wirklich sind.

Siehe auch  Die besten Kreuzfahrten im Südpazifik: 5 atemberaubende Reisen

Kippen

Nun, hier ist ein kontroverses Thema. Da ich noch nie eine Kreuzfahrt gemacht hatte, hatte ich keine Ahnung, wie umstritten das ist. Eine Google-Suche brachte Hunderte von Artikeln und Forenthreads zu dem umstrittenen Thema hervor. Für uns Briten ist es gelinde gesagt verwirrend. Trinkgeld ist in unserer Kultur nicht tief verwurzelt, und wenn wir Trinkgeld geben, erfolgt dies normalerweise am Ende einer Dienstleistung und spiegelt einen Prozentsatz der Kosten gegenüber der Qualität der Dienstleistung wider. Wenn zum Beispiel eine Mahlzeit 50 £ kostet und ich mit dem Service zufrieden bin, dann erscheinen 10–15 % (5–7,50 £) angemessen. Schlechter Service würde zu etwa 5 % oder gar keinem führen. Ebenso kann außergewöhnlicher Service bis zu 20 % rechtfertigen.

Unser Kreuzfahrtunternehmen fügt unserer Rechnung täglich automatisch ein freiwilliges Trinkgeld hinzu, das nichts mit den Kosten der Kreuzfahrt zu tun hat. Sie berechnen dies vor der Kreuzfahrt – das heißt, bevor wir überhaupt an Bord des Schiffes gegangen sind, haben wir eine Rechnung von 260 £ (400 $) – mehr als 20 % von dem, was wir für die Kreuzfahrt bezahlt haben.

Unabhängig davon, wie wir darüber denken, für Dienstleistungen zu bezahlen, die wir noch nicht in Anspruch genommen haben, können wir uns diese Summe einfach nicht leisten. Es ist eine peinliche und unangenehme Situation, in der wir uns befinden, insbesondere da dieses Geld für die Arbeiter bestimmt ist, die wir tatsächlich treffen werden, im Gegensatz zu der gesichtslosen Kreuzfahrtgesellschaft, aber wir haben keine Wahl. Wir müssen uns an das Purser’s Office wenden und ein geringeres Trinkgeld arrangieren.

Das ist also unsere Situation in Kürze. Wir sind nicht ganz sicher, wie das Personal reagieren wird, wenn wir mit unseren dreckigen Rucksäcken losrocken, aber wir werden es Sie auf jeden Fall wissen lassen.

Leitbild: Atlas & Boots
      .

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Mach den Adblocker aus, Bitte

Unsere Reisen sind auch nicht gratis. Wenn du also weiterhin gratis unsere Geschichten lesen möchtest, lasse unsere unauffälligen Werbebanner zu, damit wir unsere Reisen finanzieren können, um mehr Geschichten zu schreiben.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com